SPECIAL: Metz präsentiert neuen UHD-Einsteiger TV CUBUS "Made in Germany"

CUBUS heißt das erneuerte Einstiegsmodell in die UHD-Welt von Metz Classic, mit dem der Hersteller aus Zirndorf sein TV-Portfolio erweitert und inspirierende Technik und ein packendes Design für puren TV-Genuss bieten möchte. Ein brillantes Bild, perfekter MetzSound und eine umfassende Tuner- und Schnittstellenausstattung soll der neue CUBUS TV bieten. Darüber hinaus soll er wenig Strom verbrauchen und ist natürlich "Made in Germany".

Ein pfiffiges und kompaktes Design bescheinigt Metz dem Cubus mit einem neuen Standfußdesign. Die namensgebende kubische Standsäule ziert ein Metz-Logo. Einen markanten Akzent setzt auch der Metz-rote Streifen unterhalb der Firmenplakette, dank der man den TV-Neuzugang eindeutig der Metz Classic-Familie zuordnen kann. Verdeckt integriert ist eine mehrfarbige LED, die als Statusanzeige dient und auf den Betriebszustand des Fernsehers oder eine laufende Aufzeichnung hinweist. Unten schließt sich nahtlos ein drehbarer Glasfuß ein, der dem Cubus neben einem soliden und stabilen Stand auch einen individuellen Look verpassen soll.

Drehbarer Glas-Standfuß und die dem TV namensgebende kubische Säule

Für gute Kontrastwerte und eine insgesamt hohe visuelle Performance zeichnet ein Direct-LED-Display mit UHD-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln verantwortlich. Der Cubus ist außerdem mit MetzVision 400-Technologie versehen, bietet 10Bit Farbtiefe und HDR-Support. Metz verspricht ein bemerkenswert scharfes Fernseherlebnis mit optimierter Kontrastleistung und gleichzeitig hoher Energieeffizienz.

Auch aus akustischer Sicht möchte der TV überzeugen. Dafür integriert Metz eine nach vorne gerichtete Soundleiste in MetzSoundPro-Technologie unterhalb des Fernsehers, die über ein gekapseltes 2-Wege-System und einen Bassreflex-Kanal verfügt. Sechs Treiber sind integriert und 2 x 20 Watt Musikleistung können abgerufen werden.

Für TV-Signale sind ein Twin-Multi-Tuner und zwei CI+ Schnittstellen für Free- und Pay-TV-Empfang auf allen Empfangswegen an Bord. Zusätzlich zu den physischen Schnittstellen verfügt der Cubus über WLAN und Bluetooth mit aptX. Metz verspricht vollumfängliches USB-Recording in Kombination mit einer externen Festplatte inklusive Timeshift- und Aufzeichnungsfunktion.

Anzeige
Kef Lsx 2 Lt 800x500

Der Hersteller sieht den Cubus als UHD-Einsteiger mit puristischem Allround-Talenten. Mit dem stromsparenden und langlebigen Direct-LED-Display, der vollwertig integrierten Soundlösung, dem doppelten Multi-Tuner und Digital Recording und Timeshift über USB bietet er den vollen Metz Classic TV-Komfort ohne zusätzliche Geräte wie Receiver oder Soundbars und benötigt dazu noch wenig Energie.

„In Deutschland auf höchsten Benutzerkomfort, Langlebigkeit und Reparierbarkeit hin entwickelt und produziert, stellt der CUBUS den perfekten Einstieg in die UHD-Welt von Metz Classic dar“, erklärt Metz-Geschäftsführer Dr. Norbert Kotzbauer.

Der Metz Classic CUBUS ist ab sofort in den Modellgrößen 43 Zoll und 50 Zoll für 1.399 Euro und 1.599 Euro im Handel erhältlich.

 

 

Special: Philipp Kind
Bilder: Metz
Datum: 04.03.2023

Anzeige

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
Privacy Manager aufrufen
  ZURÜCK