SPECIAL: Alles über die neue Buchardt Audio P300 - inklusive Vorbesteller-Aktion

Neu von Buchardt Audio kommt, sozusagen als preislich besonders faires Einstiegsmodell, die P300 Regalbox in fünf Farben: Peach Seidenmatt, Ocean Seidenmatt, Olive Seidenmatt, Weiß Seidenmatt oder Schwarz Seidenmatt (vier der fünf Farben sind oben im Bild zu sehen). Schnellentschlossene können überdies aufgrund der Vorbesteller-Aktion noch mehr Geld sparen, denn anstatt der schon sehr fairen 1.450 EUR Paarpreis kann man die formschönen Schallwandler für 1.300 EUR ergattern.  

Was war die Zielsetzung bei der P300? Er sieht der beliebten und akustisch enorm starken S400 (aktuell in der MKII Variante) sehr ähnlich, man tat bei Buchardt Audio aber alles dafür, den Preis zu senken, aber gleichzeitig so wenig wie möglich an der klanglichen Qualität zu sparen. Der P300, so verspricht Buchardt Audio, soll auch bei der Basswiedergabe so überzeugend und mit so ausgeprägtem Tiefgang antreten, dass man sogar auf einen aktiven Subwoofer für die Arbeit im tieffrequenten Bereich verzichten kann. Aufgrund des kontrollierten Abstrahlverhaltens eignet sich der Regallautsprecher zudem auch besonders für Räume, die akustisch nicht absolut ideal sind. 

Ausführung "Peach Seidenmatt"

Verglichen mit der Buchardt Audio S400MKII wurden drei Teile geändert:Tieftöner, Frequenzweiche und Anschlussterminal. Andere Dinge wurden übernommen: Durch die Wiederverwendung von Teilen wie dem ausgetüftelten Waveguide und der Verpackung konnten Kosten für Produktion, Werkzeuge und Entwicklungszeit eingespart werden. Dieser Optimierungsprozess hat maßgeblich dazu beigetragen, dass ein Paar P300 recht günstig zu haben ist.  

In "Ocean Blue"

Wenden wir uns dem Tieftöner zu, auf den man bei Buchardt Audio besonders stolz ist. Ausgestattet ist er mit einer Papiermembran. Verglichen mit dem Tieftöner der S400 MKII Regalbox ist er mit einem etwas kürzeren Hub versehen, setzt aber auch er auf das ausgezeichnete Aluminium-Chassis seines großen Bruders, um eine niedrige Kompression zu erzielen. Im direkten Vergleich zum großen Bruder verliert man etwas an maximaler Lautstärke, Wirkungsgrad und Tiefbass. Straffe Bässe und ein vorbildliches Einschwingverhalten allerdings sorgen dafür, dass der P300 besonders einfach zu handhaben ist hinsichtlich der Aufstellung im Raum.

Anzeige

Kommen wir zur Frequenzweiche, die natürlich einfacher bestückt ist als die des S400MKII - irgendwie muss der niedrigere Preis zustande kommen. Aber auch die Qualität der in der P300-Frequenzweiche verwendeten Teile, verspricht der Hersteller, kann sich wahrlich sehen lassen. Sie ist wesentlich besser als das, was normalerweise in anderen Lautsprechern dieser Preisklasse verbaut wird.

Schick auch in der weißenn Variante

Wie beim S400 MKII hat sich Buchardt Audio mit dem High-End-Hersteller Jantzen Audio Denmark zusammengetan. So erhält Buchardt Audio einerseits Bauteile, die speziell für den P300 entwickelt wurden und kann andererseits mit den bekannten vorhandenen Teilen arbeiten. Buchardt Audio verwendet Jantzen MOX-Widerstände, bei denen es sich um folienbasierte Audiowiderstände handelt. Als Spulen kommen Jantzens Luftkern-Spulen zum Einsatz und dort, wo es am wichtigsten ist, setzt man auf Eisenkern-Spulen. Die Kondensatoren sind eine Mischung aus metallisiertem Polyesterfolienkondensator für den Hochtöner und Jantzens eigenem "eleCap" für den Tieftöner. Das ist ein Aluminium-Elektrolytkondensator mit geringer Toleranz, der von viel höherer Qualität ist als ein Standard-Elektrolytkondensator.

Anzeige
Weiter auf: Nächste Seite

Seiten: 1 2

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK