High End 2019: Special zur Quadral Aurum Alpha Aktivbox für 16.000 EUR Paarpreis

Schon im Special haben wir die nun komplett fertig entwickelten, mit dem Raumkorrektur-System Dirac ausgestatteten, Quadral Aurum Aktivlautsprecher Gamma (Paarpreis 12.000 EUR) und Alpha (16.000 EUR Paarpreis) vorgestellt. Auf der High End in München haben wir in die Alpha nun hineinhören können - und haben den sehr hochwertigen Lautsprecher optisch genau in Augenschein genommen. 700 Watt stemmen die Endstufen pro Box, die Souveränität der hohen Leistung merkt man dem Klang sofort an.

Frontansicht der Aurum Alpha

Bändchen-Hochtöner

Mitteltöner

Tiefe Bässe, klar definierte Mitten und brillante, aber nie aggressive Höhen: Das Hör-Erlebnis mit der Aurum Alpha ist intensiv und fesselnd. Zwischen den imposanten Standlautsprecher funktioniert die Zusammenarbeit kabellos (mit 96kHz Funkbrücke), kein Kabel muss demnach durch den Hörraum von der einen zur anderen Box gelegt werden. Die Dirac Live-Funktion erforderte viel Zeit und Sorgfalt bei der Integration, nun ist sie fertig: Der Klang, bedingt durch die optimale Anpassung an den Raum, ist sehr rein, kein störendes Bass-Dröhnen, keine Spitzen in den Höhen.

Bis zu vier einstellbare Musik-Profile sind möglich (einfach die gewünschte Frequenz-Kurve als Preset einstellen und speichern), und das erforderliche Messmikrofon befindet sich im Lieferumfang. Zudem steht eine App (Control für Streaming/Multimedia (NAS, Smartphone/Tablet, TIDAL&airable, USB-A) bereit, die sehr einfach zu bedienen ist.

Die Tieftöner sitzen seitlich

Rückseite

Exzellente Kantenverarbeitung

Bestückt sind die Hannoveraner "Aktivisten" mit dem direkt in Hannover gefertigten quSENSE-Bändchen-Hochtöner, extrem leicht, und durch die geringen bewegten Massen, das belegt die Alpha eindrucksvoll, werden auch kleinste Impulse direkt erkannt. Drei Vorteile nennt Quadral:  Hochbelastbare Membranfläche, enorme Klarheit und Feinzeichnung im Klangbild sowie Fertigung/Qualitätskontrolle durch Quadral selbst in Hannover.

Die extrem breitbandig ausgelegten Mitteltöner mit Quadral Altima Membranen werden flankiert von zwei seitlich montierten (gut für eine schmale Bauform der Box) Tieftöner, ebenfalls mit Altima-Membran. Bei den Chassis nennt Quadral zahlreiche Merkmale:

  • Homogene Quadral Altima Fläche
  • Große und leistungsstarke Schwingspule
  • Kraftvoller Magnet-Antrieb
  • Hochwertig vergoldete Terminals am Chassis
  • Zentrierspinne aus hochbelastbarer Aramidfaser
  • Leichter, stabiler, strömungsoptimierter Druckguss-Korb

Im Inneren der Gamma und der von uns gehörten Alpha herrscht Ordnung: Mehrere Kammern separieren hier die unterschiedlichen Aufgabengebiete. Eine Tiefton-Kammer, eine Kammer für Mittel- und Hochtöner, eine eigene Abteilung für die Elektronik - so kann es kaum zu unpassenden gegenseitigen Beeinflussungen kommen. Sorgfalt auch im Detail: Bei der besonders stabilen 96 kHz/24-Bit Funkverbindung, bei der Konvektionskühlung der Elektronik (Kamineffekt) oder bei der durch eine schon erwähnte separate Kammer druckgeschützte Elektronik. Natürlich steht ein besonders leistungsstarker digitaler Signal-Prozessor als wichtige Basis bereit.

Seitliche Ansicht

Die Aurum-Aktiv-Elektronik inklusive der Class D-Endstufen (350W/Gamma, 600W/Alpha, jeweils pro Box) wird von Quadral als "echte deutsche Präzisionsarbeit" betitelt. Auch die Hochglanz-Oberfläche (in unserem Fall in weißer Ausführung) kann hohen Ansprüchen souverän Stand halten. Quadral Aurum setzt auf hohe Wandstärken, perfekt verarbeitete Oberflächen (das Top-Finish sieht man auch an den Ecken und am Sockel des Unibody-Gehäuses) und die Möglichkeit für den Käufer, optional die Box individuell lackieren zu lassen.

Aufbau auf der High End 2019

Die Alpha aus den Hörtest-Reihen auf der High End ist eine geschlossene 3-Wege-Box mit 700W (1% Klirrfaktor), einem Übertragungsbereich von 17 Hz bis 48 kHz, einem 90mm quSENSE Hochtöner, 2 x 180mm Mitteltönern, 2 x 265mm Tieftönern (jeweils mit Altima Membran) und folgenden Eingängen: analog symmetrisch, analog unsymmetrisch, S/PDIF (digital), USA-A, Ethernet und WLAN. Bluetooth ist nicht an Bord. Der Schallwandler wiegt satte 71kg, ist 121 cm hoch, 28 cm breit und 51 cm tief. 

 

Special & Fotos: Carsten Rampacher
Redaktion: Philipp Kind
Datum: 09.05.2019

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK