High End 2019: Der Auftritt von AVM mit zahlreichen Neuheiten

AVM, Hersteller extrem hochwertiger audiophiler Stereo-Komponenten, hat zahlreiche Neuheiten auf die High End nach München mitgebracht. So zum Beispiel den voraussichtlich ab September lieferbaren vollaktiven 3,5 Wege-Lautsprecher Audition AM 6.4 mit satten 1kW Systemleistung. Kennzeichen sind ein eigenes entwickeltes Fraktalkammer-Konzept im Interesse eines kompakten und zugleich resonanzarmen Gehäuses. Ein komplettes DSP-Management inklusive Raum-Kompensation, drei wählbare Raum-Presets sowie analoge und digitale Eingänge gehören ebenfalls dazu. Optional ist eine Hi-Res-Wireless-Signalübertragung möglich.

Unterer Bereich

Schwarzes Modell

AVM-Schriftzug

Detailverarbeitung oberer Bereich

Anschlüsse im Sockel

Der aus einem Stück Aluminium hergestellte, massive Sockel beherbergt unter anderem das Anschlussterminal. 55kg wiegt diese sehr elegante, klanglich starke Konstruktion: Sehr satt, sehr dynamisch, enorm homogen spielt die AM 6.3 auf - eine entsprechende Demonstration findet auf der High End statt. 

AVM Ovation MA 8.3

Seitenansicht

Anzeige

Seitlich und Rückseite

Rückseite

Display

Detail Kante links oben, massive Frontplatte

Weiter geht es mit der extrem kraftvollen Stereoendstufe Ovation SA 8.3, die eindrucksvolle 450W pro Kanal stemmt und 43kg wiegt. Auch eine neue Monoendstufe gibt es, die Ovation MA 8.3, die nicht weniger als 1.250W bereitstellt. Beide Endstufen haben eine Röhren-Eingangsstufe. Beide Endverstärker verfügen über eine symmetrische XLR- und über eine asymmetrische Cinch-Beschattung. Eine MA 8.3 wiegt 43, das Paar demnach 86kg.

AVM HT 5.3-7 7-Kanal-Endstufe

Rückseite

Noch mehr Endstufen finden sich ebenfalls: Die HT 5.3-5 ist eine 5-Kanal-Endstufe mit 3 xx 280W und 2 x 140W - hier trägt AVM der Thematik Rechnung, dass besonders die beiden Front L/R Kanäle und der Center-Kanal in einem Mehrkanal-Setup extrem viel Leistung benötigen, soll die Akustik kraftvoll und stimmig sein. Es folgt die Siebenkanal-Endstufe HT 5.3-7, die 3 x 280W und 4 x 140W bereit stellt. 

AVM PH 8.3

Rechte Seite mit Bedienelementen

Der PH 8.3 Phono-Pre-Amp mit Röhrenstufe ist eine weitere Neuheit. Bei dieser edlen Vorstufe gibt es bis zu vier Eingangsmodule nach wähl, Load/Verstärkung/Sub-Filtereinstellung mittels Fernbedienung, fünf verschiedene per Remote wählbare Entzerrungskurven und ein Steuernetzteil für ROTATION Plattenspieler gehören hier zu den wichtigen Ausstattungsmerkmalen.

Ein asymmetrisches und symmetrisches MC Modul und ein asymmetrisches MM Modul stehen bereit. Das Modell PH 6.3 ist das identische Modell, allerdings in reiner Transistor-Ausführung. Wer sich später nach dem typischen warmen Klang einer Röhre sehnt, kann die Röhren-Platine der PH 8.3 nachrüsten.

Evolution CS 2.2 4T

Exklusive Verarbeitungsqualität

Rückseite

In spezieller roter Ausführung ist noch ein Einzelstück des All-In-One CD-Receivers Evolution CS 2.2 4T zu sehen. Mit 2 x 165W, HiFi-Streaming-Funktion, Pure-CD-Laufwerk, hochwertigem DAC und einem FM-Tuner ist dieses noble Gerät ausstaffiert. Ein Highend-Phonoeingang liefert AVM ebenfalls mit (MM 47kOhm, 10pF und MC 1 kOhm). Bluetooth 4.2 und eine hochwertige Fernbedienung gehören zu den weiteren Merkmalen. 

Special: Carsten Rampacher
Bilder: Philipp Kind
Datum: 11. Mai 2019

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  • Archive


  • Kategorien

    • NEWS
    • TEST + TECHNIK
    • REVIEWS
    • ANGEBOTE




    Link-Partner

  •   ZURÜCK