XXL-Special: Quadrals Platinum+ Lautsprecherserie jetzt bald im Handel

Quadral Platinum M_white  

Auf der High End 2017 haben wir uns die neue Quadral Platinum+ Lautsprecher-Serie schon genau angeschaut. Nun kommen die progressiv gestalteten Schallwandler in den Handel. Die wichtigsten Fakten in der Kurzübersicht

  • 3 Standlautsprecher, 1 Kompaktlautsprecher, 1 Centerlautsprecher
  • Neues, elegantes Design, erhältlich in weißer oder schwarzer Version
  • Druckkammer-Bassreflex-Prinzip für die Platinum+ nine und seven Standboxen
  • Quadral ALTIMA Membrane, bekannt aus den Luxus-Lautsprechern der Quadral Amrum-Produktreihe
  • Leistungsstarke RiCOM-Hochtöner, spielen bis auf 48 kHz hoch, ideal für Hi-Res-Audio
  • Alle Platinum+ Lautsprecher sind voraussichtlich ab Mitte Oktober 2017 im Handel
  • Voraussichtlich Anfang 2018 kommt die Platinum+ five als kleinster Standlautsprecher hinzu

Quadral Platinum M_Style

 Schickes neues Design

Bislang war die Platinum-Lautsprecherserie der Hannoveraner Klang-Könner von Quadral optisch eher konservativ gehalten. Technisch war schon die nun abgelöste Platinum-Serie sehr gut ausgerüstet, nun, bei den neuen Modellen Platinum+, werden noch mehr technische Register gezogen, die mit völlig neuer, moderner und schicker Optik einher gehen. 

Quadral Platinum M40 Gruppenbild

So sah der Vorgänger aus. Im Bild die Platinum M40

Besonderes Augenmerk lag aber auch auf einem guten Preis-/Leistungsverhältnis. Das bemerkt man, wenn man sich die Platinum+ nine, den größten Standlautsprecher, ansieht. Leider finden sich in der aktuellen Pressemitteilung keine Preisangaben, auf der High End wurden aber rund 2.500 EUR pro Stück angesagt. Dafür gibt es eine hochwertige Druckkammer-/Bassreflex-Box mit exklusiver Membrantechnologie (ALTIMA/RiCOM) für alle Frequenzbereiche. 

Gehen wir ins Detail. 

Quadral Platinum M_Style_detail

ALTIMA Membrane

quadral_platinum_seven_weiss_gesamt

Platinum+ Seven in Weiß, gut erkennbar: Die D’Appolito-Anordnung der Chassis

quadral_platinum_nine_gesamt

Platinum+ Nine in Schwarz

Quadral möchte eine enorme Dynamik erreichen, und diese mit einem kraftvollen, zugleich präzisen Bass kombinieren. Viel verspricht sich der Hersteller von der D’Appolito-Anordung der Chassis. Hierbei wird der Hochtöner von den anderen Chassis oben und unten eingeschlossen. Beide Standlautsprecher der neuen Baureihe arbeiten mit diesem Prinzip. 

Weiteres Merkmal ist die tiefe Trennfrequenz mit sanften Filtern für einen optimierten Phasengang. Die 2  x 210 mm messenden Tieftöner der Platinum + nine sorgen überdies für enormen Nachdruck bei gleichzeitig hoher Präzision im Bassbereich. Hier wird durchaus eine Bass-Qualität, wenn man nach der Membranfläche geht, erreicht, die mit mittelgroßen Subwoofern identisch ist. Wir kennen den straffen und enorm lebendigen Bass mit sehr gutem Tiefgang schon von den absoluten Amrum Titan und Vulkan Spitzenmodellen. Diese Standboxen arbeiten ebenfalls nach dem Druckkammer-/Bassreflex-Prinzip. 

Groß schreibt Quadral das Thema Qualität. Schon auf der High End, bei den dort gezeigten Vorserienmodellen, war unser Eindruck äußerst positiv. Das Gehäuse weist, wie es aktuell im Trend liegt, keine separate Schallwand mehr auf, sondern ist im Unibody-Stil gehalten. Die Oberflächen-Qualität bei der weißen und bei der schwarzen Version fand schon im Mai in München unsere Zustimmung. Wir sind gespannt, wie sich die Platinum+ Lautsprecher dann in der Redaktion schlagen. 

quadral_platinum_nine_fuss

Hochwertige Füße mit höhenverstellbaren Spikes

Die Modelle Platinum+ nine und seven verfügen überdies über eine stabile und optisch schön aussehende Fuß-Konstruktion mit einstellbaren Spikes. Für die Verwendung auf kratzempfindlichen Böden gibt es überdies einen abnehmbaren Silikonschutz.

quadral_platinum_seven_weiss_rueck_terminal

Verchromte, hochwertige Lautsprecherkabel-Anschlussterminals

Verchromte High End-Terminals für den Anschluss des Lautsprecherkabels/der Bananenstecker sowie ein Schalter für die Anpassung des Hochtonbereiches sind weitere Merkmale. 

Quadral Platinum M_white_oben

Wir gehen davon aus, dass die neue Platinum+ Serie ein voller Erfolg wird

Wir stellen die technischen Daten der einzelnen Modelle nun vor

Identisch bei allen Platinum+ Boxen:

  • RiCom +Hochtöner, de bis 48 kHz hoch spielt, dadurch sehr gute Eignung aller Platinum+ Lautsprecher für die Wiedergabe von Hi-Res-Audio-Dateien
  • Impedanz 4 Ohm
  • Lieferbare Farben: weiß seidenmatt und schwarz hochglänzend. Sehr gut, weiß seidenmatt liegt derzeit im Trend.
  • Mittel- und Tieftonbereich mit ALTIMA Membranen

Schon oft fiel der Begriff „ALTIMA“ im Text. Wir widmen uns in einem kurzen Exkurs dieser speziellen Quadral Membran-Technologie.  

Aurum Titan R9 Mitteltoener

Auch die Amrum Titan als absolute Highend-Box setzt auf ALTIMA Membrane

ALTIMA® Membrane bestehen aus den drei Leichtmetallen Aluminium, Titan und Magnesium. Daher auch der Name. Diese Material-Kombination wurde gewählt, um ein perfektes Schwingverhalten der Membran sicherzustellen. 

Die Hauptursache für den unterschiedlichen Klang diverser Materialien liegt in der Tatsache, dass sich Membranen beim Schwingen unkontrolliert verbiegen und dann nicht genau den Vorgaben der Schwingspule folgen. Das Ausmaß dieser so genannten „Partialschwingungen“ setzt großenteils den Eigenklang von Membranen fest, den man eigentlich extrem gering halten möchte.

Aus diesem Grunde versuchen die Lautsprecherhersteller, materialbedingte Eigenresonanzen möglichst gut zu unterdrücken und auf verschiedene Frequenzen zu verteilen, um sie mit dieser Maßnahme bestmöglich zu kaschieren. Quadral geht mit ALTIMA® einen anderen Weg.

Zum einen lassen sich durch die spezielle Material-Komposition die Materialresonanzen aus dem jeweiligen Einsatzbereich der Lautsprecher heraus drängen oder herausschieben, und zum zweiten wird es ermöglicht, die Resonanzen gezielt zu bündeln und dann per Netzwerk effektiv zu eliminieren. Daher sind Schnelligkeit, Genauigkeit und die Abwesenheit von Eigenklängen die besonderen Kennzeichen der ALTIMA Konus-Membranen. 

Wie sieht die Modellpalette nun im Gesamten aus?

quadral_platinum_one_center

Platinum+ One – Centerlautsprecher

Nun aber beginnen wir „unten“, das heißt beim Platinum+ one Center, mit den Angaben zu den technischen Daten. Es handelt sich beim one um einen 2-Wege-Center, der im Sinne bester Integrationsmöglichkeiten bewusst kompakt gehalten wurde. Er ist ausgestattet mit einer zusätzlicher Passivmembran. Die Dauerbelastbarkeit beträgt 100 Watt.

Die kurzzeitige maximale Belastbarkeit wird mit 150 Watt angegeben. Der Übertragungsbereich reicht von 40 Hz bis 48 kHz. Wie bereits weiter oben angesprochen, ist der Hochtöner ist bei allen Platinum+ Lautsprechern identisch und eignet mit seinem deutlich erweiterten Frequenzgang ideal für die Wiedergabe moderner Hi-Res-Audio-Medien.

Der Wirkungsgrad (1 W/1 m) wird vom Hersteller mit 86 dB angegeben. Die Bestückung umfasst einen 135 mm Tieftöner mit Altima Membran, einen 135 mm Mitteltöner mit Altima Membran sowie einen RiCom + Hochtöner. 4 Ohm beträgt die Impedanz, wie bei allen Platinum+ Lautsprechern. Der Center ist 17 cm hoch, 48 cm breit und 25,5 cm tief.

quadral_platinum_two_weiiss

Platinum+ Two in weißem Schleiflack

quadral_platinum_two_gesamt

Platinum+ Two in Schwarz

quadral_platinum_two_front

Front-Ansicht

quadral_platinum_two_sockel

Sockel im Detail

quadral_platinum_standfuesse

Attraktive Boxenständer

Die Platinum+ two ist eine 2-Wege-Bassreflex-Regalbox, die eine maximale Belastbarkeit von 90 und eine dauerhafte Belastbarkeit von 60 Watt aufweist. Ihr Frequenzgang reicht von 35 Hz bis 48 kHz. Der Wirkungsgrad liegt bei 85 dB. Die Bestückung: Ein 155 mm Tiefmitteltöner und der RiCom + Hochtöner. Die Platinum + two ist 35 cm hoch, 20,5 cm breit und 27 cm tief und eignet sich aufgrund von ihren kompakten Abmessungen sehr gut fürs Musikzimmer oder die Bibliothek. 

quadral_platinum_seven_weiss_front_rueck

Front- und Rückansicht der Platinum+ Seven

quadral_platinum_seven_weiss_detail

Sehr hohe Oberflächenqualität schon bei den Vorserienmodellen

Die kleinere der beiden leistungsstarken Standlautsprecher hört auf den Namen Platinum+ seven und ist eine 3-Wege-Konstruktion, die nach dem Druckkammer-Bassreflex-Prinzip arbeitet. 160 Watt Dauerbelastbarkeit treffen hier auf 240 Watt maximale Belastbarkeit. 88 dB beträgt der Wirkungsgrad, die Bestückung besteht aus 2 x 180 mm Tieftönern (unterste Grenzfrequenz: 27 Hz – sehr gut), 2 x 135 mm Mitteltönern und dem RiCom + Hochtöner. Die seven  ist 107 cm hoch, 21 cm breit und 35 cm tief.

quadral_platinum_nine_oben

Das Topmodell: Platinum+ Nine

quadral_platinum_nine_mitte

Optisch exklusiv und schick

quadral_platinum_nine_detail

Schicker Design-Akzent im oberen Bereich – das „+“ macht den Unterschied

Das würdige Topmodell der neuen Baureihe ist die Platinum+ nine. Auch sie ist eine 3-Wege-Druckkammer-Bassreflex-Box, die es auf satte 200 Watt Dauer- und auf volle 300 Watt Maximal-Belastbarkeit bringt, daher eignet sie sich auch für den Einsatz um größeren Hörraum sowie für die Verwendung als Frontbox im dedizierten Heimkino.

Der Wirkungsgrad liegt bei 89 dB. Gleich zwei 210 mm Tieftöner ermöglichen einen enormen Tiefgang, bis auf 23 Hz spielt die nine hinunter. Sie ist gleichermaßen schick wie imposant: 118 cm hoch, 25 cm breit und 40,5 cm tief.

Wir werden von der Platinum + Serie einen kompletten Gruppentest im Herbst 2017 offerieren und sind schon jetzt sehr gespannt auf die akustische Performance der Neuheiten aus Hannover.

Special: Carsten Rampacher
Fotos: Philipp Kind, Quadral PR
Datum: 13. September 2017

3 Monate Amazon Music Unlimited für 0,99 EUR




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK