INFO: Der Auftritt von Ultrasone auf der High End 2018

Die oberbayerische Kopfhörer-Manufaktur Ultrasone hat es nicht weit zur High End in die bayerische Landeshauptstadt München. Vom 10. Mai bis zum 13. Mai bringen die Headphone-Experten die Referenz-Modelle Edition 15 und Edition 8 EX mit. An jeweils zwei Hörstationen kann man sich selbst von den Qualitäten der beiden Kopfhörer überzeugen.

ultrasone edition15

Ultrasone Edition 15 als offen konzipierter Highend-Kopfhörer

Der Edition 15 ist ein besonders edles Modell und kam Ende 2017 in den Handel. Es handelt sich um den ersten offenen Referenzkopfhörer mit GTC Treiber und patentierter S-LogicEX Technologie. Hochwertige Materialien wie amerikanisches Kirschholz für die Kapseln, Merino-Leder für den Bügel und Ohrpolster mit Mikrovelours finden Verwendung. Die Edition 15 ist auf 999 Exemplare limitiert.

Tonales Highlight der Edition 15 ist die eigens entwickelte Gold-Titanium-Compound Treiber-Technologie – kurz GTC. Dabei wird eine Goldmembran mit einer Titanium-Kalotte kombiniert. Mit hochwertigen LEMO-Steckverbindern und einem vieradrigen Kabel ist der Kopfhörer außerdem bereits für den symmetrischen Betrieb vorbereitet.

Die unverbindliche Preisempfehlung der Edition 15 liegt bei 2.499,00 Euro (inkl. MwSt.) - das ist ein stolzer Betrag, aber wir werden in einem baldigen Test herausfinden, ob der Ausnahme-Kopfhörer dieses Geld auch Wert ist.

Ultrasone-Edition-8-EX-3

Edition 8 EX für 1.799 EUR

Den Edition 8 EX haben wir bereits getestet. Hier geht es zum Bericht. Er konnte mit den schon fast legendären Ultrasone-Tugenden wie einer enorm authentischen Räumlichkeit, einer feinsten Detaillierung und einer großartigen Dynamik begeistern. Der Edition 8 EX war bei Markteinführung der erste Kopfhörer mit S-Logic EX Technologie und symmetrischer Signalführung. Dabei soll der doch nicht ganz günstige Ohrhörer nicht nur zuhause an High-End Equipment eine exzellente Figur machen, sondern als Midsize-Kandidat auch unterwegs am Smartphone oder Tablet überdurchschnittlich gute akustische Performance bieten. Dafür in großem Maße verantwortlich soll der 40mm große Mylar-Schallwandler sein, mit dem der Edition 8 EX einen Frequenzgang von 5 bis 46.000 Hz realisiert. Das ist deutlich mehr als das menschliche Hörvermögen, aber hier gilt wohl das gleiche wie beim Hubraum. Zweifellos steht die High-resolution Audio-Tauglichkeit außer Frage.

Neben den angesprochenen Highlights können Messebesucher aber auch zahlreiche weitere Modelle selbst ausprobieren: die PROi Serie für professionelle Nutzer, alle Signature und Editions-Modelle, Performance 820, 840 und 880 sowie den Reisekopfhörer Go und den kompakten Kopfhörer-DAC NAOS. Zudem haben Besucher die Chance, am ULTRASONE Stand T04/U03 in Halle 4 einen NAOS oder einen Performance 820 zu gewinnen.

Bei uns war von diesen Modellen unter anderem schon im Test:

Ultrasone Naos komplett1

Der Ultrasone Naos Hi-Res-DAC für 169 EUR

Für 169 EUR gibt es den ultrakompakten Ultrasone Naos 24-Bit/192 kHz-DAC. Er hat das Format eines USB-Sticks und beeindruckt durch vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Nur 46 Millimeter lang, 18 Millimeter breit und 6 Millimeter tief – den Naos kann man überall hin mitnehmen. Das Gewicht von 6 Gramm steht der Mobilität auch nicht im Wege. 

Ultrasone-Go-Bluetooth-1

Der Ultrasone Go Bluetooth-Kopfhörer für 149 EUR

Der Bluetooth-Kopfhörer Ultrasone Go ist auch aptX-kompatibel, wenn die drahtlose Übertragungsart genutzt wird. Von Bluetooth sowie der Möglichkeit, den Kopfhörer für Telefonate als Headset zu verwenden, abgesehen ist der Ultrasone Go Bluetooth mit dem konventionellen Modell Go weitgehend identisch. Auch das BT-Modell bietet die S-Logic Basic Technologie und kann für den sicheren Transport kompakt zusammengefaltet werden. Dank hohem Tragekomfort soll dem entspannten Reisen nichts entgegenstehen. 

Ultrasone-Perfomance-880-4

Ultrasone Performance 880 mit Sirius-BT-Adapter für 469 EUR Komplettpreis

Der Over-Ear-Kopfhörer Ultrasone Performance 880 kommt mit S-Logic Plus und hochwertiger Verarbeitung. Der auch einzeln verkaufte Sirius-Bluetooth-Adapter wird einfach unter der Ohrmuschel befestigt. Im Test konnte die Kombination der beiden Ultrasone Devices mit kräftigem, gleichzeitig sauber akzentuiertem Klang aufwarten. Überdies erwies sich der Ultrasone Performance 880 auch bei längerem Tragen als sehr bequem und ließ sich sehr gut auf unterschiedliche Kopfgrößen einstellen.

Ultrasone_EditionM_Plus2

Edition M Plus "Black Pearl" für 899 EUR

Hinsichtlich der Technik bietet der Over-Ear-Kopfhörer Edition M Plus das S-Logic Plus System, das, wie bei Ultrasone üblich, auf natürliche Art und Weise Raumklang erzeugt. Auch die bewährte MU-Metallabschirmung ist Bestandteil der Ausstattung des Edition M Plus. Dank 30 Ohm Impedanz eignet sich der Edition M Plus perfekt als mobiler Begleiter für Smartphone und/oder Tablet. Dank 40 mm Treiber, titanbeschichtet, ist der Klang dynamisch und souverän.

Frequenzen von 7 Hz bis 39 kHz können übertragen werden, nicht ganz einig ist manisch wohl beim Kennschalldruck. Im Rahmen der High End wurden 99 dB gegenüber 96 dB beim „normalen“ Edition M genannt, auf der Website spricht Ultrasone hingegen auch beim Edition M Plus von 96 dB. 228 Gramm wiegt der Highend-Kopfhörer ohne Kabel. Im Lieferumfang enthalten ist ein 1,2 Meter langes OFC-Kabel mit Fernbedienung und Mikrofon. Verstaut wird der Edition M Plus in einer hochwertigen Tasche aus echtem Filz.

Neben den zahlreichen Kopfhörer-Highlights gibt es noch einen weiteren guten Grund, auf der High End bei ULTRASONE vorbei zu schauen: Mit etwas Glück können Besucher bei einer großen Verlosung einen von zwei NAOS oder einen von drei Performance 820 Kopfhörern (1x Rot, 1x Weiß, 1x Schwarz) gewinnen. ULTRASONE ist zu finden an Stand T04/U03 in Halle 4. 

Special: Carsten Rampacher
Datum: 01. Mai 2018

Tags:




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK