SPECIAL: Die 2021er LG OLED Evo-Serien, neue 83 Zoll OLED-TVs sowie neue QNED Mini-LED-TVs

LGs OLED Ultra HD- und 8K-TVs sind schon seit Generationen für erstklassiges Design, einen kompletten Ausstattungsumfang, ein überragendes Bild, ein leistungsstarkes Picture&Sound-Processing und für eine einfache Bedienung bekannt. Nun kommen erste Einzelheiten zu den 2021er OLEDs durch, doch nicht nur das: Denn 2021 möchte LG auch QNED Mini LED-TVs einführen. Letztere kombinieren Quantum NanoCell-Farbtechnologie mit speziellen Mini-LEDs fürs Backlight, die Farbtreue und Kontrast deutlich verbessern sollen. Weitere Neuheiten: Die nächste Stufe des LG Alpha 9-Prozessors mit Artificial Intelligence (AI) - die mittlerweile vierte Generation. Auch das Betriebssystem webOS wurde grundlegend überarbeitet: 2021 startet webOS 6.0. Dieses haben wir bereits in einem Special vorgestellt.

LG OLED Evo

2021 wird unter dem Oberbegriff "OLED evo" die nächste OLED-Evolutionsstufe gezündet. Mehr Lichtstärke für höhere Bildhelligkeit und knackig scharfe, noch konstrastreichere und fein gestufte Bilder stehen hier im Mittelpunkt. Die überdurchschnittlich ausgeprägte visuelle Klarheit und eine hohe visuelle Authentizität sind weitere wichtige Faktoren. Die neueste G1-Serie von LG ist mit OLED Evo ausgestattet.

Waren es anfänglich mit 55, 65 und 77 Zoll nur drei mögliche Display-Diagonalen bei OLED-Tvs, sind in letzter Zeit zahlreiche Diagonalen dazugekommen: Schon 2020 die neue Einstiegsgröße 48 Zoll, nun folgt 83 Zoll (Ultra HD/4K-Auflösung). Die neue C1-Baureihe bietet daher eine große Auswahl, von 48 Zoll bis hoch auf 83 Zoll. 

Der neue C1 in 83 Zoll

Der schon kurz erwähnte, neue Alpha 9 Prozessor der vierten Generation mit AI sitzt in den Z1, G1 und C1 OLED-Baureihen. Hinzu kommen die QNED Mini LED TV Modelle QNED99 und QNED95 sowie die NanoCell-TVs NANO99 und NANO95.

Mittels weiter entwickelter Deep Learning-Funktionalität optimiert der Alpha 9 AI-Prozessor der vierten Generation ganz besonders das Upscaling niedriger auflösender Bildinhalte. Mittels AI Picture Pro werden auf dem Bildschirm gezeigte Objekte wie Gesichter oder ganze Personen erkannt, und unterscheidet zwischen Bildvordergründen und weiter hinten angesiedelten Bildebenen - letzteres passiert, um das gesamte Bild plastischer, dreidimensionaler wirken zu lassen. Mit seiner Fähigkeit, Inhalte zu entdecken und einem Genre zuzuordnen, optimiert der Alpha 9 Prozessor der vierten Generation auch andere Parameter, die für ein hochwertiges Bild von entscheidender Bedeutung sind. Das richtige Maß an Helligkeit in jeder Szene und die exakte Anpassung des Bildes auf die aktuelle Situation am Aufstellungsort sind weitere Vorzüge des leistungsfähigen Prozessors mit Künstlicher Intelligenz. 

Seitliche Ansicht des G1 OLED Evo

Anzeige

Wandmontage

Nicht nur fürs Bild, auch für den passenden Klang tut der Prozessor einiges. Denn 2021 gibt es eine neue Version von LGs "AI Sound Pro". Zwei wichtige Dinge kommen in diesem Jahr hinzu. Virtueller 5.1.2 Klang mittels Upmixing steht bereit, um auch konventionelle Inhalte mit besserer Räumlichkeit und virtueller Überkopf-Ebene wiederzugeben. "Auto Volume Leveling" sorgt immer für ein gleichbleibendes Lautstärke-Niveau, ganz gleich, ob man zwischen TV-Kanälen hin- und herschaltet oder Streaming-VoD-Inhalte anschaut.

webOS 6.0

Kurz gehen wir auch hier auf webOS 6.0 ein. Noch einfacher, noch intuitiver soll das Handling sein. Dazu bei trägt auch die neue "Magic Remote", auf der sich direkt tasten für besonders wichtige VoD-Dienste befinden (nun auch Disney+). Auch der Home Screen wurde komplett überarbeitet. LG verspricht überdies noch schnelleren Zugang zu Apps und eine einfachere Art, Inhalte zu entdecken. Dies soll möglich werden, indem mehr personalisierte Empfehlungen zum Einsatz kommen. 

QNED MiniLED Line-Up

Natürlich unterstützen LGs 2021er TVs (OLEDs plus weitere Serien) Dolby Vision IQ und Dolby Atmos. Gamer, ganz gleich, ob PC oder Konsole bevorzugt wird, werden sich ebenfalls für die neuen LG TV-Serien interessieren. Neu ist zum Beispiel der "Game Optimizer" in allen webOS 6.0 TVs (OLED, Mini QNED, NanoCell). Für die OLEDs 2021 sprechen die 1 ms Reaktionszeit und die vier HDMI-Slots. Der "Game Optimizer" findet automatisch die besten Bildeinstellungen in Abhängigkeit des Game-Contents, der gerade aktuell ist. Zudem erhält man damit auch Zugriff auf sämtliche spielrelevanten Einstellungsmöglichkeiten des Fernsehers. Die LG OLEDs sind des Weiteren G-Sync-kompatibel, FreeSync Premium wird unterstützt und Variabe Refresh Rate (VRR) ist mit an Bord.

Noch mehr TVs als bisher unterstützen bei LG die HDMI-Version 2.1 mit eARC und dem Automatic Low Latency Mode (ALLM). LGs QNED90, NANO90 und NANO85 Modellreihen bekommen nun auch VRR.

LG NanoCell

LG legt nach eigenen Angaben auch großen Wert auf eine nachhaltige Produktion und Fertigung. Die OLED Panels im 2021 TV-Lineup wurden von der Societe Generale de Surveillance (SGS) zertifiziert, nur einen geringen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen und auch bezüglich der Luftverschmutzung nur vernachlässigbare Auswirkungen zu haben. Auch die Recyclebarkeit der Komponenten wurde positiv erwähnt. Gemessen an LCD-Panels gleicher Größe weisen LG OLED TVs laut SGS eine um 50% geringere Emission von flüchtigen organischen Verbindungen auf.

Lifestyle-Bild, G1 OLED Evo auf Gallery-Standfuß

Auch der Sehkomfort von LG OLED-Fernsehern bei gleichzeitig kompromissloser Bildqualität steht im Fokus. Zusätzlich zur low blue light Zertifizierung des TÜV Rheinland und der "flicker-free"-Zertifizierung von Underwriters Laboratories erreichen LGs OLED-Fernseher auch die strengen Standards des Eyesafe-Zertifikates der US-Amerikanischen Gesundheitsagentur Eyesafe. Laut LG ermöglichen die LG OLED TVs in Tests etwa 50% weniger low blue light-Strahlung als LCD-Fernseher in ähnlichen Größen.

Die Soundbars von LG passen optisch natürlich perfekt zu den TV-Modellen und auch hier denkt man beim Hersteller nachhaltig. Das Äußere der neuen Soundbars kommt weitgehend aus recyceltem Material und auch die Verpackung kommt quasi ohne Polystyrol aus.

 

Special: Carsten Rampacher, Philipp Kind
Bilder: LG
Datum: 11.01.2021

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK