PREVIEW: Sony BRAVIA XR X90J - LCD-TV mit Full Array Local Dimming und XR-Prozessor in 55"

Sonys kognitive Intelligenz findet sich auch im LCD TV-Portfolio des Herstellers. Der neue BRAVIA XR X90J mit Cognitive Processor XR ist erst seit kurzem verfügbar und in den Größen 50", 55", 65" und 75" erhältlich. Das prominenteste Feature, der neue Prozessor, soll ein Verarbeitungsverfahren bieten, dass über die Fähigkeiten konventioneller KI hinausgeht. Das Neuronen-Netzwerk orientiert sich in seiner Arbeitsweise an der des menschlichen Sehens. Wenn Menschen Gegenstände sehen, konzentrieren sie sich unbewusst auf bestimmte Punkte. Der Prozessor XR teilt den Bildschirm ebenfalls in verschiedene Zonen auf und erkennt, wo sich der Fokuspunkt innerhalb des gezeigten Bildes befindet. Wo liegt nun der Unterschied zu bereits bekannten Prozessoren, die mit Künstlicher Intelligenz arbeiten? Diese bereits seit mehreren Generationen verbauten Prozessoren erkennen und untersuchen Bildelemente wie Kontraste, Details, oder die Farben lediglich einzeln. Der neue kognitive Sony Bravia XR Prozessor hingegen ist in der Lage, eine große Anzahl von Elementen zur gleichen Zeit zu analysieren - also parallel und nicht zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Das soll dann den Vorteil haben, dass sämtliche Elemente einer Filmsequenz komplett angepasst werden können - das Ergebnis überzeugt durch ein besonders hohes Maß an Authentizität. Auch um akustische Aspekte kümmert sich der XR Prozessor. Zusätzlich zur besonders harmonischen Verbindung von Bild und Ton soll auch ein erstaunlich realistischer 3D Surround-Sound geboten werden. Einen Überblick über sämtliche Features und Funktionen gibt auch unser ausführliches Special zu den Sony Top-Baureihen 2021.

Unser Testgerät mit 139 cm Bilddiagonale (55") kostet UVP 1.399 Euro und ist neben dem neuartigen Prozessor mit Full Array LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet. Fernseher mit Mini LED-Backlight sucht man im Sony-Sortiment noch vergeblich, durch die hochwertige Bildsignalverarbeitung inklusive XR Picture, XR Colour, XR Triluminos Pro und weitere Optimierungsprozesse für Kontrast, Schärfe und Bewegungswiedergabe soll auch auf konventioneller Basis ein exzellentes visuelles Ergebnis realisiert werden. Der Sony XR X90J unterstützt wie alle Sony Fernseher HDR10, Dolby Vision und HLG, außerdem IMAX Enhanced - da der LCD-TV ebenso wie die Top-OLEDs A90J und A80J den BRAVIA CORE Streamingdienst integriert hat, kann man den IMAX Enhanced-Support auch tatsächlich nutzen. Als spezieller Bildmodus ist noch der Netflix Calibrated Mode integriert. HDMI 2.1 inklusive moderner, vorwiegend Gaming-relevanter Features, ist ebenfalls an Bord. Insgesamt also ein rundes Ausstattungspaket, das von Chromecast, der Kompatibilität mit AirPlay und HomeKit sowie Amazon Alexa und Google Assistant komplettiert wird.

Sony-Logo im unteren Bereich

Seitenansicht

Hochglanzschwarzer Rahmen

Ecke unten rechts - sichtbares, aber rundum gleichmäßiges Spaltmaß

Anzeige

Standfuß aus Kunststoff - die Standfüße werden einfach unten in den TV eingesteckt

Der Sony BRAVIA XR X90J macht insgesamt einen recht eleganten Eindruck und präsentiert sich vorne mit hochglanzschwarzen Oberflächen. Besonders der sehr schmale Rahmen (ca. 0,6 mm) trägt zur attraktiven Erscheinung bei. Zwischen Panel und Rahmen ist vereinzelt ein leichter Spalt zu erkennen, was aber nur bei naher Betrachtung auffällt. Standfüße und Rahmen sind aus Kunststoff gefertigt, die Haptik ist solide. Praktisch ist, dass zwei Befestigungspositionen für die Standfüße vorhanden sind. Möchte man den TV auf ein schmales Rack stellen, ist das kein Problem, noch eleganter wirkt die Positionierung der Füße im äußeren Bereich. Die Montage ist absolut problemlos, die Standfüße werden lediglich eingesteckt und sorgen dann für stabilen Halt.

Rückseite

Übergang Rahmen zur Rückseite

Einer der beiden Acoustic Multi-Audio Hochtonlautsprecher

Seitenansicht des XR X90J

Anzeige

Standfuß in "Position 1"

Design-Element

Anschlüsse

Die zwei HDMI 2.1-Anschlüsse sind mit dem Zusatz (4K 120 Hz) gekennzeichnet

Der Full Array LED-Hintergrundbeleuchtung geschuldet, aber optisch nicht ganz so modern wirkend, ist die Bautiefe des Gerätes von knapp 7 cm. Die Rückseite besteht ebenfalls aus Kunststoff, ist allerdings in mattschwarz gehalten und verfügt über eine strukturierte Oberfläche. Das teilweise mit einem geschliffenen Alu-Look versehene BRAVIA-Designelement durchbricht den einheitlichen Rücken des Sony Fernsehers. Die Anschlüsse sind sehr sauber integriert. Von den vier HDMI-Schnittstellen sind zwei als HDMI 2.1 ausgeführt, eine verfügt über eARC-Funktion. Ein Verbergen der Anschlüsse, z.B. mit einer einfachen Kunststoff-Abdeckung, ist nicht vorgesehen.

Anzeige

Sony Einrichtungsassistent

Wer vollen Funktionsumfang genießen möchte, muss Google TV einrichten

Am TV oder per Google Home App

Soll die Suche sämtliche Apps (Streamingdienste, YouTube, etc.) mit einbeziehen?

Google Assistant verwenden

Apps einrichten und mit Login-Daten anmelden, später kann die App dann einfach ohne erneutes Eingeben der Anmeldedaten geöffnet werden

Die Einrichtung von Google TV ist damit abgeschlossen

Es folgen noch einige BRAVIA TV-spezifische Einstellungen

Kindersicherung einrichten

TV-Empfangssignal wählen

Der BRAVIA LCD-TV ist mit dem Google TV Betriebssystem ausgestattet. Ein Einrichtungsassistent kümmert sich um die Aktivierung relevanter Dienste, die Netzwerkeinbindung sowie den Sendersuchlauf inklusive Festlegung der Antennenkonfiguration. Auch eine Kindersicherung lässt sich konfigurieren und der TV kann für die Nutzung mittels Sprachsteuerung vorbereitet werden. Die Einrichtung kann direkt mit der TV-Fernbedienung am Fernsehbildschirm vorgenommen werden, alternativ steht auch eine Konfiguration der Google TV-Features mit der Google Home App zur Verfügung. Der X90J reagiert bei der Erstinstallation flink auf sämtliche Befehle, die Netzwerkverbindung klappt problemlos und der Sendersuchlauf nimmt nur wenig Zeit in Anspruch.

Fernbedienung

Direktzugriffstasten für YouTube, Netflix, Disney+ und prime video

Die Fernbedienung des XR X90J scheint nahezu identisch zur Remote der großen Sony OLEDs zu sein. Sie ist recht ausladend, liegt aber durch ihre schmale Bauform gut in der Hand und weist einen leichten, aber taktil gut spürbaren Tastendruckpunkt auf. Kann man auf die Zifferntasten im oberen Bereich meist verzichten, kann man von den Direktzugriffstasten bis hinunter zu den Aufname-Buttons auch alles gut mit einer Hand bedienen. Die Fernbedienung besteht aus Kunststoff und ahmt für eine schicke Optik den Look einer geschliffene Aluminium-Oberfläche nach. Die Rückseite ist ebenfalls sehr griffig, für den Betrieb werden zwei AAA-Batterien verwendet.

Wie eingangs erwähnt werden Google Assistant und auch Amazon Alexa vom Sony TV unterstützt. Die Verwendung des Mikrofons in der Fernbedienung ist aber zwingend notwendig. Hier unterscheidet sich der XR X90J z.B. vom LCD-Topmodell X95J, der Fernfeld-Mikrofone direkt im TV-Geräte integriert hat und man somit bei der Verwendung des Sprachassistenten nicht auf die Remote angewiesen ist.

"Home"-Screen mit Apps sowie zahlreichen Vorschlägen

"Beliebte Filme und TV-Sendungen", zusammengestellt aus verschiedenen Streaming-Angeboten

Hier populäre TV-Sendungen

Empfehlungen anlässlich eines spezifischen Datums

Die Google TV-Oberfläche ist kein unbekannter Faktor mehr. Übersichtlich werden auf dem Home-Screen vorhandene Apps, vorwiegend Streaming-Dienste und Mediatheken, angezeigt. Außerdem zahlreiche Vorschläge unterschiedlicher Kategorien und Genres. Die Oberfläche ist auf allen mit Google TV ausgestatteten Fernsehern nahezu identisch, Unterschiede gibt es je nach Gerät z.B. bei den installierten Apps, die meisten Service-Anbieter werden aber Geräte-unabhängig unterstützt. Auf dem XR X90J hat man neben Netflix, prime video, Disney+ und YouTube auch Zugriff auf Magenta TV, Sky Ticket und Apple TV. Außerdem, und das gilt ausschließlich für BRAVIA XR Fernseher, kann man auf BRAVIA CORE zugreifen. Der Streaming-Service mit Purestream-Technologie und einer Datenübertragungsrate von bis zu 80 Mbit/s weist eine außerordentlich hohe Qualität auf und bietet auch IMAX Enhanced-Inhalte. Der Katalog ist allerdings insgesamt aktuell noch überschaubar und auch die Zahlungsmodalitäten sind noch nicht so ganz klar. Zunächst einmal muss man sich darüber aber nicht großartig Gedanken machen, da man beim Kauf des XR X90J 12 Monate unbegrenzten Streaming-Zugriff sowie 5 BRAVIA CORE-Punkte zum Einlösen dazu erhält.

Klassisches Einstellungsmenü

Bildeinstellungen

Dynamische Kontrastoptimierung 

Bildmodus auswählen

Bildschärfe-Einstellungen

Farbmanagement

Präzise Justierung möglich

Farbton-Einstellungen

 

Frame-Interpolation

Netzwerk-Konfiguration

Systemeinstellungen

Ausgewählte "Schnelleinstellungen"

Das eigentliche Setup-Menü des Sony Fernsehers ist in gängige und klar verständliche Kategorien unterteilt. Insbesondere der Video-EQ ist umfangreich und lässt weitreichende Einstellungen zur individuellen Bildanpassung zu, auch die Zwischenbildberechnung kann nach eigenem Gusto präzise eingestellt werden. Selbst wer mittels Kalibrierung das Optimum des visuellen Potentials herausholen möchte, wird hier fündig. Bezüglich des Handlings und Bedienkomforts kann sich der XR X90J auf die Rechenleistung des neuen Prozessors absolut verlassen. Er reagiert sofort auf Eingabebefehle und setzt diese kompromisslos um. Selbst wenn man schnell von Live-TV zu Google TV Home-Screen und im Anschluss in das Einstellungsmenü mit schnell aufeinanderfolgendem Drücken der Tasten wechselt, arbeitet der X90J dies zuverlässig ab und lässt kaum eine Verzögerung zu. Unter "Schnelleinstellungen" erhält man auf diverse Optionen (Bildmodus, Helligkeit, Toneinstellungen, etc.) direkten Zugriff und kann diese Parameter ändern, während der aktuell wiedergegebene Inhalt weiterhin im oberen Bereich des Bildschirms läuft. Das Setup-Menü hingegen ist prinzipiell bildfüllend. Greift man aber auf die Bildeinstellungen zu, werden die aktuell gezeigten Inhalte im linken Bereich angezeigt und füllen etwa 2/3 des LCD-Panels. Toneinstellungen sind natürlich ebenfalls möglich und der XR X90J bietet auch die Möglichkeit, das TV-Soundsystem mittels des Mikrofons in der TV-Fernbedienung einzumessen.

Weiter auf: Nächste Seite

Seiten: 1 2 3

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK