XXL-SPECIAL: Neue LG Micro LED-TV-Serien QNED99, QNED91 und QNED87 mit ersten Bildeindrücken

Nachdem wir bereits ausführlich über die LG 4K OLED evo TV G2-Serie, die LG 4K OLED evo TV C2-Serie und den 8K-OLED Z2 in 77 Zoll berichtet haben, sind nun die 2022er MiniLED QLED-Modelle an der Reihe. Wir haben hier Eindrücke zu den Serien QNED99, QNED91 und QNED87 zusammen getragen. Starten wir gleich mit der Topserie QNED99, die 8K-Auuflösung mitbringt und in 86, 75 und 65 Zoll lieferbar sein wird. Im "MiniLED Cinema Screen" Design gehalten, wirkt der TV sehr edel. Wir konnten uns den 75-Zöller genauer ansehen.

Rahmen des QNED99

QNED99 - Gehäusetiefe

Der Rahmen ist sehr gut verarbeitet, das geschwungene Design des Standfußes ist typisch für LGs QNED Modelle.

Standfuss

Von hinten aus gesehen

Anzeige

Die LG Magic Remote, die optisch zumindest unseren bisheringen Informationen praktisch identisch zum 2021er Modell ist, liegt bei. Bei ersten kurzen Checks der Bildqualität, natürlich unter Vorbehalt (LG-eigenes Material), konnten wir feststellen, dass es sehr gut um die Farbbrillanz beim QNED99 bestellt ist.

Äußerst helles Bild, saubere Farbwiedergabe

Die 2022er OLEDs (G2, 4K, Z2, 8K) wirken im Vergleich zwar noch intensiver, noch direkter vom Farbeindruck her, aber es ist auf jeden Fall bereits ausgezeichnet, was das QNED 8K-Topmodell hier leistet. Der Blickwinkel macht ebenfalls einen sehr guten Eindruck. Auch dann, wenn man schräg vor dem Fernseher steht, wird die Farbwiedergabe kaum verfälscht, und die Helligkeitsverteilung ist noch ausgewogen. Die Precision Dimming Pro Technologie und die Quantum NanoCell Plus-Technik machen ihren Job richtig überzeugend.

Dafür, dass auch niedriger auflösendes Quellmaterial - extrem wichtig bei einem 8K-TV, da es ja kaum native 8K-Quellen gibt - sehr gut aufbereitet wird, sorgt der Alpha 9 8K AI-Prozessor. Beim Aufbereiten des aktuell anliegenden Quellsignals wird dieses sorgfältig analysiert, und im Anschluss sucht der Prozessor mittels Künstlicher Intelligenz aus einer sehr großen Datenbank das passende Referenzmuster für die passende Signaloptimierung aus: Das ist das 8K AI Upscaling. Weiterhin ist der QNED99 kompatibel zu High Frame Rate (HFR 120 Hz) bei 4K-Quellen und im Prozessor integriert ist zudem eine vierstufige Rauschreduzierung.

Hochwertiges 8K AI-Upscaling

Weitere Funktionen des Alpha 9 8K-AI-Prozessors umfassen die AI Brightness Control, AI Sound Pro (für eine entsprechende akustische Signalaufbereitung), AI Acoustic Tuning und AI Genre Selection. Maßnahmen zur weiteren Steigerung der Bildqualität umfassen NanoCell Color Pro und True Color Accuracy Pro. Der LG 8K-TV ist zudem kompatibel zu HDR10, Dolby Vision IQ und HLG.

Anzeige

Ein 60 Watt starkes 4.2 Lautsprechersystem mit Dolby Atmos ist ebenfalls vorhanden. Der QNED99 läuft unter webOS 22 mit neuen nützlichen Funktionen wie z.B. dem Anlegen von unterschiedlichen Benutzerprofilen und der "Always Ready" Funktion. Die Geräte der Serie sind kompatibel zu Apple Home Kit und zu Apple AirPlay 2. Auch Gamer können sich freuen: Die QNED99 TVs supporten AMD FreeSync und HGiG, ebenso unterstützt die HDMI 2.1 Sektion VRR und ALLM.

Anschlusssektion unten

Anschlusssektion insgesamt

Insgesamt finden sich vier HDMI 2.1 Terminals, 3 x USB, Bluetooth 5.0, ein WLAN-Modul sowie ein LAN-Anschluss. Überdies sind die QNED99 Fernseher Bluetooth Surround Ready. 

QNED91

Die QNED91 Serie mit 4K Auflösung

Was unterscheidet die QNED91 Serie vom QNED99?

Anzeige

  • 4K anstatt 8K Auflösung (4K-Topserie)
  • Alpha 9 4K AI-Prozessor, Funktionen wie beim Alpha 9 8K AI-Prozessor
  • Ebenfalls lieferbar in 86, 75 und 65 Zoll
  • Dolby Atmos 2.2 Soundsystem mit 40 Watt
  • 2 x HDMI 2.1, 2 x HDMI 2.0, 2 x USB
  • 4K MiniLED-Display mit Precision Dimming Pro+ (75 und 65 Zöller Precision Dimming Pro) und Quantum Dot NanoCell Plus

Rahmen

Sehr klares, sauberes Bild, tadelloser Betrachtungswinkel

Die QNED91 Serie ist die Top-4K-Baureihe mit NanoCell Plus-Technologie. Das Bild des 65-Zöllers wirkt nach ersten kurzen Eindrücken sehr klar und homogen. Farben kommen mit guter Balance zum Ausdruck. Um zu sehen, dass noch mehr geht, gerade auch hinsichtlich der Farbbrillanz, muss man z.B. mit einem OLED aus der 2022er G2 Baureihe vergleichen.

Bei den OLED evo Geräten ist auch der Schwarzwert noch tiefer, zudem ist die Bildhelligkeit so enorm, dass der große Vorsprung, den LCD-basierte TVs mit separatem Backlight vor kurzem noch hinsichtlich der maximalen Helligkeit hatten, nun deutlich geschrumpft ist. Insgesamt aber ist auch der 65QNED für Liebhaber eines enorm hellen Bildes unter allen Bedingungen eine exzellente Wahl.

Auch kritische Farbübergänge werden tadellos herausgearbeitet

Er ist dadurch in der Lage, auch HDR-Inhalte stets vollumfänglich wiederzugeben. Der Blickwinkel ist ebenfalls breit, sodass man auch mit mehreren Personen Inhalte betrachten kann, ohne dass es zu Einschränkungen bei Helligkeitsverteilung und Farbtreue kommt. Das schlichte, elegante Design und die gute Verarbeitung ist beim QNED91 wie auch bei den anderen hier vorgestellten QNED-Serien hervorzuheben.

QNED87

QNED87

Die wichtigsten Unterschiede zwischen der QNED87 Serie und der QNED91 Serie

  • Lieferbar in 75, 65 und 55 Zoll
  • 4K MiniLED-Display mit Precision Dimming und Quantum Dot NanoCell Plus-Technologie
  • Alpha 7 4K AI-Prozessor mit 4K High Frame Rate, 4K AI Upscaling und zweistufiger Rauschreduzierung

Tadellose Farbreinheit bei Rot

Auch Gelb kommt sauber heraus

Der QNED87 hat den einfacheren Alpha 7 Prozessor, der anstatt mit einer vierstufigen mit einer zweistufigen Rauschreduzierung ausgestattet ist. Das macht sich im Alltag - wir kennen von den 2021er OLED-Modellen die Differenzen zwischen Alpha 9 und Alpha 7 - aber nicht wirklich deutlich bemerkbar. Anders sieht es aus, wenn man sehr anspruchsvoller Film-Liebhaber ist.

Der größere Alpha 9 Prozessor sorgt für ein noch exakteres Upscaling im Detail, arbeitet kleine Muster und andere Einzelheiten im hochfrequenten Bildbereich nochmals besser heraus. Was Farbtreue und Bildhelligkeit angeht, können wir auch dem 65-Zöller aus der QNED87 Baureihe sehr gute Resultate bescheinigen.

Rahmen oben

Rahmen unten und der Fuss

Auf jeden Fall erkennat man bei diesem Fernseher sehr gut, dass die MiniLED-Technologie mehr Detailkontrast, einen tieferen Schwarzwert und eine realistischere Farbwiedergabe ermöglicht. Der TV ist ansonsten ebenfalls tadellos verarbeitet, wenngleich die LG OLEDs im direkten Vergleich natürlich noch eleganter auftreten. Vergleichen wir den QNEB87 mit einem OLED der 2022er B2-Serie, dann wirkt der OLED hinsichtlich Farbwiedergabe, visueller Gesamtbrillanz und Schwarzwert noch eine Idee realistischer. 

Preise (4K-Modelle QNED91 und QNED87)

LG QNED919

  • 86QNED919QA, ab Juni, 5.699 Euro
  • 75QNED919QA, ab Juni, 3.799 Euro
  • 65QNED919QA, ab Juni, 2.499 Euro

LG QNED879

  • 75QNED879QB, ab Mai, 2.899 Euro
  • 65QNED879QB, ab Mai, 1.999 Euro
  • 55QNED879QB, ab Juni, 1.599 Euro
Unser Fazit

QNED91

Als Alternative mit besonders hellem Bild und mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis sind die QNED-TVs sehr empfehlenswert. Das Bild wirkt lebendig und klar, Farben werden realistisch präsentiert. Das zeitlose Design fügt sich nahtlos in nahezu jedes Wohnambiente ein. 

Special und Fotos: Carsten Rampacher
Datum: 09. März 2022

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK