TEST: Panasonic RF-D30BT - Modernes DAB+/FM- Radio mit Bluetooth für unter 120 EUR

Nicht immer stellen Testgeräte enorme technische Quantensprünge oder Innovationsgiganten dar. Manchmal reicht es auch, etwas gut Durchdachtes mit hohem praktischen Nutzen in die Redaktion geliefert zu bekommen. Von Panasonic haben wir das Digitalradio RF-D30BT zum Test erhalten, das für schmale 116 EUR in schwarzer oder weißer Farbvariante erhältlich ist. Durch sein schlichtes Design und dank der schlanken Abmessungen von 261 mm Breite, 154 mm Höhe und 83 mm Breite fügt sich das Digitalradio harmonisch in die Wohnraumumgebung ein und ist der ideale Begleiter für die Küche oder auch das Badezimmer.

Um unter allen Situationen möglichst flexibel zu bleiben, besitzt das Panasonic RF-D30BT einen Batterieschacht und kann somit in den Garten oder auch auf die Terrasse mitgenommen werden. Damit der Lautsprecher bei der Outdoor-Aktivität und bei einem leichten Regenschauer nicht gleich einen Schaden davonträgt, ist der Speaker IPX4-zertifiziert und besitzt somit einen Schutz gegen allseitiges Spritzwasser (nur bei Batteriebetrieb).

Um ein größtmögliche Flexibilität bei der Wiedergabe zu ermöglichen, kann das Panasonic RF-D30BT Radiosignale in DAB+ oder aber auch klassisch analog (FM) wiedergeben. Dank der Bluetooth-Konnektivität können auf einfachem Weg Musikdienste wie Spotify, Apple Musik, Amazon Music & Co. wiedergeben werden, vorausgesetzt ist natürlich, dass man bei diesen Bezahldiensten auch ein Abonnement besitzt.

Bedienelemente auf der Oberseite

Da das Digitalradio keine Fernbedienung besitzt, muss es direkt am Device bedient werden. Daher sind zahlreiche Bedienelemente auf der Oberseite des Radios zu finden. Es befinden sich auf der Oberseite der Ein/Aus Taster, die DAB/FM Umschalttaste sowie die Bluetooth bzw. "Bluetooth Pairing"-Taste. Durch Betätigen der "Display"-Taste werden die anzeigten Informationen im Display durchgeschaltet und mit der Timer Taste kann das Radio als Wecker oder auch als Küchentimer fungieren. Weiterhin befinden sich 10 Direktwahl-Tasten auf der Oberseite zum Speichern und Aufrufen von Radiosendern. Mittels der "AutoTune" Taste kann ein automatischer Sendersuchlauf erfolgen. Drückt man die Taste länger, wird der wiedergegebene Radiosender umgehend abgespeichert. Die beiden Direktwahltasten 1 und 2 haben eine Doppelfunktion: Es kann bei der Bluetoothwiedergabe ein Lied vor- bzw. zurückgesprungen und bei DAB+/FM Wiedergabe der nächste Sender wiedergegeben werden. Die Stationstaste 3 wird noch zum Bestätigen im Menü oder auch bei der Sendersuche verwendet.

Bedienelemente seitlich

Betrachtet man den DAB+ Radio RF-D30BT seitlich, fallen dem Nutzer die Drehradregler für die Lautstärkeanpassung sowie der Tune/Select Regler ins Auge. Der Tune/Select Regler dient dazu, um die Frequenz der Radioquelle auszuwählen oder im Menü die Einstellung auszuwählen.

Display an der Front

Anzeige

An der Front befindet sich das mehrzeilige Display, dass über den gewählten Sender oder auch die Lautstärke informiert. Zusätzlich informiert das Display noch über die gwählte Frequenz. Das Display ist sehr gut ablesbar und es befindet sich zusätzlich noch eine Anzeige für die Uhrzeit darin. Im oberen linken Eck wird über die Empfangsqualität informiert. Das "EQ"-Symbol rechts neben der Uhrzeit informiert über die gewählte Equalizer-Kurve, die das Panasonic Digitalradio besitzt. Es kann zwischen den Klangmodis "Klangvoll", "Weich", "Klar", "Gesang" und "Flach" ausgewählt werden. Um den Equalizer auszuschalten, muss der Nutzer den Modus "Flach" auswählen. Zusätzlich zu diesen Klangkurven besitzt das DAB+ Radio RF-D30BT über einen Clear-Mode-Dialog, der die Stimmwiedergabe deutlich in den Vordergrund stellt. Das ist gerade für ältere Menschen mit Hörproblemen hilfreich, um Nachrichten & Co. deutlicher wahrzunehmen. 

Batteriefach auf der Rückseite

Wie eingangs erwähnt, kann das RF-D30 BT mit dem mitgelieferten Netzteil betrieben werden. Möchte man das Radio aber auf den Balkon oder Terrasse mitnehmen, ist dies, wie schon beschrieben, ebenfalls kein Problem. Auf der Rückseite des Panasonic Radio befindet sich ein Batteriefach, dass vier R14/LR14 Batterien aufnimmt und somit flexibel einsetzbar ist. Einen internen Akku besitzt das Panasonic Radio leider nicht - für den recht günstigen Kaufpreis kann man dies aber verschmerzen.

Geschützte Anschlüsse

Auf der linken Seite des Radios befinden sich, geschützt hinter einer Schutzkappe, die Anschlüsse. Entfernt man diese Kappe, die auch als Spitzwasserschutz im Freien dient, bekommt man Blick auf den Stromanschluß für das Netzteil sowie auf den 3,5 mm Klinken-Kopfhöreranschluß. Zusätzlich verfügt das RF-D30BT über einen USB-Anschluß. Dank diesem USB-Anschluß kann z.B. das Smartphone geladen werden (Powerbank-Funktion).

Anschlüsse im Detail

Tragegriff

Um das Panasonic RF-D30BTEG-K so flexibel wie möglich zu machen, befindet sich auf der Oberseite der ausklappbare Tragegriff, was zugleich auch für klassisches "Radio-Flair" oder "Retro-Flair" aus den 70er und 80er Jahren sorgt. Im hinteren Teil ist die Teleskopantenne untergebracht. Diese sollte unbedingt verwendet werden, um die optimale Empfangsqualität zu erreichen.

DAB+/FM Antenne

Klang

Da das Panasonic RF-D30BTEG-K vielseitige Möglichkeiten bietet, möchten wir unterschiedliche Medien wählen für die Klangtestreihe. Wir spielen dem Panasonic Radio zuerst einige Titel per Spotify & Bluetooth zu.

Wir starten unsere Klangtestreihen mit dem gefühlvollen Song "The Sound of Silence" von Disturbed. Der Titel startet mit einer Solo-Gesangseinlage von David Drainman, begleitet von einem Piano/Klavier. Die Stimmwiedergabe gefällt uns erstaunlicherweise für ein so kompaktes Device sehr gut, das Klavier bzw. Piano wird allerdings als etwas dumpf wahrgenommen. Hier fehlt es an Transparenz und Brillanz, was in Anbetracht der einfachen Treiberbestückung aber schon vorherzusehen war. Insgesamt ordentlich ist die akustische Harmonie. Allerdings wirkt der Mitteltonbereich stellenweise etwas flach, sodass dem Klang Plastizität und Ausdruckskraft fehlt. Als musikalische Begleitung bei Zimmerlautstärke - und das dürfte das Haupteinsatzgebiet des kleinen Radios sein - eignet es sich aber tadellos. 

Weiter geht es mit "Signed Up" von K'eyla. Auch hier gefällt uns die Stimmwiedergabe ganz gut, auch wenn sie nicht enorm detailreich abgezeichnet wird - was,, wir wiederholen es, auch nicht zu erwarten war. Der Tieftonbereich geht in Ordnung, möchte man das Radio z.B. in der Küche betreiben und etwas Hintergrundmusik laufen lassen, wie schon oben beschrieben, reicht das Gebotene ohne Zweifel aus. Richtige "Bass-Ausbrüche" sind natürlich bei den kompakten Abmessungen und bei der Bauweise nicht möglich.

Nun lassen wir uns den Titel "Time to Wonder" von Fury In The Slaughterhouse wiedergeben. Auch hier gefällt uns die Wiedergabe der vokalen Elemente überraschend gut, vor allem ertönt die Stimme ausgewogen und angenehm. Leider fehlt uns beim Panasonic RF-D30BT ein großes und breites Bühnenbild: Hier muss man zu aufwändigeren und teureren Devices greifen, ist dieses wichtig. Als der Titel etwas schneller wird, werden auch verschiedene Effekte "verschluckt" bzw. einfach nicht mit der richtigen Ausprägung wiedergegeben. Insgesamt geht die Leistung für den Kaufpreis absolut in Ordnung - ein idealer Alltagsbegleiter, so denken wir bislang, für die Küche oder den Hauswirtschaftsraum.

Jetzt möchten wir uns von der Empfangs- und Wiedergabequalität von DAB+ überzeugen lassen. Leider gestaltet sich die Empfangssuche in unseren Räumlichkeiten als kleine Herausforderung, was uns etwas verwundert. Wir haben dennoch einen Platz gefunden, an dem wir eine sehr gute Empfangsqualität genießen konnten. Wir starten mit Radio BoB!, und wir freuen uns über die rauscharme Qualität des digitalen Radioempfangs. Auch die Homogenität der Wiedergabe hat uns überzeugt. Im Moment der Klangtestreihe lief gerade "Scar Tissue" von den Red Hot Chilli Peppers. Bei diesem Stück gefällt uns die Stimmwiedergabe ein weiteres Mal sehr gut und auch der Mitteltonbereich ist etwas präsenter und wirkt weniger flach. Am Bassvolumen fehlt es aber auch bei diesem Stück. Insgesamt festigt sich unserer Eindruck eines kleinen, kompakten, gut ausgestatteten Radios mit homogenem und recht gefälligen Klang - der einer "hifidelen" Beurteilung natürlich nicht standhält.

Sollte DAB+ nicht verfügbar sein, kann das Panasonic RF-D30BT auch Radiosender mittels FM empfangen. Natürlich möchten wir in diese Wiedergabeform kurz hineinhören, wie es zum Beispiel um die Empfangsqualität bestellt ist. Wir starten die Wiedergabe des Senders "Antenne Bayern", bei dem gerade Nachrichten laufen. Da das Panasonic Radio über einen speziellen Clear-Modus für eine optimierte Stimmwiedergabe gerade bei Nachrichtensendungen verfügt, aktivieren wir diesen natürlich. Die Stimme des Sprechers ist tatsächlich überdurchschnittlich gut verständlich und auch die Empfangsqualität ist hervorragend, es stört kaum analoges Rauschen. Der "Clear-Modus" verrichtet demnachtadellos seine Arbeit und hebt das Niveau der vokalen Verständlichkeit der Radiomoderatoren deutlich an. Die anderen DSP-Modi, die der EQ  noch bereit hält, würden wir nicht unbedingt empfehlen. Am besten betreibt man das kleine Radio im Modus "Flat". 

Fazit

Für 116 EUR erhält der Käufer ein vernünftiges Radio mit DAB+ und FM Empfang und das RF-D30BT ist somit der ideale Begleiter für kleinere Räume. Wer sich aber nicht nur mit DAB+ und FM begnügen möchte, der ist bei dem Panasonic Digitalradio ebenso gut aufgehoben. Dank der Bluetooth-Konnektivität stehen dem Nutzer die Welt zu Spotify, Apple Music usw. offen. Auch bei der Flexibilität hinsichtlich des Verwendungsbereichs setzt das Panasonic RF-D30BT kaum  Grenzen. Dank des Batteriefachs kann das Digitalradio überall mitgenommen werden, vorausgesetzt, man legt die erforderlichen Batterien ein. Hier würden wir uns eine interne Lösung mittels eines wiederaufladbaren Akkus wünschen. Das mehrzeilige Display ist sehr gut ablesbar, informiert über den gewählten Sender und zeigt automatisch die Uhrzeit an. Sollte das Radio in der Küche verwendet werden, so ist das RF-D30BT dafür bereit. Ein integrierter Timer ersetzt die klassische Eieruhr. Was darf der Käufer aber für eine Klangqualität erwarten? Das Panasonic RF-D30BT liefert ein solide Leistung ab, gerade die Stimmwiedergabe möchten wir hier positiv erwähnen. Der Tieftonbereich ist ordentlich und für den angedachten Verwendungszweck ausreichend. Ein Basswunder darf man aufgrund der Baugröße und Bestückung allerdings nicht erwarten. Gerade für ältere Menschen mit Hörschädigung hat das Panasonic Radio eine spezielle Funktion. Die Clear-Mode-Dialog Klangkurve der die Stimmwiedergabe deutlich in den Vordergrund stellt, somit sind z.B. die Nachrichten deutlich wahrnehmbarer.

Modernes DAB+/FM-Radio mit Bluetooth-Konnektivität und homogenem Klang im zeitlosen DesignDAB/FM-Kompaktradios bis 150 EUR
Test: 19. Oktober 2020

 

Test und Bilder : Sven Wunderlich
Datum: 19. Oktober 2020 

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK