SPECIAL: Samsung präsentiert Ultrakurzdistanz-Projektor mit Triple-Laser, HDR10+ und Filmmaker Mode

Im Rahmen eines virtuellen Life-Events hat Samsung das neueste Mitglied des Lifestyle TV-Portfolios vorgestellt: den Ultrakurzdistanz-Projektor "The Premiere". Zwei Modelle (LSP7T und LSP9T) realisieren Bildgrößen von bis zu 130 Zoll und eine maximale Helligkeit von bis zu 2.800 ANSI Lumen. Der weltweit erste HDR10+-zertifizierte Projektor arbeitet dafür mit einer Dreifach-Lasertechnologie und bietet eine native 4K-Auflösung. Auch der Filmmaker Mode ist integriert und selbst im Audio-Bereich soll "The Premiere" überzeugen können.

Samsung The Premiere von oben

Seitliche Ansicht

Der neue Projektor soll noch in diesem Jahr in Deutschland den Weg in den Handel finden, außerdem zunächst in den USA und Korea. Die beiden Modelle unterscheiden sich hauptsächlich bei der maximal möglichen Bildgröße, der LSP7T schafft 120 Zoll (305 cm) Diagonale, der LSP9T bis zu 130 Zoll (330 cm).

Gegenüber Projektoren mit einer einfachen Laserlichtquelle soll The Premiere ein deutlich kontrastreicheres, farbechteres und helleres Bild bieten

Wie eingangs erwähnt verfügen die Komponenten über den Filmmaker Mode, der auf Knopfdruck sämtliche unerwünschten Bildoptimierer deaktiviert und einen authentisch wirkenden Bildmodus auswählt. Filme können damit sehr einfach so angesehen werden, wie es der Regisseur und die Produzenten beabsichtigt haben. Die Ausstattung soll sich insgesamt an den modernen Smart TVs des Herstellers orientieren: Als Betriebssystem kommt Tizen zum Einsatz und damit auch ein breites Spektrum von zusätzlichen Angeboten, darunter VoD-Streamingdienste und weitere Content-Partner. Auch mobile Verbindungsmöglichkeiten wie Tap View und die Spiegelung des Smartphone-Displays soll unkompliziert möglich sein.

Samsung LSP9T und LSP7T liefern native 4K UltraHD-Auflösung

Der Ultrakurzdistanz-Projektor wird unmittelbar vor der Wand aufgestellt, auf die das Bild projiziert werden soll, er muss sich also auch gut in die Wohnumgebung integrieren können. Man setzt daher auf ein kompaktes, platzsparendes All-in-One-Design. Vorne ist ein Stoffüberzug angebracht, der dem Gerät einen eleganten Look verleihen soll. Der Aufbau und die Installation soll laut Samsung unkompliziert und schnell erledigt sein.

Anzeige

Im Fokus steht bei den The Premiere Projektoren auch die akustische Komponente. Mittels Acoustic Beam Surround soll ein beeindruckend räumliches Klangerlebnis auch ohne zusätzliche Lautsprecher ermöglicht werden, außerdem befinden sich Basslautsprecher für ein solides Fundament direkt im Gehäuse.

Auch im Audio-Bereich will der Ultrakurzdistanz-Projektor The Premiere überzeugen

„Aufgrund der außergewöhnlichen Situation der vergangenen Monate haben Menschen auf der ganzen Welt mehr Zeit zuhause verbracht und dadurch ihre Alltagsgewohnheiten verändert. Der TV ist dabei zum Zentrum der Unterhaltung geworden – zum Fitnesstrainer, zum intelligenten Helfer, zu einer wichtigen Informationsquelle“, sagt Jongsuk Chu, Executive Vice President des Visual Display Business bei Samsung Electronics. „Mit seinem kompakten Design, der atemberaubenden 4K-Bildqualität und einem kompakten integrierten Soundsystem bringt The Premiere das Heimkinoerlebnis auf ein neues Level.“

Samsung sieht The Premiere als Ergänzung und neues Flaggschiff des Lifestyle-Produktportfolios, dass am 2016 mit The Serif begann. Inzwischen umfasst das Sortiment weitere Premium-TVs, darunter The Frame, The Sero und den neuen The Terrace.

 

Special: Philipp Kind
Bilder: Samsung
Datum: 02.09.2020


Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK