SPECIAL: Neue Wireless-Lautsprecher und mehr 360 Reality Audio-Features von Sony

Sony präsentiert mit den Lautsprechern SRS-RA5000 und SRS-RA3000 neue kabellose Lautsprecher, die mit 360 Reality Audio und Immersive Audio Enhancement von Sony für raumfüllenden Klang sorgen sollen. Intelligente Features sollen ebenso die Einrichtung erleichtern wie die akustische Performance optimieren.

Highlights der Geräte sind 360 Reality Audio und Immersive Audio Enhancement von Sony. Die Raumklangtechnologien sorgen laut Hersteller für ein besonders räumliches, immersives Klangerlebnis und schaffen eine dreidimensional umhüllende Soundlandschaft. Musiktitel in 360 Reality Audio sind mit speziellen Daten zur Positionierung der Tonquellen im Raum versehen. Mit Immersive Audio Enhancement wird hingegen jeder 2-Kanal-Stereo-Track so optimiert, dass sich der Sound ebenfalls im ganzen Raum entfalten soll. In Kombination soll stets ein raumfüllender Sound von allen Seiten und ein breiter Sweet Spot geboten werden.

Sony SRS-RA5000

Rückseite

Der RA5000 ist High-Resolution Audio zertifiziert und verfügt über drei nach oben abstrahlende Lautsprecher zur vertikalen Verbreitung der Klänge, zudem drei mittig angeordnete Treiber mit horizontaler Richtwirkung. Neodym-Magnete und eine Membran mit Mica-verstärkter Zellulose garantieren laut Sony kraftvollen, resonanzfreien Sound. Im RA3000 stecken Breitbänder sowie ein dualer Passivradiator für mehr Tieftonperformance. Einander überlagernde, weit abstrahlende Hochtöner sollen eine nach oben gerichtete Wellenfront realisieren, die die Klänge vertikal verbreitet. Beide Lautsprecher sind mit einer intelligenten Kalibrierungsfunktion ausgestattet. Die Klangkalibrierung wird beim RA5000 nach Druck auf die Immersive Audio Enhancement-Taste automatisch durchgeführt und optimiert einzelne Parameter anhand der räumlichen Gegebenheiten. Der RA3000 passt den Sound automatisch im Hintergrund an. Um die Komponente neu zu kalibrieren, wird der Lautsprecher am gewünschten Standort im Haus eingeschaltet und kalibriert sich selbst. Darüber hinaus bieten beide Modelle auch eine automatische Lautstärkefunktion zur Normalisierung des Pegels unabhängig der Quelle.

Ansicht von oben

Unterseite

Transparente Ansicht

Anzeige

Wer möchte, kann RA5000 und RA3000 mit Google Assistant-fähigen mit Chromecast built-in und Amazon Alexa-fähigen Geräten kombinieren, um ihre Musik mit dem entsprechenden Sprachassistenten auf Zuruf wiederzugeben, zu pausieren oder die Lautstärke einzustellen. Dank Multi-Room-Funktion können Anwender auch den identischen oder verschiedene Titel gleichzeitig in mehreren Räumen über Lautsprecher wiedergeben, die per Google Home oder Amazon Alexa zu einer Gruppe zusammengefasst wurden.

Sony SRS-RA3000 in zweiter Farbvariante

Bedienoberfläche am SRS-RA3000

Rückseite SRS-RA3000

Die Geräte sind auch kompatibel zur Sony Music Centre App und lassen sich per Smartphone steuern, auch eine Anpassung des Hörerlebnisses an die persönlichen Vorlieben sei hier möglich. Eine kabellose Verbindung der beiden neuen Lautsprecher ist auch mit Sony BRAVIA Fernsehern möglich, um den TV-Ton über RA5000 oder RA3000 wiederzugeben. Die Lautsprecher sind mit WLAN, Bluetooth und NFC ausgestattet, auch Spotify Connect und Chromecast sind an Bord.

Das schwarze Gehäuse der Wireless-Speaker ist mit kontrastierenden kupferfarbenen Akzenten versehen. Der RA3000 ist auch in einer Ausführung mit hellgrauem Gewebe und silberfarbenen Elementen verfügbar und lässt sich dank kompakter Abmessungen auch in kleineren Räumen sehr gut integrieren. Zudem ist er feuchtigkeitsbeständig und problemlos in Küche und Bad einsetzbar.

SRS-RA5000 (UVP: 549 Euro) und SRS-RA3000 (UVP: 299 Euro) sind ab Februar 2021 verfügbar.

Neue Features bei 360 Reality Audio

Abseits von neuen Produktankündigungen hat Sony bekannt gegeben, sein 360 Reality Audio-Ökosystem mit neuen Diensten zu erweitern. Aktuell stehen rund 4.000 Musiktitel in 360 Reality Audio zur Verfügung, erstmals stellt Sony nun Live-Videoinhalte mit 360 Reality Audio-Sound vor. Gerade in Zeiten der COVID-19 Pandemie möchte Sony Anwendern die Möglichkeit geben, sich wie auf einem Live-Konzert zu fühlen. Mit der 360 Reality Audio Creative Suite gibt Sony Künstlern und anderen Kreativen ein Werkzeug an die Hand, um 360 Reality Audio-Inhalte zu erstellen. Die Software ist mit gängigen digitalen Audio-Workstations kompatibel und wird Ende Januar über die Tochtergesellschaft Audio Futures, Inc veröffentlicht.

Creative Suite von Sony

Darüber hinaus starten Sony und Music.com ein Creator-Programm, das Künstlern und Produzenten die Möglichkeit gibt, 360 Reality Audio-Inhalte mit der 360 Reality Audio Creative Suite zu produzieren und anschließend zu streamen. Während der CES können die Zuschauer auf der Webseite www.sony.net/create360RA ein Video sehen, das zeigt, wie der GRAMMY-prämierte Produzent Keith Harris seine Musik mit der 360 Reality Audio Creative Suite bearbeitet.

Zusätzlich zu den eigenen Komponenten von Sony, zu denen im Februar 2021 die neuen kabellosen Lautsprecher SRS-RA5000 und SRS-RA3000 hinzukommen, kann man 360 Reality Audio auch mit Kopfhörern anderer Hersteller erleben. Sofern diese mit einem Smartphone kombiniert werden, auf dem die App eines teilnehmenden Streaming-Dienstes installiert ist. Sony möchte künftig auch Lizenzen für Technologien zur Personalisierung von Kopfhörern, die die Höreigenschaften eines Nutzers analysieren sowie zur Wiedergabe von 360 Reality Audio mit Smartphones und Audiosystemen für Autos vergeben, um das Angebot an kompatiblen Audiogeräten zu erweitern.

 

Special: Philipp Kind
Bilder: Sony
Datum: 12.01.2021

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK