SPECIAL: Sony Ultra HD-OLED-TV AF8 für 3.799 EUR - in Kürze bei uns im Test, schon jetzt alle Eigenschaften im Überblick

Sony AF8 Front

Schon in Kürze testen wir den 2018er Sony OLED AF8 im 65 Zoll-Format, Kostenpunkt 3.799 EUR. Alternativ gibt es den AF8 noch im ebenfalls beliebten 55-Zoll-Format, laut unverbindlicher Preisempfehlung werden hier 2.799 EUR aufgerufen. Der neue AF8 ist unter dem auf der CES 2017 erstmals vorgestellten Bravia A1 angesiedelt und er hat vom "großen Bruder" einiges geerbt. So den 4K HDR Bildprozessor X1 Extreme und die "Acoustic Surface" Technologie für eine überzeugende Akustik. Der AF8 ist kompatibel zu Google Home Lautsprechern und auch zu Sonys eigenen, Google-basierten Smart Speaker LF-S50G. An HDR-Normen werden HDR10, HLG und Dolby Vision unterstützt. 

Der AF8 überzeugt durch sein minimalistisches, sehr elegantes Design. Der TV hat nicht, wie es Samsung macht, eine separate Box für die Anschlüsse, sondern alle Verbindungsmöglichkeiten sind direkt im Gerät integriert.

Sony AF8 side

AF8 aus seitlicher Perspektive

Sony AF8 Detail Rahmen

Dünner Rahmen

Sony AF8 back

Aufgeräumte Rückseite

Sony AF8 Fuss

Klassisch gestalteter Fuß, anders als beim Bravia OLED A1

Sony_BRAVIA_A1_77zoll_rueckseite

Sehr spezielle Konstruktion, hier zum Vergleich, beim Bravia A1

Unten herum, das ist aus seitlicher Sicht erkennbar, ist der AF8 etwas dicker, oben herum ist er extrem dünn.

Sony AF8 Top

AF8 von oben

Gehen wir auf den AF8 im Detail ein. Der X1 Extreme Bildprozessor feierte Mitte 2016 im LCD-Topmodell ZD9 mit Backlight Master Drive seine Weltpremiere. Er bringt drei interessante integrierte Technologien mit:"Dual Database Processing" ist für bessere Rauschreduzierung und mehr Detailtreue zuständig. "Object Based HDR Remaster" erkennt jedes einzelne Objekt im Bild und optimiert individuell, wenn es darum geht, aus SDR- HDR-Material zu machen. "Super Bit Mapping 4 K" HDR schafft besonders feine, nahtlose Farbübergänge. Unter dem zusammenfassenden Namen "4K X-Reality PRO" wird ein Algorithmus verstanden, auf auf eine Datenbank zugreifen kann, um alle verschiedenen Inhaltsarten, z.B. Blu-rays, Streaming-Content oder Sendungen aus dem Live-TV, optimal aufzubereiten und natürlich wiederzugeben. Die TRILUMINOS Display-Technologie für eine besonders vielschichtige Farbwiedergabe ist übrigens auch im AF8 zu finden. 

Sony AF8 Actuator

Aktuatoren sichtbar gemacht

Sony AF8 Woofer

Zusätzlich installierte Basschassis sichtbar gemacht

Das Acoustic Surface-Lautsprechersystem, das den ganzen Bildschirm zur Schallerzeugung mit einbezieht, kommt mit 5 x 10 Watt-Lautsprechern. Exciter bzw. Aktuatoren sitzen hinter dem Bildschirm und regen diesen unsichtbar an, um Schallwellen zu kreieren. Insgesamt sind dafür vier Aktuatoren, 2 links und 2 rechts hinter dem Bildschirm, verantwortlich.

Integriert sind auch zusätzlich zwei Subwoofer-Chassis auf der Rückseite des TVs. Die Leistung liefert ein S-Master-Digitalverstärker, S-Force Front Surround sorgt für einen überzeugenden virtuellen Raumeindruck. 

Der unter Android 7 laufende TV ist mit Google Assistant ausgestattet. Hat man bislang z.B. Anfragen wegen eines Filmgenres ("Hey Google, zeige mir Krimis") gestellt, wurden nur YouTube und Netflix durchforstet. Diese Erkenntnis ergab sich aus unserem Test des 2018er LCD-Topmodells XF90 vor knapp drei Monaten. Wir sind gespannt, ob sich beim AF8 hier etwas getan hat, ob es ein Update gibt etc. Wir werden im Testbetrieb davon berichten. Der kürzlich getestete, unter Android Nougat laufende Philips 65OLED973 hatte noch keine veränderte Google Assistant-Variante an Bord.

Natürlich hat der Käufer direkten Zugriff auf den Google PlayStore, wie üblich gibt es auch verschiedene Video On Demand-Services, unter anderem Netflix, Amazon Video, Maxdome, DAZN und YouTube. Google Cast ist integriert, ebenso ein Internet Browser und das Miracast Screen Mirroring. Die mitgelieferte Fernbedienung dürfte diese sein:

sony_bravia_a1_oled_remote1

Fernbedienung mit integriertem Mikrofon

Der AF8 bietet die folgenden Anschlüsse und Vernetzungsmöglichkeiten:

  • Scart, 4x HDMI (1xARC), 2x USB, Kopfhörer- und Subwooferausgang, Audio In/out, Wi-Fi Direct, WLAN

Demnach eine normale Bestückung ohne Besonderheiten, 2 x USB ist die untere Grenze, viele Hersteller bieten 3 x USB an. Immerhin blamiert sich der AF8 nicht beim Thema TV-Empfang:

  • HD Twin Triple Tuner: 2 x DVB-C,T2,S2 (CI+)
  • DVB-T2 (HD); HEVC Unterstützung
  • HbbTV, Unicable

Weitere Ausstattungsmerkmale:

  • Elektronische Programmzeitschrift (EPG)
  • USB-Multiformat Media Player
  • USB Aufnahmefunktion
  • USB Formate:
    MPEG1/MPEG2PS/MPEG2TS/AVCHD/MP4Part10/ MP4Part2/
    AVI(XVID)/AVI(MotionJpeg)/WMV9/MKV/WEBM/
    WAV/MP3/WMA/FLAC/ JPEG
  • Teletext (1000 Seiten), Hotelmode, Sleep Timer, On-Off Timer
  • Kindersicherung mit Senderblockierung

Sony AF8 left side

Wie schlägt sich der AF8 im starken Konkurrenzumfeld?

Der AF8 in 65 Zoll ist in der Energieeffizienzklasse B zu finden und wiegt mit Fuß 28, ohne Fuß 24 kg. Er ist 144,7 cm breit, 83,6 cm hoch und 5,5 cm tief. Mit Fuß beträgt die Tiefe 25,5 cm, und die Höhe wächst auf 84,1 cm an. 

Wir sind schon sehr gespannt auf den Test und darauf, wo sich der AF8 in der starken Konkurrent einordnen wird. 

Special: Carsten Rampacher
Bilder: PR Sony
Datum: 27. Mai 2018

Tags:




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK