SPECIAL: Auro-3D mit bis zu 13.1 und neuem Auro-Matic Movie Modus im neuen Denon AVC-X8500H

Auro-3D und der Denon AVC-X8500: Derzeit ein Thema, das im Fokus des Interesses steht. Wir haben unseren Testbericht inzwischen inhaltlich aktualisiert, wollen aber noch ein kleines Special zusätzlich anbieten: Eine erweiterte, hochinteressante Variante von Auro 3D wird beim AVC-X8500 per Update nachgereicht.

Auro3D

Dass diese neue Auro-3D-Version nicht sofort am Marktstart des 8500 verfügbar war, liegt u.a. daran, dass der 13.1 Codec und der ebenfalls leicht überarbeitete Auromatic-Algorithmus an die brandneuen DSPs im AV-Verstärker angepasst werden müssen.

Denon AVC-X8500H Innenleben3

Signalverarbeitung im Inneren des 8500H

Im AVC-X8500H arbeiten enorm leistungsfähige DSP-Chips: Zwei ADI Griffin DSPs (Dual Core) stellen eine vollständige 32-Bit-Signalverarbeitung und jede Menge Rechen-Power zur Verfügung. 

Auf der diesjährigen High End in München, die vom 10. bis 13. Mai stattfindet, gibt es eine große Auro-3D Demonstration; und im Anschluss (Ende Mai / Anfang Juni) wird das Gratis-Auro 3D Update für den AVC-X8500H veröffentlicht.

Denon AVC-X8500H Front Seitlich2

Denon AVC-X8500H: Kurz nach der High End (10.bis 13. Mai 2018) wird eine erweiterte Auro-Variante kommen

Was sind die Eigenschaften und Vorzüge der erweiterten Auro-3D-Funktion im AVC-X8500H?

Der AV-Verstärker kann dann zum Beispiel mit einer gigantischen 7.2.8 Lautsprecherkonfiguration konfiguriert werden und man ist in der Lage, alle 15 Lautsprecher anzuschließen.

Denon AVC-X8500H Anschluesse Rueckseite1

Unfassbar flexibel: Riesige LS-Konfigurationen können an den 8500 angeschlossen werden

Bei Atmos wäre in diesem Fall dann 7.2.6 aktiv (mit Front Height, Top Middle und Rear Height), bei DTS:X aktuell noch 7.2.4 (der aktuelle DTS:X Referenz-Codec erlaubt noch nicht mehr als 11 Hauptlautsprecher – Update ist aber geplant) und bei Auro 3D dann 13.2 (also 7.2 + Front Height, Height Center, VoG, Rear Height). Das Umschalten erledigt der AVC je nach Eingangssignal automatisch.

Marantz-SR8012-Front-Seitlich2

Mit maximal 10.1 Auro-Decoding: Marantz SR8012 (und auch alle anderen derzeitigen D&M-Modelle mit Auro-3D)

Bei den aktuellen Modellen war  Auro 3D bei Denon und Marantz decoderseitig auf 10.1 beschränkt.

auro3d_software1

Bisherige native Auro-Software kann ebenfalls hochskaliert werden

Beim AVC-X8500H kann man auch erstmals die Auro-Matic auf ein natives Auro-Signal anwenden, da sehr viele Auro-Aufnahmen in den Formaten Auro 9.0, Auro  9.1 oder gar Auro 8.0 erschienen sind. Diese werden je nach Einstellung im Menü wahlweise nativ oder in der konfigurierten Auro 3D-Lautsprecherkonfiguration des Kunden wiedergegeben (also maximal bis 13.2).

Bei der Auro-Matic gibt es einen neuen Movie-Modus als 5.Option, der das Signal noch opulenter aufarbeitet. Hier listen wir alle verschiedene Betriebsarten auf:

auro3d_software2

Je nach Quellmaterial gibt es verschiedene Betriebsarten

  • Small: Ideal für Pop- und Kammermusik
  • Medium: Bestens geeignet für Jazzmusik oder typische Fernsehfilme und TV-Shows
  • Large: Ideal für Orchestermusik, die in großen Lokalitäten (z.B. Konzerthallen) aufgezeichnet wurde
  • Movie (neuer Modus): Perfekt geeignet für die Aufbereitung von affektgewaltigen Actionfilmen
  • Speech: Für dialoglästiges Quellmaterial

Denon AVC-X8500H Bedienelemente Front1

Der AVC-X8500H wird durch die neuen Auro-Features noch flexibler und einzigartiger

Wir werden von der „Auro-Show“ auf der High End natürlich berichten und natürlich auch unseren AVC-X8500H entsprechend updaten und unsere Erfahrungen schildern. 

Special: Carsten Rampacher
Datum: 15. März 2018

Tags:




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK