SPECIAL: Zwei neue Produkt-Highlights von TEAC von der IFA 2022

 

Auf dem Aqipa Stand in Halle 1.2 auf der diesjährigen IFA in Berlin gab es nicht nur die innovativen "ersten triphonischen Lautsprecher der Welt" von Syng zu sehen, sondern auch neue Elektronik-Komponenten des japanischen Traditionsherstellers TEAC. Dieser enthüllte auf der Messe in der Hauptstadt mit dem Verstärker und USB-DAC AI-303 sowie dem CD-Player mit integriertem DAB-Tuner CD-750DAB gleich zwei interessante Neuzugänge im Portfolio, die wir uns direkt näher angesehen haben.

TEAC AI-303-B (oben) und PD-301DAB-B

Beginnen wir mit dem neuen Kompakt-Verstärker, der optisch im typischen Stil daherkommt und haptisch einen ausgezeichneten Eindruck macht. Allein die massive Wandstärke des Gehäuses und der Geräte-Front gefällt, aber auch sonst kann die Verarbeitungs- und Materialqualität des neuen USB-DACs und Vollverstärkers in der Reference 300 Serie überzeugen. Wann genau die Komponente mit 215 mm Breite im deutschen Handel erhältlich sein wird, steht noch nicht fest. Klar ist jedenfalls, dass es das Gerät sowohl in Schwarz als auch in Silber geben wird und neben hoher Klangqualität auch die Flexibilität im Fokus steht. Der AI-303 unterstützt neben gängigen Formaten auch DSD und MQA. Für hohen Komfort und einfache drahtlose Signalübertragung steht Bluetooth zur Verfügung. 

Geräte-Front rechts

Vorne mittig sind farbige Status-LEDs integriert, die über den Betriebszustand und die aktuell gewählte Quelle Auskunft geben. Darunter befinden sich ein Quellenwahl-Button, ein Klinkenanschluss für Kopfhörer und ein Crossfeed-Regler. Links und rechts der Mitte ist zum einen der groß dimensionierte Lautstärke-Drehregler mit guter Führung und der Power-Button untergebracht. Der An/Aus-Schalter der TEAC-Verstärkers ist mit einer blauen LED-Umrandung beleuchtet.

Ansicht links des neuen AI-303-B

Anzeige

Wie bereits erwähnt bringt der AI-303 einen vollwertigen MQA-Decoder mit. Der integrierte Digital-/Analog-Wandler unterstützt PCM-Signale bis 384 kHz/32-Bit und DSD bis 11.2 MHz. Ein HDMI-Anschluss mit eARC-Support steht für komfortablen und unkomplizierten Anschluss des Fernsehers zur Verfügung, außerdem integriert sind zwei analoge Eingänge und vier digitale Eingänge inklusive USB Typ B. Zu den Lautsprecheranschlüssen gesellt sich ein Subwoofer-Vorverstärkerausgang, um einen aktiven Bassisten unterstützend anzuschließen. Das Bluetooth-Modul ist im Übrigen kompatibel zu aptX HD und LDAC. Die Abmessungen betragen 215 x 61 x 254 mm, das Gewicht liegt bei 3,3 kg.

An Leistung liefert der AI-303 insgesamt 2 x 50 Watt (an 4 Ohm), die von einem Hypex NCore Class D-Verstärker bereitgestellt werden. Die UVP wird voraussichtlich bei 749 Euro liegen.

TEAC CD-P750DAB

Der im obigen Bild sichtbare PD-301DAB-X/B passt optisch natürlich perfekt zum neuen AI-303 Vollverstärker. Die Messe-Neuheit CD-P750DAB hingegen kommt nicht im Kompaktformat daher, sondern ist eine Komponente im HiFi-Rastermaß. Technisch und funktional wirkt das Design mit den zahlreichen Knöpfen, Reglern und dem mittig platzierten Display. Und funktional ist er auch tatsächlich. Denn zusätzlich zum Slot-in-Laufwerk auf der linken Seite bringt der CD-P750DAB - nomen est omen - einen DAB+ und FM-Tuner mit. Trotz der zunächst etwa unübersichtlich wirkenden Front gehen wir von einer recht einfachen Bedienbarkeit aus. Die Wiedergabe lässt sich bequem mit den größer dimensionierten Play/Stop/Pause-Tasten rechter Hand steuern und auch das Multi Jog-Dial soll das Handling vereinfachen.

Slot-In Laufwerk und Bedienelemente inklusive Power-Button

Bereich rechts des CD-P750DAB

Anzeige

Darüber hinaus beschreibt der Hersteller ihn als echtes Multitalent, so bringt er die Möglichkeit mit, auch von USB bzw. SD-Karte Musik wiederzugeben oder gar aufzunehmen. Sowohl der frontale USB-Port als auch der SD-Kartenslot bieten die Möglichkeit CD und Radioprogramme auf USB-Flashspeicher bzw. SD-Karten zu speichern. Wiedergegeben werden können MP3, WMA, AAC und WAV-Dateien. MP3 und WMA werden auch von Disc abgespielt. Auch im CD-P750DAB kommt ein Bluetooth-Receiver zum Einsatz um komfortable Drahtlos-Zuspielung vom Smartphone oder Tablet zu ermöglichen.

Der 446,2 x 58,8 x 297,1 mm große Player wiegt 3,6 kg und ist mit Line Output sowie digitalen Ausgängen (koaxial und optisch) ausgestattet. Auch Kopfhörer kann man direkt an die HiFi-Komponente anschließen.

Der CD-P750DAB soll im Oktober 2022 erhältlich sein.

 

Special: Philipp Kind
Bilder: Carsten Rampacher, Philipp Kind
Datum: 13.09.2022

Anzeige
Anzeige

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK