SHORT PREVIEW: Der Samsung QN100B mit 5.000 Nits Helligkeit auf der IFA 2022

Eines der großen Highlights der IFA 2022 ist sicherlich der 8K Neo QLED-TV Samsung QN100B mit satten 98 Zoll Diagonale (entspricht 247 cm) und mit unglaublichen 5.000 Nits maximaler Helligkeit. Natürlich setzt Samsung hier ein natives 100 Hz Panel ein. Noch bis zum 06. September 2022 kann man ihn im City Cube auf dem Berliner Messegelände bestaunen, und Ende des Jahres 2022 wird er in den deutschen Handel kommen. In Südkorea kostet er umgerechnet rund 33.500 EUR. Object Tracking Sound Pro und natürlich Dolby Atmos sind mit an Bord. Für akustische Power sorgt ein 6.4.4 Kanal Lautsprechersystem mit vier Subwoofern und der Kompatibilität zu Q Symphony. 

Rückseite

Seitliche Ansicht

Er weist grundsätzlich ein ähnliches Design wie die schon bekannten Samsung Neo OLED-Modelle, allen voran die Geräte der Serie QN900B, aber auch der Serie des 4K Neo QLED-Topmodells QN95B , auf. Der typische silberne Metallrahmen mit den Lüftunggschlitzen an der Seite, die natürlich auch zum unverwechselbaren Design beitragen - der TV wirkt schon sehr groß, aber er integriert sich trotzdem elegant - was auch am dezenten Standfuße, der recht schlank daherkommt, liegt. Die Rückseite unterscheidet sich leicht von den anderen Neo QLED 8K Geräten. Sie ist im geschliffenen Alu-Finish gehalten und weist nicht die strukturierte Oberfläche der anderen Modelle auf.

Ob es tatsächlich echtes Aluminium ist, konnten wir nicht in Erfahrung bringen - anfassen durfte man nichts. Interessant ist die Integration des Soundsystems. Mit vier Chassis pro Seite auf der Rückseite, das kennen wir, hinzu kommt noch eine Soundleiste neben den vier Treibern, und im oberen Bereich des Bildschirms sind nochmals 2 Treiber pro Seite integriert. Außerdem kommt auch hier die Attachable Slim One Connect Box. Die Verarbeitungsgüte insgesamt liegt auf dem Level der anderen Neo QLED 8K Geräte, Der Rahmen scheint etwas stärker zu sein, gerade im Vergleich zum QN900B. Ansonsten notieren wir sehr geringe Spaltmaße und eine sehr gute Materialgüte - alles top.

Unterer Bereich

Anzeige

Im oberen Bereich befinden sich links und rechts jeweils zwei weitere Chassis

Als Bildmaterial sehen wir ein Fußballspiel. Das ist natürlich nicht einfach zu bewältigen - die schnellen Bewegungen, die Pässe, die rennenden Spieler - durchaus eine Herausforderung. Die Zwischenbildberechnung ist aktiv, aber die saubere, gleichmäßige und scharfe Wiedergabe überzeugt. Samsung macht hier deutliche Fortschritte, was die Frame Interpolation angeht, und gehört hier mittlerweile zu den besten Anbietern. Es kommt zudem kaum zu Artefakten.

Das eine oder andere Artefakt ist sichtbar, so zeigt der Ball manchmal ein paar zitternde Kanten, aber insgesamt und für diese Bildgröße hält sich das deutlich in Grenzen. Das Bild zeigt äußerst intensive Farben, trotzdem wirkt das Grün des Rasens natürlich und nicht überzogen. Die gesamte Plastizität ist auf sehr hohem Niveau. Man sieht deutlich die Differenzierung der verschiedenen Bildebenen, man erkennt gut, wenn ein Spieler hinter einem anderen steht, und die Detaillierung ist selbst in den hinteren Bildebenen noch hervorragend, die Tiefenstaffelung überzeugt. Bei einem Eckstoß sieht man den Ball im Gras aus der Nähe, jeder einzelne Grashalm ist erkennbar, und der Ball wirkt sehr plastisch.

Ansicht schräg

Bereich oben links

Jetzt wechselt das Bildmaterial wieder zum "Rings Of Power" Trailer von Amazon Prime Video. Der Trailer hat nicht die beste Qualität - was wir schon beim Sammeln zahlreicher Eindrücke auf dem Samsung QN900B erkennen mussten. Nun, auf den fast 100 Zoll Diagonale, sieht man natürlich noch deutlicher, dass das Bildmaterial nicht in exzellenter Güte vorliegt. Aber das gesamte Bild sieht trotzdem erstaunlich lebendig und detailreich aus. Bedingt durch die aktive Frame Interpolation, ist der "Film-Look" des Bildes nicht enorm ausgeprägt. Es sieht ein wenig "digitaler" aus, ohne den typischen "Seifenoper-Look" einzunehmen. Der Samsung TV brilliert wieder bei der Schärfe und natürlich mit der absolut genialen Helligkeit, die zudem auch einen überragenden Kontrast möglich macht - Zusammen mit dem erstaunlich tiefen Schwarzwert (das kann man auf der IFA unter den dortigen Bedingungen aber höchstens im Ansatz beurteilen).

Anzeige

Unser Fazit: Defintiv beeindruckend, aber extrem teuer. Der Aufschlag von 85 auf 98 Zoll fällt fürstlich aus. Finanziell potente Großbild-Liebhaber können sich mit diesem TV aber einen Traum erfüllen. Aufwändig ist das verbaute Lautsprechersystem, gigantisch die maximale Helligkeit des Panels. Leider ist auch dieses Samsung-Topmodell nicht kompatibel zu Dolby Vision, aber das ist das einzige, was man dem Premium 8K-Fernseher vorwerfen kann. 

Special: Carsten Rampacher, Philipp Kind
Fotos: Oksana Fritz, Laura-Sophia Rampacher
Datum: 01. September 2022

Anzeige

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK