CES 2019: Standbericht von TCL mit neuem 75 Zoll QLED-8K-TV

Nach Samsung und Sony hat jetzt auch TCL einen neuen Flaggschiff-Fernseher mit 8K-Auflösung vorgestellt. Der TCL X10, oben im Bild, ist mit QLED-Technologie (die z.B. auch bei Samsung eingesetzt wird) ausgestattet und wird wohl in der zweiten Jahreshälfte in 2019 seinen Weg in den europäischen Handel finden. Der Fernseher bringt außerdem die virtuelle Dolby Atmos Technologie mit, ist mit Android TV und Google Assistant ausgestattet und soll mit künstlicher Intelligenz arbeiten.

Die akustischen Aufgaben übernimmt eine Soundbar von Onkyo. Visuell bietet der X10 beim ersten Kennenlernen einen hohen Gesamt- und Detailkontrast und ein insgesamt auch aus farblicher Sicht dynamisches Bild. ganz gleich, ob Städtchen mit Hafen am See oder aber imposante Schweizer Berglandschaften: Der X10 wirkt visuell reif, nur Nuancen bei der Neutralität der Farben verraten noch eine kleine Differenz z.B. zu den brandneuen Sony ZG9 8K-Geräten. die hier noch eine Spur authentischer wirken. Bedenkt man aber, dass der X10 vermutlich sehr deutlich preiswerter sein wird, kann man damit gut leben. 

Onkyo Soundbar

Im Detail

Ohne Soundbar bei einer 8K-Demonstration 

Schweizer Berglandschaften werden eindrucksvoll präsentiert

Schnörkellose Rückseite

Detail am Rahmen

Präsentation von 8K Demo-Inhalten auf der CES 2019

Folgende Merkmale soll der TCL X10 QLED 8K TV für eine hochwertige Signalverarbeitung und ausgezeichnete visuelle sowie akustische Performance nebst einfachem Handling aufweisen:

  • Quantum Dot Technologie inklusive Unterstützung für Wide Color Gamut; nahezu 100-prozentige Abdeckung des DCI-P3 Farbraums
  • Präzise Steuerung der Hintergrundbeleuchtung für bestmöglichen Gesamt- und vor allem Detailkontrast
  • Support für Dolby Vision
  • Integrierte Soundbar mit Unterstützung für virtuelles Dolby Atmos - die Soundbar kann auch verwendet werden, wenn der TV ausgeschaltet ist
  • Android TV mit Google Assistant
  • Schlankes Design trotz Direct-Backlight, erreicht durch eine Backlight-Struktur, die den optischen Abstand auf 4mm reduziert

Der Fernseher wurde zunächst in 75 Zoll angekündigt. In der Pressemitteilung ist aber von 8K TV-Modellen die Rede, was auf weitere Zollgrößen hindeuten könnte. Weitere Infos soll es auf der IFA 2019 in Berlin geben.

TCL ließ außerdem Pläne verlautbaren, sich mit anderen führenden Unternehmen der Displayindustrie zur 8K Association zusammen zu schließen. Diese soll Leistungsstandards für 8K-Displays definieren und die Nutzung von 8K sowohl bei Anwendern als auch bei Industriepartnern zu fördern.

Weitere TCL-Modelle auf der CES

TCL ES-56

TCL ES-58

Der Konzern hat auch die neue E56-ES58-Serie präsentiert, die im ersten Quartal 2019 in Europa verfügbar sein soll. Die Fernseher laufen unter Android 8, bringen den Google Assistant mit und unterstützen HDR.

Außerdem wurde die neue Plattform für künstliche Intelligenz TCL AI-IN vorgestellt. Diese wird alle KI-basierten Produkte von TCL sowie Smart-Technology-Partner wie Android TV, Roku (in USA) und Amazon Alexa umfassen.

Panel mit 4.000 Nits

Mini LED QLED

8K QLED mit Mini LED-Array

Szenenanalyse mittels Künstlicher Intelligenz

Auf der CES war ferner eine Reihe technischer Demonstrationen zu sehen. So ein "HDR Display Master" Panel mit 4.000 Nits Helligkeit als professionelles Display fürs Studio (Farbraum: Bt.2020, DCI-P3, Bt.709), ein 4K QLED mit Mini LED Light Engine (extrem präzises Local Dimming, 1.500 Nits Helligkeit, 100% DCI-P3 Farbraum, 1.000.000:1 dynamischer Kontrast, Full-Array Mini LED Backlight), ein 8K QLED mit Mini LED Light Engine (extrem präzises Local Dimming, 1.000 Nits, 100% DCI-P3 Farbraum, 1.000.000:1 dynamischer Kontrast, Full-Array Mini LED Backlight) sowie auch eine Demo zur eben erwähnten Künstlichen Intelligenz. Eine präzise, automatische "TV Scene"-Erkennung, die das Bild nachhaltig optimiert, wurde hier gezeigt. Zunächst wird die Szene mittels einem "Light-Weight Deep Learning Neural Network" analysiert und deren Beschaffenheit identifiziert, dann werden in exakter Abstimmung auf die ermittelten Werte dieser Sequenz die Bildeinstellungen angepasst. 

The Cinema Wall

118 Zoll Diagonale

Mit Micro LED Array

Nicht ganz so heftig wie Samsungs 8K-Aufbau "The Wall" (mittlerweile, 2019, in 219 Zoll) zeigte aber auch TCL einen "Cinema Wall" mit Micro LED-Array, 4K-Auflösung und hohem Kontrast (1.000.000:1) in 118 Zoll. Allerdings ist Micro LED (Samsung), was einen modularen Aufbau mit selbstleuchtenden Micro LEDs in nahezu allen Bildschirmgrößen ermöglicht, nicht identisch mit Mini LED von TCL. Bei der TCL-Technik handelt es sich um eine besonders präzise Hintergrundbeleuchtung mit diskreten, einzeln ansteuerbaren kleinen LEDs. 

Special: Philipp Kind, Carsten Rampacher
Fotos: Oksana Fritz, Carsten Rampacher
Datum: 14. Januar 2018

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK