Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Lone Ranger“ (Blu-ray Disc)

Lone Ranger (Blu-ray Disc)

Original: Lone Ranger

Anbieter: Walt Disney Home Entertainment

Laufzeit: 143 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • DTS HD HR 5.1 Deutsch
  • DTS HD MA 7.1 Englisch

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 05.12.2013

Film

„Lone Ranger“ erzählt die Geschichte, wie sich der Texas Ranger John Reid (Armie Hammer) in einen maskierten Rächer gegen das Verbrechen verwandelt, der sich mit dem Indianer Tonto (Johnny Depp) zusammenraufen muss, um gemeinsam gegen Korruption und Habgier zu kämpfen.

Ob das hinter den (übersteigerten) Erwartungen gebliebene Einspielergebnis dieses Films tatsächlich der Grund für Disney war, die ansonsten doch recht einträgliche Partnerschaft mit Jerry Bruckheimer zu beenden, sei einmal dahingestellt. Zu den Glanzpunkten in seinem Produktionswerk zählt der Film aber tatsächlich nicht.

Dabei sind der Grundansatz des Geschehens, sowie diverse Einzelbestandteile gar nicht so schlecht und auch in Sachen spektakulärer Spezialeffekte lässt sich dieses Westernabenteuer nicht lumpen.

Dass sich bemerkenswert ernsthafte Elemente in der Geschichte gleichberechtigt neben eher klamaukigen Einlagen finden, mag noch als innovativer Ansatz durchgehen, beiden Aspekten gerecht zu werden. Allerdings macht die gesamte Dramaturgie eher einen leicht unmotiviert zusammengewürfelten Eindruck – oder wurde durch vielfaches Umschneiden in der Nachproduktion verschlimmbessert.

Alles in allem hätte „The Lone Ranger“ durchaus noch als großes Popcorn-Kino reüssieren können, doch hat er sich zudem auch die Überlänge-Krankheit eingefangen, was dann leider durch die Kombination mit den anderen Schwachpunkten geraume Strecken an unterhaltungshemmendem Leerlauf zur Folge hat.

(Film-Kritik: Tobias Wrany)

 

Bild 92 %

Das Cinemascope-Master ist sehr sauber und zeigt eine sehr hohe Kanten- und Detailschärfe. Fast jede Kameraeinstellung ist knackscharf. Der hohe Kontrast sorgt auch ganz ohne 3D für eine sehr dynamische und plastische Darstellung. Digital Grading kam nur in leichtem Maße zum Einsatz, so dass die Farben trotz eines etwas erdigen Grundtons überwiegend sehr satt wirken. Auch die Kompression ist einwandfrei und lässt im Bild keine Störungen erkennen.

 

Ton 95 %

Der Mehrkanalmix bietet einen sehr üppigen Sound mit sehr räumlichem Klang. Der Music Score gefällt durch seinen voluminösen Sound, der den Zuschauer von allen Seiten einlullt und neben dynamischen Bässen auch durch saubere Höhen überzeugt. Das kommt auch den vielen Effekten zugute, die mit viel Detail von allen Seiten zu hören sind. Und selbst in stilleren Momenten bietet „Lone Ranger“ eine ausgezeichnete Feindynamik und lässt auch viele Umgebungsgeräusche sehr präzise erklingen. Der englische DTS HD MA 7.1-Mix bringt das ganze Geschehen noch etwas eindrucksvoller in die heimischen vier Wände als der deutsche 5.1-Mix. Aber auch diese bietet bereits eine hervorragende Performance.

 

Special Features

  • Armies Western Road Trip
  • Wie wird man ein Cowboy
  • Auf den Schienen von LONE RANGER
  • Zusätzliche Szene
  • Pannen vom Dreh


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK