SPECIAL: Philips präsentiert den OLED807 mit OLED EX-Technologie in 48, 55, 65 und 77 Zoll

Philips präsentiert mit dem OLED 807 einen neuen hochwertigen OLED-Fernseher, der mit zahlreichen Weiterentwicklungen bei der Bildqualität, Ausstattung und Ambilight den bereits sehr hochwertigen Vorgänder nochmals übertreffen soll. Hier kommt die weiterentwickelte und optimierte 6. Generation der P5 AI Bildverarbeitung in Kombination mit dem neuesten OLED EX Panel zum Einsatz. Hier werden als Bindemittel im organischen Material anstelle von Wasserstoff das effizientere und stabilere Deuterium verwendet. Das geht mit einer höheren Maximalhelligkeit von 30 Prozent einher - LG hat bereits im Vorfeld der CES Details zu dieser neuen Technologie veröffentlicht, in Philips' OLED807 haben wir nun eine offizielle Produktankündigung mit diesem Panel.

Der Philips OLED807 soll voraussichtlich ab Ende Q2 2022 in 48, 55, 65 und 77 Zoll verfügbar sein.

Philips OLED807

Die Weiterentwicklungen bei der 6. Generation der P5 AI Engine umfassen neue "intelligente" Funktionen beim Einsatz des Lichtsensors in der AI-Bildsteuerung. "Ambient Intelligence" überwacht fortlaufend aktuelle Lichtverhältnisse des Wohnraums. Darauf basierend werden Helligkeit, Gamma und Farbe in Echtzeit angepasst, um für HDR- und SDR-Inhalte stets eine qualitativ hochwertige Wiedergabe realisiert wird. Darüber hinaus kann man nun Prioritäten festlegen, indem die Optionen "Eye Care", "Dark Detail Optimization" oder "Colour Temperature Optimization" gewählt werden.

Die AI Auto Film Option wurde laut Philips ebenfalls verbessert und kommt nun mit zusätzlichen Smart Picture Modi daher. Beim Erkennen von Filminhalten schaltet der TV automatisch in den am besten passenden. Statt zwei gibt es nun sieben verschiedene Modi, zu denen auch der Filmmaker Mode gehört. Sollte am TV bereits der Filmmaker Mode gewählt sein, wechselt er automatisch in die Dolby Vision Dark-Einstelliungen, wenn Inhalte mit Dolby Vision HDR erkannt werden. "Crystal Clear" heißt einer der Smart Picture Modi. Dieser ersetzt den bisherigen Vivid-Modus. Zusätzlich zur hohen Schärfe und den intensiven Farben soll nun eine natürlichere Balance zwischen Schärfe, Farbe und Kontrast herrschen.

Frontansicht

Anzeige

Bei HDR zeigte sich Philips stets äußerst flexibel und auch 2022 wird dies nicht anders. Alle wichtigen Formate, darunter Dolby Vision, HLG, HDR10, HDR10+ und HDR10+ Adaptive werden unterstützt. Jetzt gesellt sich mit dem OLED807 auch die Kompatibilität von IMAX Enhanced hinzu. Das spezielle IMAX Digital Media Remastering Verfahren (DMR) optimiert laut Hersteller zusammen mit der 6. Generation der P5 AI Engine die Filminhalte auf das IMAX-Seitenverhältnis, auf die höhere Helligkeit eines IMAX Enhanced zertifizierten Displays und eine insgesamt höhere Qualität.

Der Philips OLED807 ist, wie nahezu alle Philips Fernseher in der jüngeren Vergangenheit, äußerst schick. Ein sehr feines Design mit außenliegenden Metallrahmen und einer nahtlosen Verbindung zum neuen und verbesserten Ambilight soll für Eindruck sorgen. Bei Ambilight soll in der weiterentwickelten Variante höhere Detailtreue und Genauigkeit bei der Farbabbildung gewährleisten. 

Die Diagonalen 48", 55" und 65% stehen auf einem schwenkbaren T-Fuß aus Metall in Silber-Chrom. Der 77" Bildriese steht auf Füßen aus runden Metallstäben in dunklem Chrom.

Ansicht seitlich

HDMI-technisch ist man mit HDMI 2.1 und der vollen Bandbreite von 48 Gbps auf dem neuesten Stand. 4:4:4 mit 12 Bit ist also kein Problem und natürlich werden auch der eARC und der ALLM unterstützt. VRR kann für 4K von 40 Hz bis 120 Hz genutzt werden, FreeSync Premium wird unterstützt und auch G-SYNC-Kompatibilität ist an Bord. Eine neue On-Screen Game Bar soll schnellen Zugriff auf Bild- und Soundeinstellungen über ein einfaches Men+ ermöglichen, um während dem Zocken schnell Veränderungen vornehmen zu können.

Die bekannte Philips Anti-Burn-In-Technologie ist ebenfalls Teil des neuen OLED-Topmodells. Auf akustischer Seite verfügt der TV über ein stärkeres 2.1 Soundsystem mit 70 Watt mit Drei-Ring-Basstreiber, die nach hinten abstrahlen und zusammen mit vier passiven Radiatoren für ein kräftiges Fundament sorgen. Auch 2022 kooperiert man mit Mimi Technologies, um eine effektive Klangpersonalisierung vornehmen zu können. Insbesondere bei Personen, die über ein altersbedingt eingeschränktes Hörvermögen verfügen, kann der durch Mimi optimierte Klang für höhere Sprachverständlichkeit und generelle Vorteile sorgen. Für die Verwendung ist ein iPhone oder Android Smartphone notwendig.

Anzeige

Philips OLED807

DTS Play-Fi ist ebenfalls wieder an Bord und ermöglicht eine komfortable Einbindung in das Philips TV & Wireless Home System. Lautsprecher, Soundbars, mobile Geräte oder andere kompatible TVs können dann eine Multiroom-Audio-Verbindung eingehen und per App gesteuert werden. Gerade die Verbindung mit einer Soundbar und zusätzlichen rückwärtigen Lautsprechern oder eines Subwoofers ist dann komfortabel und schnell gelöst. 2022 soll es ein Update geben, um den OLED807 als dedizierten Centerlautsprecher in einem Multi-Kanal AV-System mit DTS Play-Fi nutzen zu können.

Der OLED807 läuft unter Android TV 11, bezüglich Sprachassistenten sind der Google Assistant (built-in) und Works-with-Alexa-Kompatibiliät an Bord.

 

Special: Philipp Kind
Fotos: Philips / TP Vision
Datum: 29.01.2022

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK