SPECIAL: Neues Lautsprechersystem mit Streaming-Features und Wireless Aktiv-Subwoofer von JBL

Harman Luxury Audio präsentiert mit dem JBL 4305P einen aktiven Regallautsprecher mit hochauflösendem Streaming und zahlreichen weiteren Schnittstellen. Der erste aktive Monitor für Endverbraucher soll trotz kompakter Abmessungen eine Vielzahl patentierter JBL-Akustiktechnologien, hohe Flexibilität und zahlreiche Funktionen mitbringen. Sowohl kabelgebundene als auch kabellose Anschlussmöglichkeiten stehen Musikliebhabern und Content-Erstellern zur Verfügung.

Ansicht ohne Lautsprechergitter

Das komplett eigenständige Lautsprechersystem verfügt über eine Gesamtleistung von 300 Watt RMS, einen 192 kHz/24-Bit D/A-Wandler und sechs Eingänge für analoge und digitale Quellgeräte. An Bord ist auch eine aktivierbare Basskontursteuerung. Damit können akustische Unterschiede bei der Aufstellung und Positionierung der Lautsprecherkomponenten ausgeglichen werden. Auch ein Line-Level-Subwooferausgang steht für den Anschluss eines externen Aktiv-Subwoofers bereit. 

Integriert ist im JBL 4305P Lautsprechersystem auch eine Streaming-Engine. Chromecast Built-in, AirPlay 2 und Bluetooth Audio stehen hier zur Verfügung. Neben dem 3,5 mm Analogeingang und optischen Digitaleingängen ist auch ein asynchroner USB-Slot integriert. Auch einen analogen Eingang mit einer Kombination aus XLR- und 1/4-Zoll-TRS-Phonoanschlüssen und einen Schalter für die Wahl der Eingangsempfindlichkeit zur Verwendung mit symmetrischen oder unsymmetrischen Signalen bringen die 4305P mit. Dieser Input in "Prosumer-Qualität" bietet die Möglichkeit, symmetrische XLR- und 1⁄4-Zoll-TRS-Anschlüsse (Spitze/Ring/Muffe) oder unsymmetrische TS-Anschlüsse (Spitze/Muffe) zu verwenden - für den Einsatz in Heimstudios für Musik-, Video- und Podcast-Kreation.

Frontansicht

Bedienelemente

Rückseite

Das Studio Monitor-System besteht aus einem primären und einem sekundären Lautsprecher mit wählbarer Links-/Rechts-Zuweisung. Bedienelemente befinden sich auf dem Hauptlautsprecher auf der Vorderseite, hier können Lautstärke, Stummschaltung, Eingangswahl und Bluetooth-Kopplung vorgenommen werden. Sämtliche physischen Eingänge sind zudem am "Master"-Lautsprecher verbaut. Nicht nur direkt am Gerät, sondern auch mit der Bluetooth-Handfernbedienung kann das System gesteuert werden. Außerdem können die JBL 4305P in das Google Home- oder Apple AirPlay-Ökosystem integriert werden. Erfolgt die Verbindung zwischen den Lautsprechern kabellos, ist eine Audioauflösung von bis zu 96 kHz gegeben. Bei der Verbindung mit dem mitgelieferten 2m Digital Link-Kabel kann die Auflösung auf 192 kHz gesteigert werden. Interessant ist, dass das System auch MQA-Audiodateien wiedergeben kann und Roon Ready zertifiziert ist. 

Anzeige

JBL setzt, ebenso wie bei den größeren Modellen, auf die patentierten Wandlertechnologien für eine außergewöhnlich hohe akustische Leistungsfähigkeit. Dabei kommt ein 2410H-2 1-Zoll-Kompressionstreiber zum Einsatz, der im High-Definition-Imaging-Horn sitzt. Kristallklare Höhen und lebensechte Dynamik will der Hersteller damit realisieren. Beim Tieftöner handelt es sich um einen 5,25-Zoll-Treiber mit Faserverbundmembran, der in einer Bassreflex-Konfiguration mit zwei nach vorne gerichteten Öffnungen arbeitet. Jeder Schallwandler wird von einem Class-D-Verstärker angetrieben, der 25 Watt an jeden Kompressionstreiber und 125 Watt an jeden Tieftöner liefern kann. Die Gesamtleistung des Systems beträgt somit 300 Watt RMS.

Einzelansicht

Einzelansicht ohne Abdeckung

Das Gehäuse des 4305P ist aus 3/4-Zoll-MDF mit internen Verstrebungen gefertigt und mit Echtholzfurnier versehen. Die Lautsprecher sind in natürlichem Nussbaum-Ton mit blauem Gitter oder klassisch in schwarz mit schwarzem Gitter erhältlich.

Harman bietet eine 90-tägige Testversion des hochauflösenden Streamingdienstes Qobuz zusammen mit einer ausgewählten Playlist mit Titeln, die die erstaunliche Klangqualität des 4305P Studio Monitor Systems besonders unterstreichen sollen.

Der JBL 4305P Studio Monitor ist voraussichtlich ab dem ersten Quartal 2022 im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

JBL SUB80P Aktiv-Subwoofer

Ebenfalls neu ist der aktive Subwoofer JBL SUB80P mit kabelloser Verbindung und 400 Watt dynamischer Leistung. Auch hier spielt das kompakte Design und die kabellose Flexibilität eine elementare Rolle, maximale Bassperformance steht aber ebenso im Fokus.

Der SUB80P ist ein Downfire-Subwoofer mit 8-Zoll großem Chassis in einem kompakten, geschlossenen Gehäuse. Der integrierte Digital-Verstärker realisiert 200 Watt RMS mit einer dynamischen Leistung von 400 Watt. Der Sub kann natürlich konventionell kabelgebunden ins Audio-System integriert werden, im Lieferumfang befindet sich aber auch ein kabelloser 2,4-GHz-Sender.

Auf der Rückseite kann der Pegel mittels Drehregler eingestellt werden, zudem gibt es einen Umgehungsschalter für die Frequenzweiche, Phasenschalter, eine Bassverstärkung sowie automatische Leistungsfeatures. Auch die Links/Rechts- und LFE-Cinch-Eingänge sind hier zu finden. Für externe Trigger kann ein 3,5-mm-12-Volt-Eingang verwendet werden.

Der SUB80P ist in einer schwarzen Hochglanzlackierung erhältlich und umfasst das drahtlose Sendemodul, das Netzteil für den Sender, das LFE-Signalkabel mit Cinch-Buchse und das 3,5-mm-12V-Triggerkabel als Zubehör.

Erhältlich ist der JBL SUB80P ab Q1 2022, die UVP wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

 

Special: Philipp Kind
Bilder: JBL / Harman Luxury
Datum: 15.01.2022

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK