SPECIAL: Magnat erweckt die Bulldogge in Form des Bulldog 7 Aktiv-Partylautsprechers zu neuem Leben

Wer Magnat aus seiner Jugendzeit noch gut kennt, der weiß, dass früher jeder Magnat-Subwoofer im Auto die typische Bulldogge als Kennzeichen trug. Dieses Markenzeichen ist in den letzten Jahren immer mehr in den Hintergrund gerutscht und jetzt, vor wenigen Tagen kurz vor dem Jahreswechsel, verkündet Magnat die Wiederbelebung der Bulldogge in Form des Bulldog 7 - zwar nicht fürs Auto, dafür laut&stark und bestens für die Party geeignet. 

Frontansicht des Bulldog 7

Angekündigt wurde nun der mobile und aktive HighPower-Lautsprecher Bulldog 7, um die Partykeller der Republik kräftig zu beschallen. Aber auch Vorträge, Schulungen und andere Events soll er mit Bravour erledigen. Dank des integrierten DJ-Mischpults auch mit allen erdenklichen Quellen, egal ob Mikrofone, Instrumente oder auch mit dem Smartphone per Bluetooth 5.0 ist die Flexibilität hoch. 

Im Inneren sorgt ein Class-D-Verstärker mit 260 Watt Dauerleistung und 520 Watt Spitzenleistung für die nötige Durchschlagskraft und befeuert die beiden 250 mm messenden Tieftöner sowie das 35 mm große Hochtonhorn. Dank des effizienten Digitalverstärkers liefert der 94 Wh speichernde Akku bis zu 5 Stunden Musikwiedergabe, und das bei vollem Pegel. Bei moderateren Pegeln sollen bis zu 20 Stunden möglich sein. Der Akku ist austauschbar und kann im Bulldog 7 geladen werden. Sollte im Garten mal keine Steckdose verfügbar sein, kann ein zusätzlicher Akku die Gesamtlaufzeit deutlich erhöhen. Sollte die Party doch mal wilder werden und die Akkuladung reicht gerade so bis zum Ende, genügen dem Bulldog 7 etwa fünf Stunden, um für den Event am nächsten Tag wieder voll geladen zu sein. Damit der Batterienotstand nicht plötzlich eintritt, informieren an der Front sechs LEDs über den Ladezustand des Partyspeakers.

Kantenschutz an den Außenseiten

Mischpult auf der Oberseite des Partyspeakers

Wem die normale Musikwiedergabe nicht genügt und wer sich gerne selbst mit einbringt, für den hält der Bulldog 7 Mikrofon- sowie einen Instrumentenanschluss bereit. Damit dann aber auch das Verhältnis stimmt, verfügt der Lautsprecher über einen 3-Kanal-Mixer mit Crossfader. An Kanal 1 lässt sich ein Mikrofon oder auch Instrument anschließen. Kanal 2 lässt sich ebenfalls für Instrumente oder als Line-In nutzen - und das auch in Stereo. Und Kanal 3 bietet via Bluetooth 5.0 oder über den Aux-Eingang direkt am Mischpult die Option, alles vom Smartphone bis zu jeder anderen Quelle anzudocken. Der Crossfader erlaubt den schnellen Wechsel zwischen Kanal 3 und den anderen Eingängen. So lassen sich zum Beispiel ein Mikro und Musik intuitiv überblenden. Alle Kanäle lassen sich individuell im Pegel regeln. Eine Übersteuerungs-Anzeige hilft dabei, die perfekten Level zu finden. Dank der Klangregler lassen sich der Bass sowie die Höhen feinjustieren. Um die einzelnen Kanäle zu kontrollieren, kann man diese zudem per Kopfhörer checken. Das Ausgangssignal lässt sich dann nicht nur mit dem griffigen Regler im Pegel variieren, sondern über den 3-Band-Equalizer auch klanglich justieren.

Transportrollen im Detail

Anzeige

Mit 35 Kilo Lebendgewicht gehört der Bulldog 7 doch schon in den Bereich der größeren Lautsprecher. Da der Bulldog 7 als mobiler Partylautsprecher dienen soll, verfügt er über vier solide Transportrollen an der Unterseite. Zwei Transportrollen können dank der Feststellbremse fixiert werden und ein Wegrollen ist dadurch unmöglich.

Transportgriffe an den beiden Außenseiten 

Das mehrfach verstrebte und 18 mm starke MDF-Gehäuse wird mit einem schlagfesten sowie feuchtigkeits- und kratzunempfindlichen Strukturlack veredelt. Die Lautsprecherchassis werden an der Front von einem stabilen Vollmetall-Lautsprecher Schutzgitter mit Schlitz-Design vor Fremdeinwirkung geschützt. An den beiden Außenseiten sind massive Tragegriffe angebracht, um den Bulldog 7 anständig transportieren zu können. Zudem befinden sich auf der linken Außenseite ein Bulldog 7 Schriftzug und auf der rechten Außenseite ist der schon fast legendäre Magnat Bulldog-Kopf sowie ein Magnat-Logo angebracht.

Bulldog-Kopf an der rechten Außenseite

Ab Januar 2022 ist der Bulldog 7 für einen Kaufpreis von 999 EUR erhältlich. Im Lieferumfang befinden sich der Bulldog 7, der austauschbare Akku, vier Transportrollen mit je 50 Kg Belastbarkeit, ein Montage-Werkzeug sowie ein Bulldog-Aufkleber.

Metallabdeckung und Treibereinheiten 

Anschlußterminals des Bulldog 7

Eines noch zum Schluss: Wer es noch lauter und wilder mag, der kann zwei Bulldog 7 mit einem Kabel verbinden und beide in Stereo betreiben.

SPECIAL: Sven Wunderlich
Redaktion: Carsten Rampacher
Datum: 02.01.2022
Bilder: Magnat

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK