SPECIAL: JBL TWS-In-Ears Reflect Flow PRO, Tune 130/230NC und Gaming-Headset Quantum 350 Wireless

Gleich drei neue Modelle an True Wireless In-Ear-Kopfhören hat JBL auf dem Harman eXplore Event präsentiert. Die Speerspitze bildet der neue JBL Reflect Flow PRO, der dank höchstem IP68 Standard selbst gegen Salzwasser gerüstet ist. Außerdem neu im Portfolio: die Nachfolger der JBL Tune 125 TWS und Tune 225 TWS. Die Neuzugänge JBL Tune 130NC und Tune 230NC bieten aktive Geräuschunterdrückung schon ab 99 Euro.

JBL Reflect Flow PRO

JBL Reflect Flow PRO

Unterseite Case

True Wireless-In-Ear-Kopfhörer

Der neue Reflect Flow PRO kommt im JBL POWERFIN-Design daher, das neben Design auch sehr guten Sitz des Kopfhörers im Ohr ermöglicht, und verfügt mit IP68 über den höchsten Industriestandard. Damit ist der True Wireless In-Ear-Kopfhörer schweißresistent, staubdicht und auch extrem wasserdicht, selbst Salzwasser kann dem neuen JBL-Kopfhörer nichts anhaben. Der JBL Reflect Flow PRO ist mit adaptivem Noise-Cancelling ausgestattet und unterstützt Smart Ambient, im Bedarfsfall kann man die Umgebungsgeräusche also sauber wahrnehmen. Für Ruhe und hohe Sprachverständlichkeit sorgen sechs integrierte Mikrofone, drei in jedem Ohrhörer. Zusätzlich zu den zwei Beamforming-Mikrofonen ist ein drittes Mikro zur Windunterdrückung verbaut.

Case in Blau

Rückseite mit USB-C

Zubehör

JBL Reflect Flow PRO in Blau

Weiteres attraktives Merkmal ist die lange Akkulaufzeit. Mit aktiviertem ANC schaffen die Reflect Flow PRO 8 Stunden Musikwiedergabe, ohne sogar 10 Stunden. Kombiniert mit dem Case kommt man auf eine Wiedergabezeit von bis zu 30 Stunden. Die Kopfhörer sind Qi-kompatibel und können kabellos aufgeladen werden. Dank Schnellladung reichen 10 Minuten Laden für 1 Stunde Wiedergabe. Die Schallwandlung übernimmt der 6,8mm Treiber. Per Hot-Word-Aktivierung ist der Google Sprachassistent schnell verfügbar. Bei Bluetooth setzt man auf BT 5.0, auch Google Fast Pair und Dual Connect + Sync werden unterstützt. Der JBL Reflect Flow PRO ist kompatibel mit der JBL Headphones App und bietet eine anpassbare Berührungssteuerung.

Der neue JBL Reflect Flow PRO ist ab Oktober 2021 zur UVP von 179 Euro bzw. 199 CHF in Schwarz, Blau, Weiß und Pink erhältlich.

JBL Tune 130NC / 230NC

JBL Tune 130NC

Die Tune 130NC und Tune 230NC unterscheiden sich nur marginal. Die Features sind nahezu exakt gleich, bis auf den Treiber: Hier kommt im Tune 230NC ein 5,8mm Treiber zum Einsatz, im 130NC sitzt ein 10mm-Treiber. Äußerlich setzt der Tune 130NC optisch auf die Earbud-Form, während der Tune 230NC in typischer TWS-Stick-Form daherkommt. Beide True Wireless In-Ear-Kopfhörer sind mit aktivem Noise-Cancelling inklusive Smart Ambient-Support ausgestattet und unterstützen auch die JBL Headphones App. 4 integrierte Mikrofone (2 pro Ohrhörer) sorgen laut Hersteller für klare Anrufe. Auch Google Assistant- und Alexa-Kompatibilität ist gegeben. Außerdem wird Google Fast Pair unterstützt.

JBL Tune 230NC


Die Akkulaufzeit beider TWS-Kopfhörer betragt 10 Stunden ohne aktiviertes ANC und 8 Stunden mit Noise-Cancelling. Kombiniert mit dem Case kommt man auf insgesamt 40 Stunden Wiedergabezeit. Die Schnellladung liefert 1 Stunde Wiedergabe bei 10-minütiger Aufladung. Die günstigen Modelle sind IPX4-zertifiziert und wasser- sowie schweißbeständig. Bluetooth 5.2 ist an Bord, auch Dual Connect + Sync wird unterstützt.

Bei den Tune 230NC sollen die neuen Silikon-Aufsätze für einen noch sichereren Sitz und damit noch eindrucksvollere Bassleistung sorgen. Sie sind außerdem mit der Farbe Sand, neben den nachfolgend genannten, in einer zusätzlichen Variante erhältlich, der Tune 130NC lediglich in Schwarz, Weiß und Blau.

Beide Modelle sind ab Oktober 2021 zur UVP von 99 Euro bzw. 129 CHF erhältlich.

Quantum 350 Wireless

JBL Quantum 350 Wireless

Seitenansicht

Abnehmbares Mikrofon

Im Rahmen des Harman eXplore Events wurde auch ein neues Gaming-Headset präsentiert. Das neueste Modell der Quantum-Serie ist sowohl mit PC als auch den aktuellen Spielekonsolen kompatibel und setzt auf eine 2.4 GHz WLAN-Verbindung inklusive USB-Dongle. Die Akkulaufzeit liegt laut JBL bei 22 Stunden, per USB-C-Ladung genügen fünf Minuten Ladezeit für 1 Stunde Wiedergabe. Dank Power & Play kann das Headset auch während des Ladens problemlos verwendet werden.

Memory Foam-Ohrpolster mit PU-Leder

Innenansicht der Ohrpolster

Zubehör

Das JBL Quantum 350 Wireless ist DISCORD-zertifiziert und verfügt über ein abnehmbares, direktionales Mikrofon mit Sprachfokussierung. Ein 40mm Treiber sorgt zusammen mit JBL QuantumSOUND und QuantumSURROUND laut Hersteller für ein kraftvolles, immersives Klangerlebnis. Mit der JBL QuantumENGINE-Software können zusätzlich entsprechende Anpassungen vorgenommen werden. Die leichte Konstruktion ist mit PU-Leder und Memory Foam-Ohrpolstern bestückt.

Das JBL Quantum 350 Wireless ist ab Oktober zur UVP von 99,99 Euro erhältlich.

 

Special: Philipp Kind
Bilder: JBL
Datum: 05.09.2021

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK