SPECIAL: Die neuen Panasonic Top-Ultra HD-LCD-Baureihen HXW904/HXW944

Die beiden Top-Modellreihen von Panasonic, das Ultra HD-LCD-Portfolio betreffend, heißen 2020 HXW904 und HXW944. Starten wir durch mit der HXW944er Serie, die es in 43, 49, 55, 65 und in großen 75 Zoll (Bild oben, eigener Standfuß) in einer Preisrange von 899 EUR (43-Zöller) bis 2.499 EUR (75-Zöller) geben wird. Bei der HXW904er Baureihe finden sich in einer Preisrange von 799 EUR bis 1.499 EUR Modelle zwischen 43 und 65 Zoll. Die TVs der HXW944er Serie beginnen den Feature-Reigen bereits mit erstklassigen Bauteilen. Hier zu nennen wäre natürlich das native 100 Hz-Panel. Und damit das hochwertige Panel auch seine Qualitäten optimal präsentieren kann, liefert Panasonic den Aktellen HCX Pro Intelligent Bildprozessor aus den großen OLED-Topbaureihen mit. Der passende Klang zum Bild kommt vom ebenfalls neuen "Cinema Surround Sound Pro" Lautsprechersystem inklusive Dolby Atmos-Unterstützung.

HXW944er Baureihe

Beide Baureihen besitzen den Panasonic Quattro-Tuner. Das heißt: Ein flexibles Empfangsmodul (2 x DVB-T2, DVB-C, DVB-S2 plus TV>IP) ist mit an Bord. Ebenfalls unterstützen beide Serien Dolby Vision, HLG, HLG Photo, HDR10 und HDR10+. Dolby Vision IQ, der Netflix Calibrated Mode und der Filmmaker Mode bleiben den Ultra HD-OLED-Serien HZW1004 und HZW2004 vorbehalten. Das gilt auch für die "Professionell" getauften ISF-Bildfelder und die CalMAN-Kompatibilität. Hier möchte Panasonic eben zeigen, dass die visuell extrem anspruchsvollen Film-Fans mit den 2020er OLEDs am besten bedient sind. Wer hingegen einen sehr hochwertigen TV für alle Aufgaben des Alltags sucht, liegt bei HXW944 und HXW904 genau richtig.

Spezieller, mittig befestigen Standfuß des HXW944 in 75 Zoll

Übrigens, wer ein richtig großes Bild sucht, bleibt ebenfalls beim HXW944 - denn nur diesen gibt es in 75 Zoll. Bei den OLED-Serien ist bei 65 Zoll Schluss. 

Die neuen Serien verfügen beide über das 2020er Betriebssystem My Home Screen 5.0. Google Assistant und Amazon Alexa werden unterstützt. Derzeit in beiden Modellreihen nicht an Bord ist Apple AirPlay 2 plus Apple Siri-Support. Immer mit an Bord ist die HbbTV Operator App. Ohne ein Zusatzmodul kann hier HD+ genutzt werden, zudem stehen zahlreiche weitere Komfortfunktionen zur Verfügung. 

Hochwertige Verarbeitung bei beiden Baureihen

Wenden wir uns den technischen Details des HXW944 zu. Das schon eingangs erwähnte HDR Cinema Display Pro ist ein natives 100 Hz-Panel mit Local Dimming Pro Intelligent und 2.200 Hz BMR. Das sorgt, so verspricht Panasonic für ein helles, dynamisches, farblich akkurates Bild mit einem fein gestaffelten Kontrastumfang und einem satten Schwarz. Bewegungen oder Kamerafahrten aller Art werden stabil und scharf präsentiert. Panasonic offeriert im Video-EQ wieder zahlreiche Bild-Modi: Dynamik, Normal, Kino, True Cinema, Benutzer, Sport, Game sowie gleich drei Dolby Vision-Betriebsarten (Vivid/Bright/Dark). Die Bildoptimierer umfassen auch den "HDR Brightness Enhanced" und den "Dynamic HDR Effect". 

"Switch Design": Die Standfüße können weiter außen (wie im Bild) oder weiter innen untergebracht werden

Das Soundsystem kann hinsichtlich der Akustik ebenfalls von verschiedenen Klangfeldern versorgt werden. Standard, Musik, Sprache, Stadion oder Benutzer stehen hier zur Verfügung. 20 Watt beträgt die Leistung des eingebauten Verstärkers. 

Anschlussseitig stehen 4 HDMI-Slots (Standard 2.1, zwei Anschlüsse seitlich, zwei hinten), drei USB-Terminals (1 x USB 3.0, 2 x USB 2.0), zwei CI+ Slots, ein optischer Digitalausgang, ein Kopfhörerausgang, ein LAN-Anschluss und ein Audio-Cincheingang bereit.

Schmaler Rahmen, elegante Standfüße (65-Zoll-Modell HXW944)

Optisch sind die beiden Serien sehr elegant gestaltet, in vielen Zollgrößen gibt es das "Switch" genannte Standfuß-Konzept (außer 43/75 Zoll), bei dem man die  eleganten Standfüße in zwei Positionen verankern kann. 

Die preislich günstigere HXW904-Serie ist in vielen Punkten identisch ausgestattet, Unterschiede zwischen HXW944 und HXW904 haben wir hier aufgeführt:

Anzeige

  • HXW944 auch in 75 Zoll lieferbar
  • HXW944 mit nativem 100 Hz-Panel
  • HXW944 mit "Local Dimming Intelligent Pro"
  • HXW944 mit "Supreme Contrast", HXW904 mit "Brillant Contrast"
  • HXW944 mit 2.200 Hz BMR, HXW904 mit 1.600 Hz BMR.
  • HXW944 mit dem Studio HCX Intelligent Pro-Prozessor aus den Ultra HD-OLED-Spitzenmodellen

Die Ultra HD-OLED-Modelle von Panasonic (Bild: HZW2004) bieten einige exklusive Features

Generell gibt es zu den Ultra HD-OLED-Serien HZW1004 und HZW2004 folgende Unterschiede:

  • HXW904/944 haben kein Netflix Cailbrated
  • HXW904/944 haben keinen Filmmaker Mode
  • HXW904/944 haben kein Dolby Vision IQ

Wenden wir uns den Preisen zu.

Der HXW944 in 75 Zoll kommt auf 2.499 EUR

HXW944-Serie:

  • TX-75HXW944: 2.499 EUR
  • TX-65HXW944: 1.599 EUR
  • TX-55HXW944: 1.199 EUR
  • TX-49HXW944: 1.099 EUR
  • TX-43HXW944: 899 EUR

HXW904-Serie:

  • TX-65HXW904: 1.499 EUR
  • TX-55HXW904: 1.099 EUR
  • TX-49HXW904: 999 EUR
  • TX-43HXW904: 799 EUR
Fazit

Wir sind sehr gespannt auf die ersten Testgeräte und hoffen darauf, einen HXW944 zugeteilt zu bekommen. Diese Serie nämlich bietet für einen moderaten Aufpreis erstklassige Technik und verspricht daher, aus visueller Sicht besonders interessant zu werden. 

Special: Carsten Rampacher
Datum: 11. April 2020

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK