SPECIAL: Neuer Panasonic Referenz-Ultra HD-Blu-ray-Player UB9000

Panasonic UB9000 Front

Panasonic greift nach den Sternen im Ultra HD Blu-ray-Player-Himmel und präsentiert den neuen UB9000 als Highend-Modell. Der neue Star im Panasonic-Universum unterstützt an HDR-Normen HDR10, HDR10+ und auch Dolby Vision. Als neues Spitzenmodell möchte der UB9000 aber nicht nur mit bestmöglicher Bildqualität dank weiter optimiertem Studio HCX Bildprozessor aufwarten, sondern auch mit einer besonders aufwändigen Audiosektion. Das kennen wir vom Vorgänger DMP-UB900, und ebenso wie dieser ist das neue, optisch edel daherkommende Modell THX-zertifziert. Mittels späterem Update wird der UB9000 „fit“ gemacht für die Verwendung mit Google Assistant und Amazon Alexa. Schon jetzt gibt es per Netzwerk Zugriff auf VoD-Dienste. 

Wenden wir uns den Einzelheiten zu. Das präzise Chroma Processing, kennzeichnend für die Panasonic Ultra HD-BD-Spieler, ist auch dem UB9000 eigen. Ein Upsampling von 4:2:0 auf 4:4:4 sorgt für ein noch dynamischeres Bild. Das „4K Direct Chroma Up-Sampling“ ist gerade beim Bild-Liebhaber ein im wahrsten Wortsinne gern gesehenes Feature. 

Der UB9000 hat ebenso wie die kleineren neuen 2018er Ultra HD-BD-Player drei spezielle HDR-Funktionen:

  • HDR Optimizer: Konventionelle HDR-kompatible Fernseher nutzen das Tone Mapping, um HDR-Content mit statischen Metadaten darzustellen. Dabei kann es dazu kommen, dass, abhängig vom TV-Hersteller/-Modell, gerade in den dunklen Bildanteilen Farbabstufungen und Details nicht darstellbar sind. Der Panasonic HDR Optimizer optimiert das Tone Mapping und verteilt die Helligkeit innerhalb des darstellbaren Bereichs. Dadurch werden auch Inhalte nach dem HDR10 Standard optimiert wiedergegeben.
  • Mehr Dynamik auch auf UHD Fernsehern ohne HDR: Dank Optimized Tone Remapping sehen Bilder von Ultra HD Blu-ray Disc selbst auf Ultra HD Fernsehern mit Standard Dynamikumfang (SDR) kontrastreicher und klarer aus als von Blu-ray Disc.
  • Dynamische HDR-Anpassung für helle Umgebungen: Damit HDR-Content auch an hellen Sommerabenden und sonnigen Sonntagnachmittagen, also bei deutlichem externem Lichteinfall, brillant und detailreich aussieht, verfügt die beiden Neuheiten über das zuschaltbare „Optimum HDR Processing“. Über eine dedizierte Taste auf der Fernbedienung wird die Funktion aktiviert. Sie zieht die Helligkeit in dunklen Bildbereichen an, verbessert hier die Farbdarstellung und holt sonst schwer erkennbare Details ans Licht. Die neue Funktion arbeitet dynamisch und optimiert die Bildqualität auch beim Wechsel zwischen hellen und dunklen Szenen.

Natürlich kommt auch der UB9000 mit zwei HDMI-Ausgängen und mit High-Resolution Audio Playback. Wiedergegeben werden:

  • DSD (2,8/5,6/11,2 MHz)
  • WAV
  • Flac
  • AIFF
  • ALAC

Hinzu kommt wieder das bekannte Panasonic-Feature „Digital Tube Sound“, welches die angenehm volle, warme Klangcharakteristik eines Röhrenverstärkers nachahmt. Eine Audio-Upsampling-Funktion ist auch an Bord.

Panasonic UB9000 schraeg

THX-Lizenz und aufwändige Audio-Sektion: Der UB9000 taugt sogar als CD-Player-Ersatz

Was bietet der UB9000 im Vergleich zu den anderen Modellen mehr? Hier unsere Übersicht:

  • THX-Lizenz
  • „Reference Quality Sound“
  • Neu entwickelte Laufwerksbasis mit einer dreidimensionalen, dicken Stahlplatte, welche das Laufwerk im Zentrum des 2-lagigen Chassis fixiert
  • 2-lagiges Chassis mit schwerer Stahlplatte, verhindert störende Vibrationen
  • Anstatt Kunststoff kommt edles, dickes Aluminium für die Front- und Seitenteile des Gehäuses zum Einsatz
  • Besonders hochwertige, präzise D/A-Wandler im Audiobereich
  • 7.1-Kanal-Analogausgang, wie vom DMP-UB900 her bekannt. Vergoldete Cinchausgänge sorgen für optimale Kontaktsicherheit, noch hochwertiger als beim UB824, der auch analoge Ausgänge besitzt. Nur beim UB9000 gibt es einen symmetrischen XLR-Ausgang. 

Noch keine Angaben machen können wir über Preis und Erscheinungsdatum. Wir gehen davon aus, dass der Player mindestens auf der damaligen UVP des DMP-UB900 (799 EUR) liegt.  

Special: Carsten Rampacher
Datum: 14. Februar 2018




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK