IFA 2014: XXL-Report zu den neuen Panasonic UHD-TVs TX-85XW944 und TX-65AXW904

panasonic_axw904_front2

Panasonic erweitert sein Sortiment an UHD-TV-Geräten. Bezüglich Größe und Preis die Speerspitze markiert der ausschließlich in 85 Zoll für 14.999 EUR voraussichtlich ab November lieferbare TX-85XW944. Neu ist auch die zweite Topserie, die in 55 und 65 Zoll lieferbar ist und auf den Namen AXW904 hört. Der TX-55AXW804 kommt auf 4.299 EUR, der TX-65AXW904 liegt bei 5.799 EUR. Ab Ende Oktober können ab Ende Oktober, aller Voraussicht nach, im Handel erworben werden.

Der Quad Core Pro 5 Prozessor ermöglicht stets rasante Arbeits- und Rechengeschwindigkeiten. Ganz gleich, ob Upscaling, Multitasking oder Downloads, stets gibt es genug abrufbare Performance. Display Port 1.2a Anschluss sowie HDMI 2.0 Terminals inklusive HDCP 2.2 sind bei allen Panasonic High End TVs selbstverständlich Bestandteil der Ausstattung.

panasonic_axw904_detail_links

Silberner Metallrahmen

panasonic_axw904_rahmen_links

Vorne schwarz gehalten

panasonic_axw904_leiste_unten

Im unteren Bereich blau beleuchtet

panasonic_axw904_unten

Das Panasonic-Logo darf nicht fehlen

Wir konnten einen TX-65AXW904 schon ca. 30 Minuten  lang genauer untersuchen.
Das von USB zugespielte und auf dem TV gezeigte 4K-Material beweist, auf welch hohem qualitativen Niveau der von uns genau in Augenschein genommene TX-65ASW904 sich bewegt. Es handelt sich noch um ein Vorserienmodell und noch nicht um ein dem endgültigen Serienstandard entsprechendes TV-Gerät. Trotzdem tritt der AXW904 schon visuell reif und hochklassig auf. Zu sehen sind 4K/30 Hz Aufnahmen, die in Sevilla/Spanien rund um die „Metropol Parasol“ Holzkonstruktion, von 2005 bis 2011 errichtet und fürs Architekturdesign 2012 prämiert, entstanden sind. Eine attraktive Dame mit blondem Haar und wechselnden Gewändern ist ebenfalls im Mittelpunkt des Videos, ebenso weitere Innenaufnahmen und ein S-Bahnhof mit interessanter Dachkonstruktion.

Mit ungemein intensiver Plastizität fesselt des Bild des 65 Zoll UHD-TVs. Aufgrund der Tatsache, dass es sich um einen Direct LED TV („Local Dimming Ultra“) handelt, sind Schwarzwert und Detailkontrast auf beachtlichem Niveau. Allerdings kann man im Rahmen einer Messe hier keinesfalls eine finale Beurteilung abgeben, dazu sind die Lichtverhältnisse zu ungünstig. Wir notieren trotzdem ein vielschichtiges, kontrastreiches Bild mit natürlicher, lebendiger Farbwiedergabe schon im Standard-Bildmodus. Natürlich stehen weitere Bildfelder, zu denen auch zwei THX-Modi (für helle und abgedunkelte Räume) sowie zwei Professional-Betriebsarten (ISF Day und ISF Night) gehören, vorhanden.

panasonic_axw904_menue_bild

Umfangreiche Bildeinstellungen

panasonic_axw904_bildfelder

Inklusive verschiedener Bildmodi

panasonic_axw904_menue_bild2

Weitere Bildeinstellungen, u.a. Frame Interpolation

Der Video-EQ bietet eine Vielzahl sinnvoller Schaltungen. Zu diesen gehört auch die 3.000 Hz Hochleistungs-Frame Interpolation namens 3.000 Hz Intelligent Frame Creation. Hier hat die 904-Baureihe die neueste Variante mit 3.000 Hz an Bord, das 85 Zoll Modell der XW944 Baureihe muss mit einer 2.000 Hz Version auskommen.  Übrigens möchte Panasonic mit dem „Advanced Colour Spectrum“ auch der Güte der Farbwiedergabe weiter auf die Sprünge helfen. Besonders lebendige, detailreiche und natürliche Farben sollen die Folge der Technologie sein. Beim ersten Kennen lernen konnte, wie weiter oben beschrieben, die Farbwiedergabe wirklich durch feine Übergänge und saubere Ausbalancierung punktenDer breite Betrachtungswinkel ermöglicht auch mehreren Personen uneinschränkt hochklassigen Filmgenuss. Das Panel rauscht auch dann nicht, wenn man quasi direkt davor steht, um jede Einzelheite der enormen UHD-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln ganz genau wahrzunehmen. Auch Artefakte-Bildungen sind kaum auszumachen, auch nicht bei Bilddetails. Die 3.000 Hz Intelligent Frame Creation ist in 4 Stufen schaltbar und sichert ein ruhiges, stabiles Bild ohne Flimmern und mit scharf gezeichneten Bewegungen. Komplexe Dachkonstruktionen wie vom Parasol Metropol gibt der AXW904 differenziert und sauber wieder, das Gesicht der schönen Dame wird mit exakter Herausarbeitung von Hauttönen und der Haarfarbe brillant präsentiert. Das satte Blau des Himmels kommt intensiv, gleichzeitig aber nicht überzogen, sondern authentisch, zur Geltung.

panasonic_axw904_vieramarket

Selbstverständlich sind auch zahlreiche Multimedia-Features an Bord

panasonic_axw904_mediaplayer

So z.B. der Media Player

panasonic_axw904_satip_server

und die SAT>IP Serverfunktion

Panasonic stattet den AXW904, wie auch den XW944, mit einer umfangreichen Smart TV Plattform und flexiblen Multimedia- sowie Empfangs-Features aus. Highlight ist hier klar die Möglichkeit dieser TVs, nicht nur als SAT>IP Client, sondern sogar als SAT>IP Server aufzutreten. Das erweitert die Nutzungsmöglichkeiten weiter. Der HD Triple-Tuner ist als Doppeltuner ausgeführt, neu hinzu kommt DVB-T2 als neue Tuner-Empfangsnorm.  
Mit  der Funktion „My Stream“  merkt sich der VIERA TV übrigens die Sehgewohnheiten des Anwenders und stellt daraus resultierend ein individuelles Programm zusammen, Man kann den Knopf „My Button“ auf der Fernbedienung des TVs drücken, dann merkt er sich gleich, dass einem diese Art von Inhalt gefällt. Mittels der Panasonic TV Remote 2 App wird eine komplette Tablet- oder Smartphone-basierter Möglichkeit geboten, den Panasonic TV zu steuern. Freigegebene Inhalte können mit dieser App z.B. sogar unterwegs betrachtet werden, auch ist man in der Lage, Aufnahmen aus der Ferne zu planen und zu starten.

panasonic_tx_85xw944

Der 85-Zöller XW944

Natürlich fehlt auch ein sehr umfangreiches Angebot an Apps nicht, beim entsprechenden App Market kann man sich neue Applikationen zügig herunterladen.  Die „My Home Screen“ Funktion ermöglicht es dem Anwender, bezüglich der Anwendungsauswahl und des Designs einen individuellen Start-Screen zu erstellen. Ein paar Muster sind vorprogrammiert, weitere Muster kann sich der Anwender in großer Anzahl herunter laden.  Praktisch ist zudem die Info Bar in Balkenform unten im Screen. Hier kann man sich wichtige Informationen anzeigen lassen, z.B. das aktuelle Wetter, aufgenommene Sendungen oder neue Infos zu „My Stream“.
Wir werden, voraussichtlich Ende Oktober/Anfang November, einen TV der AXW904 Serie in der Redaktion zum Test erwarten. Schon die auf der IFA gewonnenen ersten Eindrücke sprechen für die Topserie von Panasonic. Das edle, minimalistische Design mit schmalem Rahmen nimmt ebenfalls für sich ein. Die Verarbeitung wirkt gediegen und passt somit zum Anspruch des Flachbildschirms.

Text: Carsten Rampacher
Fotos: Thomas Hermsen, Philipp Kind




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK