SPECIAL: Samsung stellt QLED 8K-Topmodell und erweitertes TV/AV-Portfolio für 2020 in Europa vor

Im "Mediterranean Conference Centre" auf Malta präsentiert Samsung das TV- und Audio-Produktportfolio für dieses Jahr und gibt den Europa-Startschuss für das 8K-Flaggschiff Q950T, das bereits auf der CES Anfang des Jahres vorgestellt wurde. Darüber hinaus gibs es bisher ungesehene Neuheiten, eine erweiterte Palette von QLED 8K- und 4K-Modellen, Lifestyle-Fernseher und Soundbars. Der Hersteller legt dabei großen Wert auf Innovation und Vernetzung, um dem Anwender ein interaktives und praxisgerechtes Nutzungserlebnis zu bescheren. Sowohl Audio-Produkte als auch Fernseher werden intelligenter und sollen sich ins moderne Zuhause optimal integrieren.

QLED 8K Flaggschiff Samsung Q950T

Das Flaggschiff mit dem Namen Q950T wurde bereits recht ausführlich dokumentiert. Eines der Highlights ist der Infinity Screen, damit umschreibt Samsung ein Verhältnis von Display zu Rahmen von 99 Prozent. Nur 15mm dünn ist das Gehäuse, obwohl sechs Lautsprecher darin Platz finden. Der Immersionsfaktor erhält dabei laut Samsung den größten Zugewinn: Dadurch, dass aus einiger Entfernung quasi gar kein Rahmen mehr wahrgenommen wird, kann man direkt ins Bild eintauchen. In Europa wird der Fernseher in 65, 75 und 85 Zoll erhältlich sein, einen Preis sowie ein Verfügbarkeitsdatum wurde leider noch nicht genannt.

Samsung Multiview für parallele Ansicht der Inhalte auf Smartphone und TV mit verschiedenen Layouts

Herzstück des neuen Q950T ist eine Weiterentwicklung des AI Quantum Prozessor 8K, der noch leistungsfähiger als seine Vorgänger ist. Intelligente 8K AI Upscaling- und Deep Learning-Fähigkeiten sollen das Scaling auf die ultrahohe Auflösung weiter optimieren. Highlight ist auch die Funktion "Adaptive Picture" mit der der TV Bildeinstellungen an die Umgebungsbeleuchtung anpasst,  exzellente Kontrastwerte bei HDR sind dabei auch bei Tageslicht möglich. Auch das Betriebssystem Tizen nutzt den neuen Quantum Prozessor 8K für blitzschnelle Datenverarbeitung. Das Samsung-eigene OS ist nicht nur flexibel, was Apps und Multimedia angeht, sondern vernetzt sich auch mit dem Smart Home oder dem Samsung Smartphone. Eine parallele Wiedergabe von Inhalten auf dem Handy-Display und dem TV-Bildschirm ist per "Multi-View" möglich, dabei werden 14 unterschiedliche Layouts unterstützt. Mit Tap View wird die Smartphone-Anzeige komfortabel gespiegelt, indem man einfach den TV-Bildschirm mit dem Mobilgerät berührt.

Der Q950T unterstützt den AV1-Codec, der besonders bei 8K-Inhalten mit hohen Anforderungen für optimierte Kompressionsraten sorgt. Natürlich ist wieder HDR10+ an Bord. Weitere Infos, spezifisch zum Flaggschiff Q950T, lesen Sie in unserem Special!

Der Q800T gesellt sich als 8K QLED TV zum Q950T

Samsung stellt auf Malta neben dem neuen Topmodell auch die neue Q800T Serie vor und erweitert das eigene 8K TV-Portfolio um eine komplette Baureihe. Der Q800T wird von 55 bis 98 Zoll erhältlich sein, es soll sich um einen "8K-TV für alle Bedürfnisse und Platzverhältnisse" handeln.

Anzeige

Natürlich gibt es auch neue 4K Ultra HD-Fernseher, die QLED-Modelle Q60T, Q70T, Q80T, Q90T und Q95T bilden hier die oberen und mittleren Preisklassen des Herstellers. Ab 43 Zoll gibt es die Geräte, Schluss ist bei 85 Zoll.

„Wir stehen am Beginn einer neuen Ära intelligenter Displays”, sagt Nathan Sheffield, Head of TV and Sound Devices, Samsung Europe. „Die Nachfrage nach einer Personalisierung des TV-Erlebnisses wird dieses Jahr noch weiter steigen. Unsere TV- und Audiogeräte 2020 sind unsere bislang stärksten, intelligentesten und immersivsten. Unser Portfolio deckt eine Vielzahl von Lebensstilen ab, ohne dass Nutzer bei der Wahl ihres TVs Kompromisse eingehen müssen.“

Q-Symphony für ein immersives Klangerlebnis

Object Tracking Sound+ Veranschaulichung

Quantum Dot AI, also das Scaling jeglicher Inhalte auf 8K mithilfe des Quantum Prozessor 8K sowie Adaptive Picture haben wir bereits angesprochen. Interessant sind aber auch der Active Voice Amplifier und Object Tracking Sound+. Ersteres erkennt automatisch Störgeräusche in der Umgebung und passt die Wiedergabe entsprechend an, um stets eine hohe Sprachverständlichkeit gewährleisten zu können. Object Tracking Sound+ kombiniert die Lautsprecher des Fernsehers, die an der Ober- und Unterseite sowie seitlich des Fernsehers angebracht sind, mit einem KI-Algorithmus und soll für ein dreidimensionales Klangerlebnis sorgen. Der Ton wird dabei laut eigenen Angaben präzise auf das Geschehen am Bildschirm abgestimmt. Nicht unerwähnt bleiben sollte Q-Symphony. Die neue Technologie soll für ein volleres Sounderlebnis verantwortlich sein, indem obere und seitliche Lautsprecher eines TV-Gerätes der Generation 2020 aktiv bleiben, auch wenn eine externe Soundbar der Samsung Q-Serie angeschlossen ist.

Soundbars und Lifestyle TV

Das bringt uns direkt zum nächsten Punkt, die neuen Soundbars. Q800T, Q70T und Q60T wollen für perfekte Synergy zwischen Soundbar und QLED TV sorgen. Dabei kommt die Acoustic-Beam-Technologie zum Einsatz, die mit Dolby Atmos- und DTS:X-Signalen einen fesselnden und immersiven Sound erzeugen soll. Die neue S-Serie, darunter S60T und S40T, sollen sich besonders für Musikliebhaber eignen und mit einem sehr eleganten, ansprechenden Design überzeugen.

Anzeige

Zurück zu den Fernsehern: Mit Bixby hat man einen eigenen, leistungsstarken Sprachassistenten an Bord. Dennoch setzt man auf Vielseitigkeit und bietet auch Kompatibilität zu Amazon Alexa und Google Assistant an. Mit erweiterten Smart Home- und TV-Steuerungsfunktionen soll man einfachen Zugang zu Nachrichten, Wetterangaben und persönlich favorisierten Inhalten haben.

Samsung stellt außerdem Disney+ als neuen Partner vor. Die Content-Plattform, die in den letzten Monaten besonders dank der neuen Star Wars-Serie "The Mandalorian" im Gespräch war, wird ab 24. März in Europa eingeführt. Samsung wird den Anbieter als App sukzessive auf Samsung TVs integrieren.

Samsung The Sero

Natürlich waren auch The Serif, The Frame und der neue The Sero auf Malta vertreten. Identisch zum Smartphone kann dieser flink zwischen horizontaler und vertikaler Darstellung rotieren. Der The Serif wird 2020 in 43, 49 und 55 Zoll in zwei neuen Farben (Cloud White und Cotton Blue) erhältlich sein. Neu bei The Frame in diesem Jahr sind die Größen 32 Zoll und 75 Zoll, die das Portfolio des Lifestyle TVs ergänzen. Mit der KI-basierten Kurationsfunktion schlägt der Fernseher Kunstwerke vor, die dem individuellen Geschmack des Besitzers entsprechen sollen.

Natürlich konnte man auf Malta auch das neue Micro LED-Lineup begutachten. Die modulare Technologie kennt kaum Grenzen und schlägt bezüglich der Helligkeit mit 5.000 Nits selbst QLED-Topmodelle. Die Größen reichen hier aktuell von 75 bis 292 Zoll im Privatbereich.

 

Special: Philipp Kind
Bilder: Samsung
Datum: 14.02.2020

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK