IFA 2019: Live-Eindrücke von den neuen Grundig-Fernsehern mit Amazon Fire TV-Integration

Grundig präsentiert auf der IFA die ersten TV-Geräte mit Amazon Fire TV-Integration. Die Geräte können komplett per Amazon Alexa sozusagen "Hands-free" per Sprache bedient werden, man benötigt keinen zusätzlichen Alexa-Lautsprecher, alle Mikrofone sind bereits integriert. In einer Demonstration - Video unten - hat alles bereits sehr flüssig funktioniert. 

Fire TV Edition-Geräte, so führt Amazon in der Pressemitteilung aus, "zeichnen sich durch die integrierte Fire TV-Experience sowie kontinuierliche Verbesserungen über den Kauf hinaus aus – sei es durch neue Alexa Skills, Software-Funktionen oder Anwendungen".

Grundig präsentiert Fire TV Edition TVs

Das Unternehmen verweist darauf, dass es bereits heute Tausende Apps, Alexa Skills und Kanäle gibt. Die Wiedergabe und Steuerung kompatibler Smart-Home-Geräte wie vernetzte Kameras, Lampen oder Sicherheitssysteme sind überdies möglich.

Grundig stellt in Berlin nicht nur ein Modell, sondern ein komplettes Sortiment an Fire TV Edition Smart-TVs für Deutschland und Österreich vor. Dazu zählen der weltweit erste Fire TV Edition-Fernseher mit Fernfeld-Sprachsteuerung und der erste Fire TV Edition Smart-TV mit OLED-Technologie.

Nur im größten Modell sind die Fernfeldmikrofone direkt im TV integriert

Unterschied der Hands Free-Edition zu den anderen Fire TVs: Bei der Hands Free-Edition braucht man dank Fernfeld-Mikrofonen für die Sprachsteuerung gar keine Fernbedienung  mehr. In den "normalen" Editionen benötigt man die Fernbedienung nach wie vor, da in der Remote das Mikrofon für die Sprachsteuerung untergebracht ist. 

Die neuen Grundig-/Amazon-Fernseher vereinen, wie es heute bei modernen Smart TV-Plattformen üblich ist, Live TV und Streaming-Inhalte auf dem Homescreen, der sehr übersichtlich gestaltet und nahezu intuitiv bedien- und begreifbar ist. Ist der Fernseher mit einer HD-Antenne (DVB-T2 HD), einem Kabel- (DVB-C) oder einem Satellitenservice (DVB-S2) verbunden oder werden Streaming-Apps wie waipu.tv, Pluto TV oder Red Bull TV verwendet, kann der Anwender Alexa bitten, nach Live TV zu suchen und die Sender wiederzugeben, was in der Praxis problemlos funktioniert. Um noch weitere Live-TV-Inhalte zu streamen, können des Weiteren Prime Video Channels wie Eurosport Player, MGM oder Starzplay abonniert werden. Über die Apps von Netflix, Prime Video, ARD, ZDF, ProSieben, DAZN und vielen weiteren Anbietern steht als Bonus ein riesiger Katalog an Filmen und Serienepisoden bereit.

Der 65 Zoll große GOB9099 OLED Fire TV Edition HF (HF steht für Hands Free)

Anzeige

Die Grundig OLED – Fire TV Edition Smart-TVs sind Fernseher mit einem 55 oder 65 Zoll großen Ultra HD-Display, die gerade im oberen Bereich durch ihre extrem geringe Bautiefe überzeugen. Das liegt daran, dass OLED-TVs aufgrund ihrer selbstleuchtenden Pixel keine separate Hintergrundbeleuchtung benötigen. Die OLED TVs unterstützen Dolby Vision HDR. Das tiefe Schwarz und die lebendigen, authentischen Farben sind ebenso typisch für die OLED-Technologie wie der breite Blickwinkel. Von allen diesen Vorzügen kann man sich auf der IFA überzeugen, es lohnt sich - Grundig scheint auch, was die Bildqualität betrifft, deutliche Fortschritte gemacht zu haben, schön, wenn sich der Traditionshersteller wieder mit rundherum überzeugenden TV-Geräten in Szene setzen kann. 

Amazon und Grundig versprechen, dass selbst bei schnellen Bewegungen Details klar und scharf dargestellt werden, hier können wir erst im Test (voraussichtlich Ende November) verlässliche Praxis-Aussagen treffen. Eine Vielzahl von HDR-Inhalten stellt das Gerät dank HDR10-, HLG- und Dolby Vision-Unterstützung mit einem erweiterten Farbraum dar. Merkwürdig ist lediglich, dass die HDR10+ Unterstützung derzeit anscheinend fehlt, Amazon Prime Video hat aber zahlreiches Material mit HDR10+ im Angebot. 

Standfuß im Detail

Die Grundig OLED – Fire TV Edition Smart-TVs werden mit einer Sprachfernbedienung mit Alexa ausgeliefert, sodass Kunden per Sprache unter anderem ihr Unterhaltungsprogramm sowie kompatible Smart-Home-Geräte und die Eingänge des Fernsehers steuern können.

Doch es geht auch ganz ohne Fernbedienung, wie auch in unsere Demonstration im Video: Ist die Fernbedienung gerade nicht greifbar, überzeugen die Grundig OLED – Fire TV Edition Smart-TVs mit ihrer Fernfeld-Sprachsteuerung. Acht Mikrofone, Richtstrahltechnologie und Alexa ermöglichen bei den Grundig OLED – Fire TV Edition Hands-Free mit Alexa-Fernsehern die Fernfeld-Sprachsteuerung des Unterhaltungsprogramms im Wohnzimmer.

Insgesamt gibt es vier OLED-Modelle mit Amazon Fire TV Technologie, zwei mit der "Edition Hands-Free"  - ab 21. Oktober für 1.299 EUR in 55 und für 2.299 EUR in 65 Zoll. Ohne die Fernfeld-Sprachsteuerung gibt es die "Amazon Fire TV Edition" in 55 Zoll für 1.199 EUR und in 65 Zoll für 2.199 EUR. 

Bautiefe und Rückseite 65 GOB9099 OLED Fire TV Edition HF

Rückseite des 65 Zoll Fire TV Edition HF

Der 65 GOB 9099 Ultra HD-OLED gefällt gleich auf den ersten Blick durch die sehr edle Optik, die Material- und Verarbeitungsqualität wirkt gediegen. Auch die aufgeräumte, "clean" Rückseite sorgt für Wohlgefallen. Der 65 GOB 9099 ist kompatibel zu Dolby Vision und Dolby Atmos, es zeigt sich auch hier, dass Dolbys aktuelle Bild- und Tontechnologie aus High Tech-Devices nicht mehr wegzudenken ist. Die Bildgüte können wir natürlich nach dem kurzen Kennenlernen kaum seriös beurteilen, das Ultra HD Demo-Material sieht aber dynamisch, gefällig und farblich authentisch aus. 

Der GOB9099 OLED Fire TV Edition HF in 55 Zoll

Detail oben

Detail unten rechts

Unter den Top-OLEDs mit integrierter Amazon Fire TV Technologie kommen auch "kleinere" Serien auf den Markt. Die Grundig Vision 7 – Fire TV Edition mit Ultra HD-Auflösung ist in Schwarz, Titan oder Weiß erhältlich. Kunden können aus vier Displaygrößen wählen: 43, 49, 55 oder 65 Zoll. Die Grundig Vision 6 – Fire TV Edition mit Full HD-Auflösung ist in 32, 40 und 43 Zoll sowie in Schwarz oder Weiß verfügbar. Alle Modelle lassen sich über die Sprachfernbedienung mit Alexa steuern.

Die Geräte der Serie Vision 7 gibt es in 43 Zoll für 349 EUR, in 49 Zoll für 449 EUR, in 55 Zoll für 519 EUR und in 65 Zoll für günstige 789 EUR - nicht viel Geld, das muss man sagen. Erhältlich sind die Vision 7 Modelle ab dem 17. Oktober.

Grundig 88 Zoll 8K OLED Prototyp

Sehr edel

Geringe Bautiefe

Seitliche Ansicht 

Auf der IFA ist überdies ein 88 Zoll 8K OLED Prototyp zu bewundern. Dieser zeigt ein brillantes, fein auflösendes Bild und überzeugt durch einen breiten Blickwinkel. Damit der Klang zum Bild passt, ist eine besonders hochwertige Soundbar mit dabei. Auch der 8K Prototyp gehört zur "Fire TV Edition" und besitzt "Hands-Free Voice Control", also die aufwändige Version der Sprachsteuerung. 

 

Special: Carsten Rampacher
Fotos: Carsten Rampacher, Philipp Kind
Datum: 08.09.2019

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK