IFA 2019: JVC präsentiert 4K "Full Dome" Kuppelprojektion mit Unterstützung von Sky-Skan

Die faszinierenden Weiten des Weltalls kann man auf der IFA 2019 auf dem JVC Kenwood-Stand in Halle 1.2 erleben. Im dortigen Kino gibt es eine Full Dome-Kuppelprojektion zu sehen. Die Kuppel besitzt fünf Meter Durchmesser, als Bildquelle dienen zwei auf dem D-ILA Z1 basierende Profi-Projektoren mit spezieller Fischaugen-Optik. Die Basis, der D-ILA Z1, stellt natives 4K (4.096 x 2.160 Pixel) mit Hilfe der „Blu Escent“ Laser/Phosphor-Technologie dar. Die Beamer sind über jeweils zwei HDMI-Kabel mit einem PC verbunden, jeder der beiden Beamer produziert eine 4K-Auflösung. Das Rendering erfolgt in Echtzeit. Das Material, das auf der Projektionsfläche gezeigt wird, kommt ursprünglich von der NASA und wurde vom Spezialisten Skyskan aufbereitet. Skyskan macht Software für Planetarien und sorgt nun in Berlin dafür, dass man die Planetenbahnen, die unzähligen Satelliten rund um die Erde, oder die Ringe des Saturns in beeindruckender Manier betrachten kann. Scharf, gewaltig groß und extrem plastisch, kann man hier auch die Ausflüge diverser Raumsonden nachvollziehen, das Ganze wird untermalt mit sehr interessanten Erklärungen zu den beeindruckenden Bildern. Es gibt, neben dem auf der IFA präsentierten Material, sogar speziell für die Kuppelprojektion produzierte Filme, oder aber spezielle Fotos, die als Standbild gezeigt werden können.

JVC Kuppelprojektion mit Live-Audiokommentar Part 1

JVC Kuppelprojektion mit Live-Audiokommentar Part 2

Auf der IFA 2019 gab es bislang nicht viel wirklich Faszinierendes zu sehen - da war diese spezielle Vorführung der "Full Dome" Projektion eine sehr willkommene Abwechslung.

 

Special: Philipp Kind, Carsten Rampacher
Datum: 08. September 2019

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK