News

Offiziell: Sky Q-Box für Ultra HD vorgestellt – Mediaserver mit bis zu 12 Tunern

Sky Q Silver

Sky hat in England wie erwartet seine neue „Sky Q“-Receiver-Box vorgestellt. Sky Q ist für den Empfang von Ultra HD-Programmen vorbereitet. Die Box ist nicht einfach nur ein neuer TV-Empfänger mit integrierter Festplatte sondern ein Media-Server, der Sky-Inhalte auch auf Tablets verfügbar macht. Es steht nicht mehr ein Fernseher im Mittelpunkt, der über ein Kabel angeschlossen wird sondern ein echter Multiroom-Betrieb, der viel Kapazität für die parallele Nutzung auf verschiedenen Geräten bietet. So lässt sich z.B. auch die Wiedergabe auf einem Gerät starten und dann in einem anderen Raum auf einem anderen Gerät fortsetzen. Sky bezeichnet das als „Fluid Viewing“.

Bis zu fünf Programme können gleichzeitig betrachtet werden während im Hintergrund bis zu vier weitere Sendungen aufgezeichnet werden. Sowohl Live-Programme als auch Aufzeichnungen können auf verschiedenen Fernsehern im Heimnetz oder via „Sky Q“-App auf einem Tablet angeschaut werden. Aufnahmen können zur Offline-Wiedergabe auch auf ein Tablet kopiert werden.

Ausserdem werden auch andere Internet-Dienste wie YouTube oder Vevo unterstützt. Facebook-Bilder können auf der Box betrachtet werden oder Musik drahtlos via Bluetooth oder Airplay übertragen werden. Gesteuert wird die Sky Q-Box mit einer Touchscreen-Fernbedienung.

Die Sky Q-Box wird in verschiedenen Varianten angeboten. Neben den Sky Q Silver und Sky Q-Boxen als zentrale Aufnahmegeräte mit bis zu 12 Satelliten-Tunern und maximal 2 TB Speicher gibt es noch „Sky Q Mini-Boxen“, die drahtlos die Sky-Programme empfangen können ohne eine eigene Satelliten-Verkabelung zu benötigen. In England vermarktet Sky auch selbst einen eigenen Internet-Zugang. Dafür gibt es zusätzlich gibt es noch einen Sky Q Hub, der eine Heimvernetzung via WLAN und Powerline ermöglicht. Die Sky Q-Boxen lassen sich auch in eigene Hotspots verwandeln um die WLAN-Reichweite zu erhöhen.

In England soll die „Sky Q“-Box ab Anfang 2016 erhältlich sein. Der Start eines eigenen Ultra HD-Angebots ist im Jahresverlauf 2016 geplant. Sky will ein Ultra HD-Angebot mit Sport, Filmen und Unterhaltungsprogrammen anbieten. Preise wurden noch nicht bekannt gegeben.

Die Ankündigungen von Sky beziehen sich zunächst ausschließlich auf den britischen Markt. Bereits vor einiger Zeit hatte Sky aber bereits angekündigt, zukünftig eine einheitliche Set Top-Box-Technik in allen Ländern und somit auch Deutschland und Italien einsetzen zu wollen um damit auch Kosten zu sparen. Konkrete Pläne für „Sky Q“ in Deutschland sind aber noch nicht bekannt.

Bildquelle: Sky

|

Weitere News
  ZURÜCK