News

Erste AV-Receiver für „Amazon Music“-Streaming

Onyko TX-NR474

© Onkyo

Onkyo bietet mit dem 5.1-Kanal Netzwerk-AV-Receiver TX-NR474 und dem 7.2-Kanal Netzwerk-AV-Receiver TX-NR575E erstmals die Möglichkeit, das Musik-Streaming-Angebot von Amazon Music direkt über den AV-Receiver zu nutzen. Neben den Streaming-Diensten Spotify, TIDAL, Deezer und TuneIn sind die beiden neuen 2017er-Modelle von Onkyo auch für die Wiedergabe von Amazon Music vorbereitet. Ab Werk ist die Funktion aber noch nicht aktiviert. Sie soll zu einem späteren Zeitpunkt via Firmware-Update hinzugefügt werden.

Onkyos neue Receiver sind auch für die integrierte Chromecast-Wiedergabe von Musik und DTS Play-Fi vorbereitet. Zusätzlich sind AirPlay und Bluetooth mit an Bord.

Beide neuen Onkyo Heimkino-Receiver bieten 135 Watt Leistung pro Kanal und geben 4K/60p Video mit Dolby Vision oder HDR10 über HDCP 2.2-kompatible HDMI-Anschlüsse an kompatible TV-Geräte weiter.

Der 5.1-Kanal TX-NR474 ist aufgrund seiner Endstufen-Konfiguration für Dolby Atmos mit einem 3.1.2-Kanal-Lautsprecher-Setup (Links-/Rechts-, Center- und Höhen-Lautsprecher bzw. Links-/Rechts-, Center- und Dolby-Atmos-fähige Lautsprecher) vorbereitet. Der neue Surround Enhancer-Modus von Dolby soll dabei ein virtuelles Surround-Klangfeld erzeugen, das auch ohne die Verwendung von hinteren Lautsprechern 5.1.2-Kanal Dolby Atmos nachbildet. Der TX-NR575E unterstützt Dolby Atmos inklusive echter Surround-Kanäle.

Mit DTS:X lässt sich auch der TX-NR474 individuell an jedes Lautsprecher-Setup anpassen. Zusätzlich gibt es hier die Möglichkeit, die Lautstärke von Dialogen unabhängig vom Hintergrundton justieren zu lassen.

Als Teil von Onkyos kabellosem Multiroom-Konzept unterstützen die Receiver auch das neue FireConnect-System. Dieses Protokoll arbeitet mit 5 GHz/2.4 GHz WLAN und gibt analoge und netzwerk-basierte Audioquellen an im Haus verteilte, kompatible Netzwerk-Lautsprecher wie dem NCP-302 Wireless Audio System weiter. Für die Steuerung kommt die Onkyo Controller App für iPhone, iPad, iPod touch sowie Android zum Einsatz.

Beide Receiver spielen über das Netzwerk und den rückwärtigen USB-Anschluss auch High Res Audio-Formate wie 5.6 MHz DSD, Dolby TrueHD sowie PCM-Dateien in den Formaten WAV, FLAC, AIFF und ALAC bis zu einer Auflösung von 192 kHz/24-bit ab.

Sowohl der TX-NR474 als auch der TX-NR575E verfügen über vier HDMI-Eingänge, zwei Composite-Video-Eingänge sowie jeweils drei Eingänge für analoge und digitale Audiosignale. Der TX-NR575E ist zudem mit einem MM Phono-Eingang für Plattenspieler ausgestattet und kann über die Powered Zone 2 Lautsprecherausgänge Lautsprecher in einem zweiten Raum zu bespielen oder über den Zone 2 Line-Ausgang den Sound an ein weiteres HiFi-System weiterleiten.

Informationen zu Preisen und dem Verkaufsstart der beiden Onkyo AV-Receiver liegen noch nicht vor.

|

Weitere News
  ZURÜCK