News

Amazon Echo-Verkaufsstart mit Hürden

Amazon verkauft seinen Alexa-Sprachassistenten Amazon Echo seit dem 26.10. auch offiziell in Deutschland. Der in Schwarz und Weiss lieferbare Amazon Echo soll 179,99 EUR kosten. Amazon verkauft den Amazon Echo aber nicht direkt sondern zunächst nur auf Einladungs-Basis, um zunächst die Spracherkennung aufgrund der Erfahrungen mit den ersten Nutzern optimieren zu können. Auf der Bestellseite kann man zunächst nur eine Einladung anfordern und nur dann, wenn Amazon dieses akzeptiert, den Amazon Echo auch bestellen. Erste Einladungsbestätigungen werden seit gestern versendet.

Der Bluetooth-Lautsprecher spielt nicht nur Musik von Streaming-Diensten wie Amazon Music, Spotify oder TuneIn-Internet-Radio ab, sondern soll ein sprachgesteuerter Hausassistent sein, der über sieben integrierte Mikrofone Fragen entgegen nimmt und beantwortet, Nachrichten und Wetterinformationen vorlesen kann und auch zur Steuerung von Geräten wie Philips Hue-Lampen und vielen Smart Home-Komponenten genutzt werden kann.

Neben dem Amazon Echo verkauft Amazon auch den Amazon Echo Dot für 59,99 EUR. Dieser verfügt über die Alexa-Intelligenz aber nur einen kleinen Hilfslautsprecher. Dafür kann man den Amazon Echo Dot via 3,5 mm-Klinkenstecker-Kabel oder Bluetooth mit eigenen Lautsprechern oder Kopfhörern verbinden.

|

Weitere News
  ZURÜCK