SPECIAL: Merkmale der LG 2022er OLED TV-Serien Z2, G2 und C2

LG hat gerade auf der Convention 2022, die nicht nur virtuell, sondern real im Stadion der Frankfurter Eintracht stattgefunden hat, die neuen OLED-TV-Serien 2022 präsentiert. In diesem Special geben wir einen Überblick, was die Serien Z2 (77-Zöller siehe Bild oben), G2 und C2 alles auszeichnet. 

Sonderfall Z2

Rahmen des LG Z2 in 77 Zoll

Die 8K OLEDs der Z2 Serie in 77 und in 88 Zoll haben einen extra 8K Alpha 9 Prozessor mit AI. Er ist nochmals rechenstärker und schafft es auch, 4K Content in exzellenter Qualität auf 8K hochzuskalieren. Zudem weisen beide 8K Modelle ein unterschiedliches Design auf, der 77-Zöller ist mit knpp 15.000 EUR immer noch sehr teuer, aber nicht mehr so krass eingepreist wie es in früheren Generationen der Fall war.

C2 und G2 mit OLED evo-Technologie

C2 in 77 Zoll

LG G2 in 83 Zoll

perfektes Zusammenspiel von Panel und Bildansteuerung: Die Serien G2 und C2 kommen mit der OLED evo Technologie. Diese bietet nicht nur deutlich mehr Helligkeit und somit ein enorm helles Bild auch in Umgebungen mit deutlichem Lichteinfall. Sondern auch eine Panel-Ansteuerung, die das, was das Panel prinzipiell leisten könnte, nahezu perfekt ausnutzt. Überdies, sind LGs OLED-TVs vom TÜV Rheinland als besonders augenfreundlich eingestuft: Weniger Bildflimmern, weniger blaues Licht, weniger Reflexionen und auch daraus resultierend eine bessere Bildqualität.

Anzeige

Der neue Alpha 9 Prozessor der 5. Generation 
  • AI Picture Pro & AI Genre Selection: Der AI Prozessor erfasst aufgrund der Genre- und Szenen-Erkennung die Art und die Qualität des Originalinhalts, im Anschluss optimiert er automatisch Klarheit und Schärfe. Gerade Gesichter, so LG, werden noch besser herausgearbeitet, bei den 8K-OLED-Modellen der Serie Z2 sogar Körper und Objekte. 
  • AI Brightness Control: Ein Lichtsensor erkennt das Umgebungslicht im Aufstellungsraum, sodass der Alpha 9 Prozessor der Fünften Generation automatisch Bildhelligkeit und Kontrast von HDR-Inhalten optimieren kann. Auch in hellem Surrounding, z.B. wenn man Inhalte am Tage betrachtet, gehen in den dunklen Bildanteilen praktisch keine Details mehr verloren. 
  • 4K und 8K AI-Upscaling: Durch Deep Learning-Algorithmen erkennt der LG OLED automatisch die eingehende Qualität der Bildinhalte. Aufgrund weiter gestiegener Rechenleistung des 2022er Alpha 9 Prozessors der fünften Generation erscheint das Upscaling noch feinfühliger, arbeitet Details im hochfrequenten Bildbereich noch besser heraus. Das gilt für die 4K OLED-Modelle ebenso wie für die 8K-OLED-TVs. 
  • AI Sound Pro & Auto Volume Leveling: Eingehende Audiosignale werden analysiert, und LGs Prozessor ist in der Lage, aus 2.0 Signalen bis zu 7.1.2 (virtuell) herauszuholen. Zudem werden Stimmen besonders sorgsam behandelt, was für eine hohe Verständlichkeit sorgt. Das Auto Volume Leveling passt den Pegel beispielsweise bei einem Sender- oder Streaminganbieter-Wechsel automatisch an die vorher eingestellte Lautstärke an.
Große Auswahl an Apps

Viele Apps stehen zur Verfügung

Hier hat LG zahlreiche Apps besonders erwähnt, die auf LG TVs des Jahrgangs 2022 unter anderem zur Verfügung stehen:

  • Amazon Prime
  • Apple TV
  • DAZN
  • Disney+
  • Facebook Watch
  • JOYN
  • Netflix
  • Rakuten TV
  • Sky Q
  • TikTok
  • Twitch

Gerade, was relevante Video-Streaming-Services angeht, sind LGs OLED-TVs voll bestückt. 

Gaming-Funktionen

Gaming wird immer wichtiger, viele Kunden erwarten vom hochgerüsteten OLED-TV auch hervorragende Gaming-Leistungen. LG trägt diesen Wünschen Rechnung und bietet ein umfassendes Paket, das wir hier vorstellen.

  • Game Optimizer: Alle relevanten Gaming-Einstellungen finden sich unter dem Game Optimizer direkt an einem Ort. So kann man je nach Game-Genre Bild und Ton sowie die VRR-Einstellung für optimiertes Gaming-Vergnügen 
  • Game Dashboard: Das Game Dashboard ist neu und kann auch individualisiert werden
  • Dark Room Mode: Helligkeit und Bildqualität werden automatisch an die aktuell herrschenden Lichtverhältnisse angepasst.
  • HDMI 2.1: Dank HDMI 2.1 ist die Übertragung unkomprimierter Inhalte in 4K mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde oder in 8K (bis zu 60 Bilder pro Sekunde) möglich. Die überragende Datenübertragung mit maximal 48 Gbit/s, der 2,5-fachen Bandbreite im Vergleich zu HDMI 2.0, ist dafür verantwortlich. Variable Refresh Rate (VRR) sowie der Auto Low Latency Mode (ALLM) ermöglichen ein Gaming der Extraklasse mit äußerst geringem Input Lag und ohne störenden Tearing-Effekt. 
  • G-Sync und FreeSync: Nvidia G-Sync und AMD FreeSync sorgen für flüssige Reaktionen und somit für eine überragende Qualität beim Gaming. Die Eingabeverzögerung ist minimal. Durch die integrierte High Frame Rate (HFR) Technologie wird das Spieleerlebnis noch realistischer sowie intensiver, mit bis zu 120 Bildern/Sekunde (4K-Auflösung). Die Voraussetzung dafür ist ein leistungsstarker Gaming PC mit kompatibler Nvidia (LG rät zur RTX30-Serie) oder AMD-Grafikkarte. Die G-Sync-fähigen LG TVs sind laut Hersteller die ersten und einzigen TVs auf dem Markt, die mit der G-Sync-Zertifizierung aufwarten können. 
  • HGiG HDR-Gaming: Intensives, authentisches Gaming von High Dynamic Range-Games mit realistischen, präzisen Kontrasten. 
Hervorragend für Kino zuhause

AI-Dienste

Filmmaker Mode

Anzeige

  • Alpha 9 AI-Prozessor der fünften Generation: Der AI-basierte Prozessor erkennt Filminhalte automatisch und passt Bild- sowie Toneinstellungen an.
  • Cinema HDR: Die LG TVs sind kompatibel zu Dolby Vision IQ (zieht den Helligkeitssensor des Fernsehers fürs perfekte HDR-Bild mit ins Geschehen ein), HDR10 und HLG.
  • Dolby Atmos: Der Alpha 9 Prozessor der fünften Generation ermöglicht nicht nur die Kompatibilität zu Dolby Atmos, sondern auch das Audio-Upscaling auf bis zu 7.1.2.
  • Filmmaker Mode: Der Filmmaker Mode zeigt Filminhalte exakt so wie vom Regisseur beabsichtigt. Bei der Verwendung des Filmmaker Modes werden praktisch alle Systeme zur Bildaufbereitung abgeschaltet. LG-TVs erkennen entsprechende Film-Inhalte automatisch und wechseln auf Wunsch umgehend in den Filmmaker Mode. 
  • Natürlich gibt es auch alle relevanten VoD-Dienste wie z.B. Apple TV, Amazon Prime Video, Sky oder Netflix, um aus einem reichhaltigen Film- und Serienangebot (Voraussetzung: kostenpflichtiges Abonnement) auswählen zu können. 
Exzellent für Sport-Fans
  • Der Alpha 9 Prozessor mit Künstlicher Intelligenz, der in der fünften Generation verbaut ist, erkennt automatisch, ob Sportinhalte betrachtet werden. Bild und Ton werden entsprechend optimiert. 
  • Motion Pro: Schaut man sich enorm schnelle Sportarten wie Formel 1, Basketball oder Fussball an, so ist es entscheidend im Sinne eines guten Bildes, dass der TV ein flüssiges Bild zustande bringt, ohne Nachzieheffekte oder Bewegungsunschärfen. Dank Motion Pro wird exakt diese überragende Bildqualität bereit gestellt. 
  • Streaming-Apps: Dank der Möglichkeit, direkt auf Sport-Apps wie DAZN oder Sky Q zuzugreifen, kann man sich viele große Sportereignisse (bei entsprechendem Abonnement/kostenpflichtig) anschauen. 
Umfangreiche und durchdachte Smart-Funktionen

Home Dashboard

Familieneinstellungen

  • webOS 22: Die im 2022er Betriebssystem verwendete Benutzeroberfläche informiert den Anwender schon auf dem Home Screen über personalisierte Streaming-Inhalte. Dadurch ist es möglich, noch schneller als zuvor zu den Lieblingssendern zu gelangen, oder aber auch, Smart Home Devices zu steuern. Bei webOS 22 ist es zudem möglich, individuelle Benutzerprofile anzulegen. So kann dann jedes Familienmitglied ein eigenes Profil verwenden. 

Premium-Magic Remote der Z2 Modelle

Magic Remote

  • Magic Remote-Fernbedienung: Durch die mitgelieferte Magic Remote Fernbedienung (Z2 Serie mit Premium-Fernbedienung) ist eine intuitive Bedienung möglich. Die Remote liegt sehr gut in der Hand und bietet z.B. für den direkten Zugang zum bevorzugten Streaming-Anbieter direkte Wahltasten. Möchte man beide Hände frei haben, kann man über "Hi LG" dank der integrierten Hads Free Voice Control den TV steuern. Dank der eingebauten NFC-Funktion, bei der ein NFC-kompatibles Smartphone einfach an die Fernbedienung gehalten wird, kann man Smartphone-Inhalte auf den TV und TV-Inhalte aufs Smartphone übertragen. 
  • Google Assistant und Amazon Alexa integriert
  • Kompatibel zu Apple AirPlay 2 und Apple Home Kit
  • LG Home Dashboard: Alle angeschlossenen Devices auf einen Blick verfügbar. 
Unser Fazit

Noch natürlicheres, intensiveres Bild, noch besserer Klang, nochmals umfassendere Ausstattung und weiter verfeinertes Bedienkonzept: Wir sind sehr gespannt auf LGs Top-OLED-Serien 2022, wenn die ersten Samples bei uns im Testraum stehen.

Special und Fotos: Carsten Rampacher
Datum: 10. März 2022

Anzeige

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK