Panasonic Convention 2018: Zusammenarbeit zwischen Panasonic und Portrait Displays für eine effektive TV-Kalibrierung

Panasonic FZW954 CalMAN

Die neuen Panasonic 2018er OLED Ultra HD-TV-Baureihen FZW804 und FZW954 unterstützen Portrait Displays CalMAN-Software und somit damit die laut Panasonic weltweit ersten TVs, die das „CalMAN ready“ Logo tragen. 

Was sind die Vorteile? Es können zum Beispiel im Farbmanagement-System vom Anwender die Intervalle zwischen den einzelnen Kalibrierugsstufen im dunkelsten Punkt der RGB- und Gamma-Skala verringert werden. Für den praktischen Gebrauch heißt dies, dass der Übergang von reinem Schwarz zu Farbtönen in sehr dunklen Bereichen noch exakter wiedergegeben werden kann. Verwendet man die Professionell 1/Professionell 2 Bildprogramme, die den ISF-Modi Tag und Nacht entsprechen, finden sich neue Kalibrierungspunkte bis fünf Prozent, und, laut Panasonic erstmals in der Branche, bei zweieinhalb Prozent Luminanzwert. Aufgrund dieser Neuerung hinsichtlich der Kalibrierungsmöglichkeiten ist es möglich, die Farbabstufungen von reinem Schwarz bis hin zu leuchtenden, dynamischen Farben noch besser zu kontrollieren. 

Panasonic 2018 OLED 804

Auch die 55- und 65-Zöller der FZW804-OLED-Baureihe sind CalMAN-ready

Diese Kalibrierungspunkte werden nun ebenfalls von der neuesten Version der Portrait Displays CalMAN®-Software mit AutoCal-Funktion unterstützt. AutoCal ist keinesfalls nur ein Tool für enorm erfahrene Anwender – vielmehr ermöglicht das System eine Kalibrierung ohne Vorkenntnisse innerhalb nur weniger Minuten.

Panasonic CalMAN Logo

Das ausgeklügelte Kalibrierungsjsystem besticht mit handfesten Vorzügen

Ohne AutoCal ist eine professionelle Kalibrierung lediglich durch geschulte Mitarbeiter und mit entsprechend hohem Zeitaufwand möglich. Neben der deutlichen Geschwindigkeitsoptimierung und drastisch reduzierten Schulungskosten bietet AutoCal darüber hinaus gleichbleibende und zuverlässige Kalibrations-Ergebnisse.

AutoCal wurde das erste Mal auf der Panasonic Convention 2011 vorgestellt, seitdem haben Panasonic Ingenieure sehr eng mit Portrait Displays zusammengearbeitet, um in der neuen Generation der OLED-TVs exzellente Ergebnisse durch die Auto-Kalibrierung sicherzustellen. Für die Kalibrierung wird die CalMAN-Software auf dem Notebook oder PC verwendet. Per LAN oder WLAN erfolgt die Verbindung zum Panasonic OLED-TV.

Special: Carsten Rampacher
Datum: 13. Februar 2018

Tags:




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK