XXL-SPECIAL: AREA DVD Weihnachts-Kauftipps 2021 - Teil 3, unsere Empfehlungen von 1.000 EUR bis 2.000 EUR

Das Jahr 2021 ist nur noch wenige Wochen aktuell, danach steht schon wieder der Jahreswechsel bevor. 2021 war alles andere als ein einfaches Jahr und hatte zahlreiche Hürden und Hindernisse anzubieten. Daher ist es besonders wichtig, dass man wenigstens bezüglich des Weihnachtsgeschenks besonders überlegth handelt  - ganz gleich, ob es für Familie, Verwandte und Freunde oder für sich selbst bestimmt ist. Im dritten und letzten Teil unserer Kaufberatung haben wir unsere Favoriten in der Klasse von 1.000 EUR bis zu einem Preis von 2.000 EUR zusammengetragen.

Canton GLE 90

Die 2021 neu aufgelegte Canton GLE-Serie ist nicht umsonst so beliebt - das wissen auch gut informierte Christkinder. Die von uns unter die Lupe genommene GLE 90 bieten für einen annehmbaren Paarpreis von 1.100 Euro ein klangliches Gesamtpaket, das insbesondere bei der Präzision des Tiefgangs und als pegelfeste Stimmungskanone seinesgleichen sucht. Auch wenn die Höhen stellenweise etwas prominenter hätten ausfallen können, so ist dieser Kritikpunkt durch die mitreißende Wiedergabe und den gelieferten Spaßfaktor nahezu hinfällig. Die kleinen Makel bei der insgesamt ordentlichen Verarbeitung können wir als „der Preisklasse geschuldet“ verbuchen. Dort, wo es zählt, liefern die GLE 90 – und zwar mit Bravour.

Magnat MA 900

Der Magnat MA 900 punktet schon optisch durch sein stattliches Erscheinungsbild und eine hervorragende Verarbeitungs- und Materialqualität, die sich beim hochwertigen Innenlebe fortsetzt. Bedingt durch die Kombination aus Röhren- und Transistortechnik punktet der MA 900 mit einem homogenen, kräftigen und räumlich dichten Klang. Der Moderne aufgeschlossen zeigt sich der MA 900 durch die digitale Anschlusssektion und durch ein Bluetooth-Mdiul. Noch besser wäre es, wenn noch ein USB-DAC hinzu käme, dann wären wir wunschlos glücklich hinsichtlich der Anschlusssektion. Das Wichtigste jedoch ist eine imposante Akustik, und hier startet der MA 900 voll durch: Er rechtfertigt durch den exzellenten, angenehmen und kraftvollen Klang seinen Kaufpreis nicht nur, sondern ist für diese Performance sogar als günstig zu bezeichnen. 

KEF LS50 Meta

Mit neu entwickelter Hightech-Absorptionstechnologie und gewohnt charakteristischer Optik konnte die KEF LS50 Meta, Paarpreis knapp 1.200 EUR, in unserem Test begeistern. Das Christkind muss nur wenig Transportvolumen für die kompakten britischen Klangkünstler einkalkulieren, eine bessere Box, die zugleich noch kleiner ist, wird man nur schwer finden. Hinzu kommt die mustergültig hochwertige Verarbeitung. Pegelfest, dynamisch und erstaunlich räumlich spielt der kleine Schalwandler mit dem für KEF typischen Uni-Q Koaxialchassis auf. Hierbei sitzt der Hochtöner im Zentrum des Tief-/Mitteltöners. 

Teufel Power HiFi

Teufel Power HiFi: Stagediving@home - mit Teufels extrem pegelfesten Power HiFi Aktivlautsprecher-System kein Problem. Bluetooth ist mit dabei, natürlich kann man auch andere Komponenten, dann per Kabel, anschließen. 1.299 EUR kostet der Stimmungsmacher normal, bei manchen Aktionen wird der Preis kurzzeitig auch reduziert. Wer nochmals aufrüsten möchte, kann zum normalen Preis (auch hier gibt es immer wieder Special Offers) von 2.499 EUR auch zwei der robust verarbeiteten, professionellen Charme verbreiteten Power HiFi-Towers erstehen. Aber schon einer reicht für massiven Nachdruck und, setzt man die Bärenkräfte zum unpassenden Zeitpunkt ein, für Ärger mit den Nachbarn. Also, lieber Weihnachtsmann, bei Auslieferung darum bitten, dass die Pegel nur toben, wenn die Nachbarn im Skiurlaub sind. 

Saxx DS 150 DSP

Der Saxx DSP 150 DSP ist für 1.299 EUR ohne Zweifel einer der leistungsfähigsten aktiven Subwoofer, ganz besonders, wenn man noch die Preisklasse mit einbezieht. Der DSP 150 DSP ist der größere der beiden Saxx-Subwoofer liefert eine bombastische Performance ab und wird unserer Meinung nach selbst den anspruchsvollsten Bass-Fanatiker überzeugen können. Die 1.000 Watt RMS sind keinesfalls nur ein Marketing-Spruch, der Sub weiß diese perfekt umzusetzen und liefert ein unglaubliches Volumen, enormen Tiefgang, hohen Nachdruck und kombiniert das mit einer sensationellen Präzision, die man bei einem derart groß bemessenen Treiber zurecht in Frage stellen darf - bis man den DS 150 DSP selbst gehört hat! Für Anwender mit guten akustischen Kenntnissen und PC-Erfahrung sind die mannigfaltligen Justage-Optionen per Interface zudem exzellent. 

IOTAVX AVXP1

Mittlerweile kostet die IOTAVX Siebenkanal-Endstufe AVXP1 zwar 1.379 EUR und nicht mehr 1.199 EUR wie zum Zeitpunkt unseres Tests. Trotzdem ist das massiv verarbeitete Teil auch den etwas höheren Kaufpreis zu 100 Prozent wert. Denn noch bessere Komponenten und eine noch bessere Verarbeitung sowie einen nachdrücklicheren Klang für weniger Geld dürfte man nach wie vor nicht finden. Riesige Kühlkörper, symmetrischer, konsequent diskreter Aufbau aller Endstufen und ein großer Ringkern-Transformator sind hier die Zutaten. 

Nubert nuPro XS-7500

Wow, was für ein XXL-HiFi-TV-Aktivlautsprecher! Die Nachteile dieses Giganten sind rasch aufgezählt: Er decodiert kein Dolby Digital und kein DTS. Also verlangt die nuPro XS-7500 nach reinen PCM-Signalen. Was dann aber abgeht, muss man selbst erlebt haben: Pegelfest ohne Ende, ein grandioses Detaillierungsvermögen und eine tolle Räumlichkeit. Die "querliegende Standbox" ist auch mit ihrer hochsoliden Verarbeitung eine Klasse für sich und eignet sich für Musik sowie Filmton gleichermaßen gut. Genial ist die Nubert-eigene X-Room Calibration für die Einmessung per App im Bassbereich bis 160 Hz. 

Anzeige

LG OLED65B19LA

LG OLED65B19LA: Schon für unter 1.500 EUR einen 65 Zoll 4K OLED-TV mit Spitzenbild unterm Christbaum? Geht - dank des LG OLED65B19LA. Der sieht richtig edel aus, ist komplett ausgestattet und realisiert zum fairen Kurs bereits ein sehr lebendiges, authentisches Bild. Das Upscaling niedriger auflösender Inhalte erfüllt locker gehobene Ansprüche, und der Klang ist ebenso prima wie die schnelle, problemlose Bedienung. Der LG hat einen sehr guten, leistungsstarken Video-EQ und einen bildstarken TV-Tuner. 

Panasonic TX-55JZW984

Aktuell für 1.599 EUR - inklusive 200 EUR Cashback noch bis 05.12.2021 - ist der 2021er Panasonic 4K OLED-TV TX-55JZW984 zu haben. Mit dem HCX Pro AI Bildprozessor, dem Penta-Tuner mit unerreichter Flexibilität (2 x DVB-C, DVB-T2, DVB-S2 plus TV>IP und IPTV) ist der Panasonic eine herausragende Wahl. Schlägt der Weihnachtsmann hier zu, kann er mit den besten Bildprogrammen auf dem Markt, einem herausragenden Video-EQ und einem überraschend hellen, zudem kontrastreichen Panel auftrumpfen. Die Bedienung ist dank My Home Screen Betriebssystem sehr einfach, leider ist die neu entwickelte Fernbedienung nicht beleiuchtet - der einzige kleine Nachteil eines Maßstäbe setzenden TVs. 

Denon AVC-X4700H

Zum Denon AVC-X4700H müssen wir zwei Dinge erklären. Zum einen kostet er mit 1.649 EUR mehr als zu seiner Markteinführung. Zum anderen arbeitet nun ein anderer D/A-Wandler im edlen AV-Verstärker als damals in unserem Testgerät. Beides hängt miteinander zusammen - durch den Brand in der DAC-Fabrik von AKM musste sich Denon nach Alternativen umsehen, und das war, zusammen mit anderen Bauteil-Knappheiten, unter denen nahezu alle Hersteller aktuell leiden, mit einer Preiserhöhung verbunden. Nach wie vor allerdings macht das Christkind mit dem hervorragend verarbeiteren Gerät alles richtig. Decoder für DTS:X, Dolby Atmos und Auro-3D, inklusive aller Aufpolierer (auch das geniale Auro-Matic ist mit an Bord), sind ebenso vorhanden wie eine komplette 8K-Kompatibilität, gepaart mit nahezu allen modernen HDMI 2.1 Merkmalen. Das integrierte Heos-Modul sorgt für bequemes und zuverlässiges Streaming. 

Dali Callisto 2C plus Sound Hub Compact

Für das sehr attraktive Paket aus den Callisto 2C und dem Sound Hub Compact werden 1.699 EUR aufgerufen, und das Firmware-Update hat der schon länger erhältlichen Callisto 2C sehr gut getan: Mit mehr Auflösung und mehr Kontur spielt die dänische aktive Box absolut überzeugend die Rolle des akustischen HiFi-Ästheten. Das mit dem Update ebenfalls neu eingeführte Tobacco-Finish sieht extrem gut aus.. Der kompakte Hub ist ordentlich verarbeitet und gibt sich funktional, inklusive praktischem HDMI-ARC-Anschluss. Durch die geringen Abmessungen ist er problemlos unterzubringen. 

Sony A80J 65 Zoll

Schon ab rund 1.800 EUR gibt es den Sony A80J 4K OLED-TV im beliebten 65 Zoll-Format. Er ist mit dem Bravia Processor XR ausgestattet, der mit kognitiver Intelligenz arbeitet und damit menschliche Verarbeitungsprozesse nachahmt, um ein noch realistischeres Bild zu entfalten. Basierend auf Android TV, ist der Sony nach kurzer Eingewöhnungszeit einfach im Handling und erfreut mit guter Betriebsstabilität. Visuell und auch akustisch, in letzterer Disziplin dank der Acoustic Surface-Technologie, setzt der tadellos verarbeitete, elegante OLED Glanzpunkte. Auch der Video-EQ überzeugt hinsichtlich der Auswahl der Parameter, und das Upscaling gehört mit zum besten, was auf dem Markt zu finden ist. 

Samsung QN95A 65 Zoll

Für knapp 1.900 EUR kann das Christkind den Samsung QN95A in 65 Zoll unter den Tannenbaum wuchten - ein so helles, klares Bild unter allen im Alltag möglichen Bedingungen erzielen kaum andere Rivalen. Er sieht gut aus und ist überall gleichmäßig tief, nicht, wie viele OLEDs, oben extrem schmal, und unten bauchig, was dann bei der Wandmontage merkwürdig aus seitlicher Perspektive aussehen kann. Die Antereflexionsbeschichtung des Panels und die praktische One Connect Box sind weitere große Vorzüge. Einziger Wermutstropfen des sehr bildstarken Modells:Dolby Vision wird nicht unterstützt. 

Q Acoustics Q Active 200

Die Q Acoustics Q Active 200 konnten in unserem Test nicht nur mit derprogressiven "Stormtrooper-Optik" gefallen. Denn technisch sind die aktiven Schallwandler mit drahtloser Signalübertragung ebenfalls raffiniert konstruiert. Akustischt macht sich das in Form einer glaubwürdigen Räumlichkeit und in einer ausgezeichneten akustischen Kontrolle jederzeit bemerkbar. Die sehr gut verarbeiteten Lautsprecher werden zusammen mit einem optisch und materialtechnisch einfach gehaltenen Hub inklusive Fernbedienung ausgeliefert. Mit Schnittstellen ist der Hub sehr gut bestückt, auch HDMI fehlt nicht. Zudem sind Google Chromecast und Apple AirPlay 2 an Bord. Insgesamt schnüren die Briten ein starkes Paket, das zudem den Mut aufbringt, bewusst anders zu sein. Das verdient defintiv Beifall. 

Fazit

Ob Oberklasse-OLED oder Hightech-LCD-TV, akustisch brillante aktive drahtlose Lautsprecher oder klassische klangstarke passive Boxen, moderne AV-Verstärker oder Soundbars/Soundbars, die akustisch begeistern: In diesen preislichen Regionen gibt es viele Favoriten, die allesamt durch ihre enorme Leistungsfähigkeit positiv auffallen.

Special: Carsten Rampacher
Datum: 02. Dezember 2021

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK