SPECIAL: Neue flexible Streaming-Lautsprecher von Yamaha - MusicCast 20 und MusicCast 50

yamaha_musiccast_50_weiss

MusicCast von Yamaha steht für Multiroom der Extraklasse und gehört zweifellos zu den marktbeherrschenden Optionen, wenn es um Multiroom-Streaming geht. Dass die neuen Lautsprecher sehr flexibel einsetzbar sind und das Unternehmen von der Performance der Komponenten überzeugt ist, lässt sich an der Namensgebung bereits erkennen. Die Lautsprecher heißen nämlich schlichtweg MusicCast, die kompaktere Variante MusicCast 20 und das größere Modell, als Stereo-Lautsprecher konzipiert, MusicCast 50.

yamaha_musiccast_20_weiss_seit

MusicCast 20 in Weiß

yamaha_musiccast_50_front

MusicCast 50

yamaha_musiccast_50_rueckseite

Rückseite

 

Der MusicCast 20 kann problemlos mit einem zweiten Lautsprecher zu einem Stereo-Paar geoppelt werden, soll aber bereits sehr hochwertige Akustik aus einer kompakten Komponente bieten. Der MusicCast 50 hingegen ist mit zwei Tiefmitteltönern und zwei Hochtönern ausgestattet, liefert Stereo-Sound und dient so als kompakte Musikanlage oder sorgt einzeln bereits für eine eklatante Verbesserung eines schwachen TV-Tons. Auch der 50er kann aber mit einem zweiten Modell zu einem echten Stereo-Paar kombiniert werden.

yamaha_musiccast_20_schwarz

Schwarze Variante des MusicCast 20

yamaha_musiccast_20_oben

Bedienelemente obenauf (MusicCast 20)

yamaha_musiccast_20_offen

Töner im MusicCast 20

yamaha_musiccast_50_offen

Aufbau des MusicCast 50

Nach dem Motto "Jede Musik in jedem Zimmer" unterstützen die beiden Speaker alle gängigen Streaming-Dienste. Tidal, Deezer, Spotify und Qobuz sind darunter - wie üblich können die MusicCast-Komponenten diese Quellen an das gesamte System verteilen, seien es Soundbars, AV-Receiver oder eben Lautsprecher. Die Steuerung erfolgt mit der App per Smartphone oder Tablet.

yamaha_musiccast_20_surround_setup

Surround-Aufbau mit zwei MusicCast 20 als Rear-Lautsprecher

yamaha_musiccast_50_einzeln_surround

Der MusicCast 50 kann als alleiniger Surround-Lautsprecher agieren

Ein klares Highlight ist die Möglichkeit, die beiden neuen Streaming-Lautsprecher als Rear-Komponenten ohne störende Verkabelung in einem Surround-Setup einzusetzen. Mit den neuen AV-Receivern von Yamaha oder den neuen Soundbars MusicCast Bar 40 und MusicCast Bar 400 nutzt man MusicCast 20 oder MusicCast 50 einfach als Rear-Speaker. Dafür sind keinerlei Audiokabel notwendig, die Lautsprecher werden komplett drahtlos mit den Signalen versorgt. Der MusicCast 50 kann sogar als einzelner Lautsprecher beide Surround-Speaker - zumindest beinahe - ersetzen. Bei der Verwendung eines einzelnen MusicCast 50 baut dieser einen virtuellen Surround auf, um eine möglichst authentische Kulisse zu realisieren.

MusicCast 20 und MusicCast 50 sind ab Juli 2018 verfügbar, Preise sind noch nicht bekannnt.

 

Special: Philipp Kind
Fotos: Yamaha PR
Datum: 19.05.2018

Tags:




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK