News

DAB+: Weg für 16 neue Digitalradio-Sender ist frei

Der Weg für die Aufschaltung des 2. Digitalradio-Bundesmux ist frei. Mit einer außergerichtlichen Einigung zwischen der 2017 bei der Zuweisung der DAB-Frequenzen unterlegenen Digital Audio Broadcasting Plattform GmbH (DABP) und der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) konnte der Streit um die Rechtmäßigkeit der Frequenz-Zuweisung an die Antenne Deutschland GmbH auf der Grundlage entsprechender Beschlüsse der Gremien der Landesmedienanstalten beigelegt werden. Zu den Details der Einigung wurden keine Angaben gemacht.

Es wird jetzt die zeitnahe Bereitstellung von bis zu 16 neuen bundesweit empfangbaren DAB+ Digitalradioprogrammen angestrebt. Ursprünglich war der Start bereits für 2019 geplant. Wie der neue Zeitplan aussieht und welche Sender über den zweiten Digitalraduio-Bundesmux zu empfangen sein werden, ist noch offen.

DAB+ Digitalradios bei Amazon.de

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK