News

Sony Ultra HD/4k-Camcorder FDR-X33 in Kürze erhältlich

Sony bringt seinen Ultra HD/4k-Camcorder Sony FDR-AX33 Ende April zum Preis von 999 EUR in den Handel. Die Aufzeichnung erfolgt im XAVC-S-Format mit einer Bitrate von 100 Mbit/s. Bei einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln sind Aufnahmen in 24p oder 25p möglich. Die Aufzeichnung erfolgt auf Memory Stick PRO Duo oder SD/SDHC/SDXC-Karten. In Full HD sind auch 50p-Aufnahmen möglich und auch das Einzoomen in bestimmte Bereiche erfolgt in diesem Modus ohne Qualitätsverlust. Für wackelfreie Aufnahmen gibt es eine optische „SteadyShot“-Bildstabilisierung und der „Highlight Movie Maker“ ermöglicht bereits in der Kamera einfache Schnitte.

Viele Einstellungen an der Camera sind auch manuell möglich: Am Blendenring lassen sich wahlweise Blende, Fokus, Zoom oder der Weißabgleich einstellen. Der Multi Interface Zubehörschuh auf der Oberseite der Kamera wartet zudem darauf, mit passendem Zubehör wie Licht oder Mikrofon zusammenzuarbeiten.

Sony nutzt in der Kamera ein Zeiss-Objektiv mit 10-fach Zoom und ermöglicht auch Foto-Aufnahmen mit 10,3 Megapixel-Auflösung im 16:9-Format. Die Camera lässt sich drahtlos via WLAN/NFC verbinden und zeichnet im AVCHD-Modus auch 5.1-Ton auf. Ultra HD-Aufnahmen im XAVC-S-Modus erfolgen in Stereo.

|

Weitere News
  ZURÜCK