News

Sky: Höhere Abo-Preise für Bestandskunden und weniger Sender

Sky erhöht zum 1. August seine Abo-Preise für Bestandskunden. Darüber werden Abonnenten derzeit per E-Mail informiert. Die Preise erhöhen sich je nach Abo-Paket bis zu 3 EUR. Sky begründet die Preiserhöhungen mit höheren Gesamtkosten – insbesondere für Programmlizenzen und die technische Infrastruktur. Ein Sonderkündigungsrecht räumt Sky nicht ein, da die Preiserhöhung nicht 5 % übersteigen soll.

Für Sky-Abonnenten, die das Angebot via Satellit empfangen, wird es zudem bereits ab Juli ein reduziertes Sender-Angebot geben: Die Sender kabel eins Classics, Sat.1 Emotions und ProSieben Fun werden nämlich nur noch bis zum 30. Juni via Sky zu empfangen sein. Sky und ProSiebenSat.1 haben gemeinsam beschlossen, den Vertrag über die Verbreitung der Pay TV-Sender nicht mehr zu verlängern. Sie werden dann vorerst nur über Kabel- und IPTV-Anbieter verbreitet werden. Für Sat-Zuschauer gibt es noch keine Alternative.

|

Weitere News
  ZURÜCK