News

Panasonic forciert OLED-Entwicklung nach Plasma-Ausstieg

Nachdem Panasonic in der letzten Woche bereits in Japan offiziell das Ende der Plasma-TV-Produktion zum Ende des Jahres 2013 verkündet hatte, gibt es jetzt von Panasonic Deutschland ein etwas detaillierteres Statement, in dem bereits die TV-Strategie der Zukunft angerissen wird: So will sich Panasonic neben der Herstellung von LED/LCD-Fernsehern auch auf die Entwicklung von OLED-TVs konzentrieren. Hier hat Panasonic bereits auf der IFA einen Prototypen mit Ultra HD-Auflösung zeigen können. Bis zur Serienproduktion will man noch das „RGB Printing“-Produktionsverfahren weiter optimieren. Einen konkreten Termin für erste OLED-Fernseher kann Panasonic daher derzeit noch nicht nennen.

Bisher werden die aktuellen Plasma-Fernseher von Panasonic auch ganz regulär verkauft: Für noch bis Jahresende erworbene Plasma-Fernseher der 2013er-Serien gewährt Panasonic ausserdem eine Garantie-Verlängerung auf 4 Jahre an: www.panasonic.de/plasma-garantie

Pressemitteilung

Hamburg, November 2013 – Aufgrund veränderter Marktbedingungen wird Panasonic im Rahmen der Wachstumsstrategie des Gesamtkonzerns die Produktion von Plasma Displays einstellen, sich zukünftig vollends auf die Herstellung von Fernsehern mit LED-LCD Technologie konzentrieren und auch die Entwicklung der OLED Technologie weiter vorantreiben. Die starke Marktstellung von Panasonic als einer der führenden TV-Hersteller soll durch die Fokussierung und dank beeindruckender Innovationen und Weiterentwicklungen wie zuletzt auf der IFA gezeigt auch ohne Plasma TVs weiter ausgebaut werden.

Die von Panasonic eigens für die Nutzung im TV-Bereich entwickelte Plasma Technologie überzeugte über viele Jahre mit einer konkurrenzlos guten Darstellung schneller Bewegungen, den besten Schwarzwerten und einer beeindruckend natürlichen Farbwiedergabe. Als Innovationsführer hat Panasonic das Plasma TV Segment in Deutschland mit einem Marktanteil von zeitweise über 60 Prozent maßgeblich bestimmt. Für Freunde der besten Fernsehbildschirmtechnologie bietet Panasonic mit einer Garantieverlängerung auf volle vier Jahre für ausgewählte Plasma TV Modelle aktuell einen attraktiven Kaufanreiz. Und selbstverständlich wird es auch zukünftig für Besitzer von Panasonic Plasma TVs keine Einschränkung bei Serviceleistungen und Ersatzteilbeschaffung geben.

Armando Romagnolo, General Manager und Head of Product Marketing Audio Video & Training CE bei Panasonic Deutschland: „Seit der Einführung der ersten Flachbildfernseher mit Plasma Technologie vor gut zehn Jahren hat Panasonic das Heimkino-Erlebnis Jahr für Jahr auf ein neues Level gehoben und den TV-Markt maßgeblich geprägt. Auch unsere aktuellen NeoPlasma-Spitzenmodelle der VTW60-Serie und das limitierte Sondermodell ZT60 haben wieder Bestnoten in diversen Fachmagazinen erzielt. Mit dem ZT60 wurde erneut ein Panasonic NeoPlasma TV von der EISA-Jury zum ‚Best Product 2013/2014 Home Cinema TV’ gekürt. Das Auslaufen der Plasma Display Produktion erfolgt dementsprechend nicht technologiebedingt, sondern liegt in den veränderten Marktbedingungen und den generellen Neustrukturierungsprozessen des Unternehmens begründet.

Wir bedauern diesen Schritt sehr, da wir die Plasma Technologie wie kein anderer Hersteller geprägt haben und wir von der Bildqualität immer sehr überzeugt waren und auch noch sind.“

Auf alle neuen NeoPlasma-TVs, die im Zeitraum zwischen dem 1. Oktober und dem 31. Dezember gekauft werden, erhält der Kunde die doppelte Garantiezeit. Anstatt der üblichen zwei, sind die Fernsehgeräte jetzt volle vier Jahre unter Garantie. Die Garantieverlängerung gibt es auf 2013er NeoPlasma-Modelle der Serien ZT60, VTW60, GTW60 und STW60 in den Bildschirmgrößen zwischen 106cm und 165cm. Alle Details zu dieser Aktion finden Interessenten im Internet unter www.panasonic.de/plasma-garantie. „Plasma TV Fans haben also in den nächsten Wochen die einmalige Gelegenheit, sich die herausragende Bildqualität der Panasonic VIERA NeoPlasma TV Modelle mit einer zusätzlichen Qualitätsgarantie ins eigene Wohnzimmer zu holen und somit doppelt zu profitieren. Deutlicher können wir nicht belegen, dass sich Besitzer eines Panasonic Plasma TVs auch zukünftig keine Sorgen um Serviceleistungen und Ersatzteilbeschaffungen machen müssen“, so Armando Romagnolo.

„Darüber hinaus wird Panasonic die Entwicklung der OLED Technologie weiter vorantreiben“, so Armando Romagnolo. „Mit der Präsentation von Ultra HD OLED Prototypen aus gänzlich eigener Fertigung auf der IFA 2013 in Berlin haben wir gezeigt, dass wir diese neue Technologie bereits mit beeindruckendem Ergebnis beherrschen. Das spektakulär dünne Design und die grandiose Bildqualität mit der vierfachen Full HD Auflösung hebt den Fernseher in eine vollkommen neue Dimension. Allerdings haben wir seit jeher den Anspruch, unseren Kunden ein überzeugendes Preis-Leistungsverhältnis zu bieten: Deshalb arbeiten unsere Ingenieure intensiv daran, die von uns entwickelte „RGB Printing Methode“ für die Serienproduktion von OLED Displays entsprechend weiter zu optimieren. Wann wir den ersten OLED TV auf den Markt bringen werden, können wir derzeit jedoch noch nicht sagen.“

|

Weitere News
  ZURÜCK