News

Drei neue Denon AV-Receiver mit Dolby Atmos & DTS:X

Denon AVR-X330W

© Denon

Denon kündigt mit dem AVR-X3300W, AVR-X2300W und AVR-X1300W drei neue Netzwerk-AV-Receiver der X-Reihe für das Modelljar 2016 an.

Alle drei Receiver sind bereits mit Dolby Atmos ausgestattet und für DTS:X vorbereitet. DTS:X soll dann wie bereits bei den 2015er-Modellen per Firmware-Update nachgerüstet werden. Laut Angaben von Denon sind die Updates derzeit für Ende 2016 geplant. Benutzern steht dann neben dem Dolby Surround-Upmixer auch der DTS Neural:X-Upmixern für 3D-Klang von auf Basis von Dolby- und DTS-Mehrkanal-Mixen zur Verfügung.

Der Denon AVR-X1300W bietet die Basis-Ausstattung, die auch die beiden größeren Modelle haben und verfügt über Bluetooth-Unterstützung. Zwei Antennen und Dual Band-Unterstützung sollen den WLAN-Empfang auch in Bereichen mit vielen Drahtlos-Netzwerken erleichtern. Der Receiver unterstützt Streaming via Apple AirPlay, DLNA-kompatible Netzwerkspeicher (NAS), Internetradio und Spotify Connect. Er kann auch High Resolution-Audiodateien in den Formaten FLAC, AIFF und DSD (sogar bis 5,6 MHz) abspielen. Der USB-Anschluss auf der Vorderseite unterstützt sowohl USB-Speichergeräte als auch iOS-Geräte inklusive Ladefunktion.
 
Der AVR-X1300W erfüllt an allen sechs HDMI-Eingängen die HDMI-2.0a-Spezifikation inklusive HDCP 2.2. Der AV-Receiver unterstützt außerdem 4K Ultra HD mit 60 Hz, 4:4:4 Pure Color Subsampling-Passthrough, HDR (High Dynamic Range) und den BT.2020-Farbraum.

Der Denon AVR-X2300W mit isf-Zertifizierung bietet eine verbesserte Klangverarbeitung und 150 Watt pro Kanal. Mit 8 HDMI-Eingängen und 2 HDMI-Ausgängen ist er noch flexibler einsetzbar und hat einen Scaler für sämtliche HDMI-Quellen in 1080p- oder Ultra HD-Auflösung an Bord.

Mit 180 Watt Leistung pro Kanal ist der Denon AVR-X3300W das Spitzenmodell unter den neuen Modellen der Denon X-Serie. Der Videoscaler kann zusätzlich auch Analogquellen bis auf 4K Ultra HD-Auflösung mit 50/60 Hz hochskalieren. Die Dual-HDMI-Ausgänge unterstützen verschiedene Programmquellen und ermöglichen somit einen unabhängigen Multiroom-Betrieb. Zusätzlich verfügt er noch über einen 7.2-Kanal-Vorverstärkerausgang und einen RS232-Anschluss zur Integration in komplexere Heimkino-Anlagen.

Zur Steuerung der neuen AV-Receiver hat Denon auch eine neue Denon Remote-App 2016 entwickelt.

Der Denon AVR-X3300W (UVP 999 EUR) wird voraussichtlich ab August erhältlich sein. Der AVR-X2300W (UVP 699 EUR) und der AVR-X1300W (UVP 559 EUR) sollen bereits im Juni in den Handel kommen.

Denon AVR-X1300W – Technische Daten und Funktionen

  • 7.2-Kanal-AV-Receiver mit 145 W pro Kanal
  • WLAN integriert mit Dual Band-Unterstützung 2,4 GHz / 5 GHz, Bluetooth integriert
  • Full-Rate-Passthrough von 4K mit 60 Hz, 4:4:4-Farbauflösung, HDR und BT.2020
  • 6 HDMI-Eingänge (davon 1 vorn) mit HDCP-2.2-Unterstützung
  • Dolby Atmos (bis 5.1.2) und DTS:X (via Firmware-Update)
  • AirPlay, Bluetooth, Internetradio, Spotify Connect, Netzwerk-Audiostreaming
  • Unterstützung für DSD (2,8/5,6 MHz), FLAC, ALAC, AIFF und WAV
  • High-Resolution-Audiostreaming, auch mit lückenloser Wiedergabe
  • Audyssey MultEQ XT, Dynamic Volume und Dynamic EQ
  • Farbcodierte Lautsprecheranschlüsse, Setup-Assistent, Denon 2016 AVR Remote-App
  • Intelligenter Eco-Modus mit drei Einstellungen (Ein/Aus/Automatik)

AVR-X2300W – zusätzliche Merkmale und Vorteile

  • 7.2-Kanal-AV-Receiver mit 150 W pro Kanal
  • 8 HDMI-Eingänge (davon 1 vorn) mit voller HDCP-2.2-Unterstützung 2 HDMI-Ausgänge
  • Erweiterte Videoverarbeitung mit 4K-Skalierung von HDMI-Quellen

AVR-X3300W – zusätzliche Merkmale und Vorteile

  • 7.2-Kanal-AV-Receiver mit 180 W pro Kanal
  • Erweiterte Videoverarbeitung mit Analog-zu-HDMI-Konvertierung und 4K-Skalierung bei voller Bildrate
  • Audyssey MultEQ XT32, Dynamic Volume, Dynamic EQ und SUB EQ HT
  • Erweiterte Mehrraumoptionen 7.2 Vorverstärkerausgänge RS232-Steuerung
|

Weitere News
  ZURÜCK