SPECIAL: Piega Ace - neue hochwertige Einstiegsmodelle im Piega-Lautsprecherprogramm

Piega, Schweizer Lautsprecher-Hersteller aus Horgen, bringt eine neue Lautsprecher-Serie am unteren Ende des Portfolios. Typische Piege-Tugenden wie edles Aluminium-Finish und durchdachte Technologie werden nun mit einem äußerst interessanten Kaufpreis kombiniert: Drei Boxen der neuen "Are" Serie kommen in den Handel. 

Ace 50, Ace 30 und Ace Center heißen die eleganten Aluminium-Lautsprecher, mit denen man sich problemlos ein schickes und akustisch starkes Mehrkanal-Ensemble aufbauen kann. Natürlich ist es auch möglich, Zum Beispiel zwei Ace 50 als Stereo-Lösung zu verwenden. 

Seit 1986 stehen die Lautsprecher des am Schweizer Zürichsee beheimateten Akustik-Spezialisten Piega für edle Optik, perfekte Verarbeitung und aufwändige Technik. Mit ihrer Kombination exklusiver Aluminiumgehäuse mit zahlreichen im eigenen Haus entwickelten und gefertigten Lautsprecherchassis gehen die Schweizer einen ganz speziellen Weg - der Erfolg gibt ihnen aber recht. Diese Piega-typischen Eigenschaften zeichnen nicht nur die größeren, bis zu mannshohen Master, Coax und Premium Modelle aus, sondern fand auch schon in der bisherigen Einsteiger-Serie TMicro Berücksichtigung.

Zum Frühjahr 2021 werden die bewährten TMicro Lautsprecher durch Nachfolgemodelle ersetzt. Die neue Ace Serie wurde wiederum vom renom- mierten Schweizer Designer Stephan Hürlemann gestaltet. Sie besteht aus dem schlanken, einen Meter hohen Standlautsprecher Ace 50, dem besonders kompakten Satellitenlautsprecher Ace 30 und dem querformatigen Ace Center. Die Gehäuse aller Modelle werden aus einem nur 14 Zentimeter breiten und 16 Zentimeter tiefen ovalen Aluminium-Profil gefertigt und verfügen weder über sichtbare Schrauben oder Nähte noch über störende Resonanzen verursachende Winkel.

Das Trio geht überdies mit eigens für diese Serie modifizierten Lautsprecherchassis an den Start. So wurden die in allen drei Modellen zum Einsatz kommenden 120 mm großen MDS-Tiefmitteltöner nicht nur auf die Gehäuseabmessungen optimiert, sondern auch auf eine sehr homogene Mitten- und tief hinabreichende Basswiedergabe abgestimmt. Für die Abstrahlung der höheren Frequenzen vertrauen die PIEGA Entwickler weiterhin auf den Air Motion Transformer AMT-1. Dessen extrem leichtes, 24 x 36 mm großes Bändchen sorgt in Verbindung mit dem leistungsstarken Neodym-Magneten für einen detailreichen, impulstreuen und luftigen Klang. Bedingt durchs sehr geringe Gewicht, eignen sich Bändchen optimal dafür, im Hochtonbereich auch kleinste Impulse exzellent abzubilden. Bis auf 40 kHz spielt das Bändchen hoch, damit eignen sich alle drei neuen Ace-Lautsprecher auch für Hi-Res-Audio. 

Ace 30 in Schwarz

Der Regallautsprecher Ace 30 ist mit seiner gerade einmal DIN A5-großen Schallwand die aktuell kleinste Box im Piega-Portfolio.

Ace 30 in silberfarbener Version

Ace 30 in weißer Variante

Dennoch bietet der Schallwandler dank des 120 mm großen MDS-Tiefmitteltöners und des AMT-1 Hochtöners schon einen überraschend kraftvollen, ausgewogenen und klaren Klang. In Kombination mit einem aktiven Subwoofer eignen sich die Ace 30 sogar für die Beschallung größerer Wohnräume.

Ace 50 in silberfarbener Ausführung

Gleich drei 120 mm Chassis finden sich auf der Frontwand des schlanken Standlautsprechers Piega Ace 50. Zwei der Chassis übernehmen die Basswiedergabe, eines kümmert sich um den Mitteltonbereich. Der AMT-1 Hochtöner nimmt sich dem Hochtonbereich an.

Ace 50 in Schwarz

Wer die neue Ace 50 hört, wird feststellen, dass die neuen Lautsprecher der Ace 50 im Vergleich zum Vorgängermodell eine deutlich kräftigere und tiefer nach unten reichende Basswiedergabe ermöglichen. Messtechnisch geben die neuen Ace 50 beinahe das Doppelte an Schallleistung ab.


Ace 50 in Weiß gehalten

Die insbesondere für mittelgroße Wohnräume empfohlene Ace 50 steht sicher auf einer runden, vom Gehäuse abgesetzten Bodenplatte, die der Säule nicht nur eine optimale Standfestigkeit, sondern auch einen eigenen optischen Akzent verleiht.

Piega Ace 50 in moderner Wohnumgebung

Damit sich die neue Ace Serie auch als mehrkanaliges Heimkinosystem einsetzen lässt, vervollständigt der querformatige Ace Center das Angebot. Seine beiden 120 mm großen MDS-Tiefmitteltöner und der AMT-1 Hochtöner garantieren eine hervorragende Sprachverständlichkeit bei der Wiedergabe von TV- und Spielfilmen.

Ace Center in schwarzer Variante

Dank seiner kompakten Größe lässt sich der Ace Center problemlos in einem Regal unter- oder oberhalb des TV-Bildschirms aufstellen.

Ace Center in silberner Version

Und die weiße Variante

Die drei Ace Modelle sind in drei Gehäuseausführungen lieferbar. Neben einem silberfarbenen Aluminiumgehäuse mit silbernem Bespannstoff bietet PIEGA die Lautsprecher gegen einen geringen Aufpreis in einer schwarz eloxierten Version mit schwarzem Stoff sowie weiss lackiert mit weißen Stoffabdeckungen an.

Hier eine Übersicht über alle relevanten Eigenschaften:

Wie man der Tabelle entnehmen kann, fallen die Preise gerade für Piega-Verhältnisse moderat aus. 990 EUR kostet der Ace 50 pro Stück, 490 EUR der Ace 30 und 590 EUR der Ace Center. Mit 30 EUR pro Stück hält sich auch der Aufpreis für die schwarze oder weiße Ausführung absolut im Rahmen. 

Special: Carsten Rampacher
Fotos: Piega
Datum: 03. Februar 2021

Anzeige

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK