News

Erste Soundbars mit MPEG-H auf der CES

Auf der CES 2019 zeigt das Fraunhofer IIS die ersten im Handel erhältlichen 3D-Soundbars mit MPEG-H Audio-Unterstützung. MPEG-H Audio ist ähnlich wie Dolby Atmos und DTS:X ein objektbasiertes Surround-System, welches vor allem für den Broadcast-Bereich entwickelt wurde und z.B. seit Mai 2017 als Teil des UHDTV-Systems in Südkorea 24 Stunden täglich ausgestrahlt wird. Zu den ersten Lizenznehmern von MPEG-H Audio gehören Hersteller wie Sennheiser oder die Denon & Marantz-Muttergesellschaft Sound United.

MPEG-H Audio bietet einige Features, die vor allem für TV-Übertragungen interessant sind. Beispielsweise kann man zwischen verschiedenen Sprachen umschalten, die Lautstärke des Sportkommentators regulieren oder Dialoge auf ein verständlicheres Level anheben. Bei der Wiedergabe soll das „Universal Delivery“-Konzept von MPEG-H Audio den Sound für verschiedene Engeräte und Umgebungen optimieren. Für Soundbars und Fernsehgeräte hat das Fraunhofer IIS den upHear Immersive Audio Virtualizer entwickelt, der das Rendering von 3D-Audioinhalten sowie auch den Upmix herkömmlicher Surround- oder Stereoinhalte unterstützt.

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK