News

ARD verschiebt SD-Abschaltung (Update II)

Nach dem ZDF verschiebt voraussichtlich auch die ARD die Abschaltung ihrer SD-Programme via Satellit Astra 19.2° Ost. Laut Informationen von Digitalfernsehen soll der Satellitenbetreiber SES den Sendergruppen ARD und ZDF Sonderkonditionen für die weitere Ausstrahlung ihrer Programme in SD-Auflösung über die ursprünglich geplante Abschaltung Ende 2020 eingeräumt haben, die sogar bis 2024 fortdauern könnte. Die ARD hat das bislang noch nicht offiziell bestätigt. Das ZDF hatte bereits im Mai eine Verlängerung der Verträge zur SD-Ausstrahlung mit SES bekannt gegeben.

Aufgrund der bisherigen Vorgaben der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) sollten die Öffentlich-Rechtlichen Sender ihre Parallel-Ausstrahlung in SD und HDTV eigentlich bis Ende 2020 beenden. Die KEF bewilligt für die SD-Ausstrahlung darüber hinaus keine Finanzmittel mehr.

Die SD-Abschaltung betrifft zunächst die Verbreitung der TV-Programme via Satellit, aber auch die Verbreitung in Kabelnetzen, die für die Programmeinspeisung den Satellitenempfang nutzen. Über Antenne (DVB-T2) werden die Sender von ARD und ZDF ohnehin bereits ausschließlich in HDTV verbreitet.

Die Verlängerung der SD-Ausstrahlung ist auch eine Hürde für die Ausstrahlung der Öffentliche-Rechtlichen Programme in Ultra HD. Insbesondere das ZDF hat wiederholt in der Vergangenheit erklärt, dass erst nach einer SD-Abschaltung ein Öffentlich-Rechtliches Ultra HD-Angebot möglich wird. Lediglich der deutsch-französische Kultursender ARTE hat bislang bei der KEF Finanzmittel für eine Ultra HD-Ausstrahlung angefordert, die spätestens 2024 beginnen soll.

Update: Die ARD hat inzwischen die Fortführung der SD-Ausstrahlung via Satellit über das Jahr 2020 hinaus estätigt und begründet diese folgendermaßen:

Damit reagiert die ARD auf die veränderten Rahmenbedingungen während der Corona-Pandemie. Menschen, die noch nicht über HD-fähige Fernseher oder Receiver verfügen, hätten sich gegebenenfalls entsprechende Geräte anschaffen müssen, um das HD-Signal empfangen und wiedergeben zu können.

Weiter in SD verbreitet werden sowohl die gemeinschaftlichen ARD-Programme Das Erste, tagesschau24, ONE und ARD-alpha als auch die Dritten.

Update II: Neben den ARD-Sendern wird auch das Programm von arte weiterhin in SD via Satellit ausgestrahlt. Die KEF hat trotz fehlender Bewilligung der Finanzmittel keine Einwände gegen die Pläne von ARD und ZDF: Gegenüber der Infosat äußerte KEF-Geschäftsführer Tim Schönborn Verständnis dafür, dass die SD-Austrahlung vor dem Hintergrund der Corona-Krise fortgesetzt würde.

ARD & ZDF in HD bei Amazon Prime Video

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK