News

Apple bereitet das Ende von iTunes vor

Apple wird mit der nächsten Version seines macOS-Betriebssystems voraussichtlich getrennte Software für Musik & Video anbieten. Statt dem bisherigen iTunes sollen die verschiedenen Funktionen zukünftig in getrennten Programmen für Musik, TV und Podcasts untergebracht werden. Kurz vor seiner Präsentation im Rahmen der WWDC an diesem Montag hat Apple bereits Informationen zu iTunes von seinen Instagram & Facebook-Profilen entfernt und verweist stattdessen auf seine Info-Seiten zur Apple TV-App. Lediglich bei Twitter gibt es über den iTunes-Account noch Infos zu Neuheiten bei iTunes.

In den letzten Tagen tauchten im Internet auch bereits erste Screenshots zu den neuen Music & TV-Apps von Apple im Internet auf. Der genaue Zeitplan der Einführung ist aber noch offen. Ebenso gibt es noch keine Informationen, ob im Zusammenhang mit den neuen Apps auch der Funktionsumfang iTunes verändert oder eingeschränkt wird. Das Programm war ursprünglich zur Synchronisation mit iPods eingeführt worden und beinhaltet bis heute auch noch Funktionen zum Import von CDs und Konvertierung in Audio-Formate wie MP3 oder AAC.


Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK