News

Voraussichtliche Ultra HD Blu-ray-Spezifikationen geleakt – HDR statt 3D

Panasonic Next Generation Blu-ray Disc Player

Nachdem bereits auf der CES zahlreiche Informationen zur geplanten Ultra HD Blu-ray Disc bekannt wurden, sind jetzt noch etwas genauere Informationen zu den voraussichtlichen Spezifkationen bekannt geworden. Die japanische Seite „AV Watch“ hat einen Ausschnitt aus einer Präsentation veröffentlicht, die die weitgehend finalisierten Spezifikationen für die Ultra HD Blu-ray zeigen sollen, die offiziell als Erweiterung des vorhandenen Blu-ray Disc-Formats entworfen wurden. Die Angaben entsprechen weitgehend dem, was bereits zu den wichtigsten Kerndaten bekannt war, gehen aber noch etwas mehr ins Detail.

Demnach wird es vorerst keine 3D-Unterstützung für Ultra HD Blu-ray Discs geben. Ein Panasonic-Manager erklärte bereits vor einigen Tagen gegenüber dem Magazin „Inside CI“, dass die Kosten für einen 4k 3D-Decoder-Chip zu hoch wären.

Stattdessen soll „High Dynamic Range“ (HDR) für einen stärkeren Tiefeneindruck auch ganz ohne 3D-Brille sorgen. Diese Technik wird unter anderem von Dolby unter dem Namen „Dolby Vision“ entwickelt und soll auf neuen (bislang noch nicht erhältlichen) Fernsehgeräten für mehr Bilddynamik sorgen. Die Spezifikationen gehen schon sehr im Detail auf die Besonderheiten von HDR wie z.B. der „electro optical transfer function“ (EOTF) ein, die die Umwandlung elektrischer Signale in Licht auf Bildschirmen spezifiziert. Ob die Hollywood-Studios direkt von Anfang an auch Filme mit HDR-Unterstützung anbieten werden, ist aber noch offen.

Zu den wesentlichen Änderungen gegenüber der Blu-ray Disc gehören bei der Ultra HD Blu-ray der HEVC/H.265-Video-Codec, eine Farbtiefe von 10 Bit und der größere BT.2020-Farbraum. Es werden voraussichtlich Dual Layer Blu-ray Discs mit 66 GB und Triple Layer Blu-ray Discs mit 100 GB Speicher zum Einsatz kommen. Eine Verabschiedung der Spezifkationen wird bis zur Jahresmitte und erste Ultra HD Blu-ray-Player für den Jahreswechsel 2015/2016 erwartet.

Der Ausschnitt aus der Präsentation zeigt nur Informationen zu den Video-Spezifikationen. Was sich bei den Tonformaten eventuell ändern wird, ist hingegen noch hoffen.

Vorläufige Ultra HD Blu-ray-Spezifikationen

  • Video-Codec: HEVC/H.265
  • Auflösung 3840 x 2160 oder 1920 x 1080 (keine SD-Auflösungen) und kein 3D
  • Farbtiefe: 10 Bit (inkl. HDR)
  • Farbraum: BT.2020 (inkl. HDR), BT.709 (kein HDR)
  • Farbabtastung: 4:2:0
  • Frameraten: 23,976p, 24p, 59,94p, 60p und 25p/50p für 50 Hz-Regionen
  • Bitrate: Maximal 100 Mbps
  • HDR EOTF: SMPTE ST 2084
  • Metadaten für HDR: SMPTE ST2086, MaxFALL + MaxCLL (nur HDR)
|

Weitere News
  ZURÜCK