News

Sony verschiebt viele Kinostarts auf 2021 (Update)

Sony verschiebt erneut die Kinostarts zahlreicher Filme - und diesmal gleich bis ins nächste Jahr. Dazu gehört auch "Ghostbusters: Legacy" (Ghostbusters: Afterlife), der jetzt erst voaussichtlich erst im März 2021 ins Kino kommt.

Durch die Änderungen verschieben sich auch die Termine für Filme wie "Uncharted", die ohnehin bereits erst für 2021 geplant sind, weiter nach hinten.

Komplett abgeschrieben scheint Sony das Kinojahr 2020 aber noch nicht zu haben. Der für den Januar 2021 geplante Film "Fatherhood" von Paul Weitz wurde bereits auf den Oktober 2020 vorgezogen.

Momentan ist aufgrund des Corona-Virus und in den meisten Ländern geschlossener Kinos keine Planungsmöglichkeit vorhanden. Das bedeutet aber auch, dass durchaus wieder einige Termine nach vorne gezogen werden könnten, sobald sich die Situation verbessern sollte.

Update: Sony hat jetzt auch für den deutschen Markt seine Kinostart-Termine geändert:

  • Ghostbusters: Legacy
    Neuer Termin: 04. März 2021
    (Alter Termin: 20. August 2020)
  • Greyhound
    Neuer Termin: offen
    (Alter Termin: 25. Juni 2020)
  • Peter Hase 2 - Ein Hase macht sich vom Acker
    Neuer Termin: 10. Dezember 2020
    (Alter Termin: 30. Juli 2020)
  • Morbius
    Neuer Termin: 18. März 2021
    (Alter Termin: 06. August 2020)
  • Uncharted
    Neuer Termin: 07. Oktober 2021
    (Alter Termin: 04. März 2021)
  • Fatherhood
    Neuer Termin: 21. Januar 2021
    (Alter Termin: 28. Januar 2021)
Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK