News

Toshiba: "Cell TV" ab Herbst in Europa

Toshiba stellt auf der Consumer Electronic Show CES in Las Vegas den neuen Cell TV vor, dessen Herzstück der Cell-Prozessor ist. Neben der Ankündigung für den US-Markt stellt Toshiba auch den Verkauf in Europa ab Herbst 2010 in Aussicht. Der auch als 3D-Fernseher konzipiete Cell TV soll es ermöglichen, diverse neue Anwendungen in einen LCD-TV zu implementieren und die Wiedergabequalität zu erhöhen. Zusätzlich kündigt Toshiba an, in der kommenden Produktgeneration die "Local Dimming Direct LED Backlight"-Technik in sämtlichen Preisklassen anzubieten. Es sollen 4.608 LEDs in 512 separat anzusteuernden Feldern eingebaut werden, die dem Panel eine Helligkeit von bis zu 1.250 cd/m2 und einen dynamischen Kontrast bis 9.000.000:1 geben sollen.

Toshibas Cell TV basiert auf einem Cluster-Chip mit 8 Hauptprozessoren, der von einem neunten zur Energieverwaltung ergänzt wird. Die Leistungsfähigkeit soll bei 200 GFLOPS liegen, was dem 140-fachen aktueller Toshiba-TVs entspricht. Die Architektur des Cell TV verspricht interessant zu werden, da sie eine aktuelle Evolutionsstufe des Herz’ der Playstation 3 ist, an dessen Entwicklung Toshiba maßgeblich beteiligt war. Die massive Rechenleistung soll verschiedenste Einsätze ermöglichen:

  • Verbesserte Bildqualität durch komplexere Algorithmen
  • Net Resolution+ für Online-Videos
  • Multi Screen – mehrere Inhalte können auf dem TV gleichzeitig betrachtet werden
  • Integration eines vollwertigen Interbrowsers
  • Voice over IP inklusive Videotelefonie
  • Speicherung von Daten auf internen Festplatten und deren Verwaltung
  • 3D-Ready – sämtliche in Hollywood zur Zeit erprobten 3D-Verfahren sollen wiedergegeben werden können
  • Echtzeitberechnung einer 3D-Wiedergabe aus 2D Material
  • Umsetzung des Hollywood-Projects: Der Cell TV soll Inhalte jeder Art gemäß der Hollywood-Bildstandards wiedergeben

Welche dieser und weiterer Ausstattungsmerkmale zum Verkaufsstart in Europa im Herbst 2010 implementiert sein werden, konnte auf Nachfrage der europäische Marketing-Leiter Sascha Lange noch nicht konkretisieren. Mit genauen Angaben soll in der Mitte des Jahres zu rechnen sein. Nach Langes Aussage dürfte sich ein Cell TV mit aktiver 3D-Technik inklusive zweier Shutter-Brillen 200,-EUR oberhalb der aktuellen Topmodelle einpreisen. Hintergrund hierfür sind die benötigten schnellen 240Hz Panels.
 

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  • Archive


  • Kategorien

    • NEWS
    • TEST + TECHNIK
    • REVIEWS
    • ANGEBOTE




    Link-Partner

  •   ZURÜCK