News

Philips PicoPix Max-Projektor startet als Crowdfunding-Projekt

Philips präsentiert mit dem PicoPix Max einen laut Hersteller besonders leistungsfähigen Pico-Projektor, der in diesem Nischenbereich neue Maßstäbe setzen soll. Eine "kino-ähnliche" Performance im Hosentaschen-Format, verpackt in einem schicken Gehäuse, soll das Käuferklientel überzeugen.

Der PicoPix Max wird zunächst exklusiv über die Indiegogo-Plattform vertrieben. "Backer" bzw. "Unterstützer" können so den Taschenprojektor als erstes erwerben, Anfang November soll das Produkt verschickt werden.

Der PicoPix Max soll 800 ANSI Lumen bei einer FullHD-Auflösung von 1080p auf bis zu 120" Diagonale bieten. Das Gewicht beträgt 850g und der Akku soll es auf eine Laufzeit von 3 Stunden bringen. WiFi und Bluetooth ist an Bord, zudem läuft der Projektor unter Android und soll mit einem Touchpad auf der Oberseite gesteuert werden können. Durch die Android-Basis kann man auch Netflix, YouTube, etc. nutzen. An Schnittstellen ist ein MicroSD-Kartenslot, 2x USB-C und HDMI an Bord.

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK