News

Multistream und besserer Klang mit Bluetooth LE Audio

Bluetooth bekommt mit LE Audio einen besseren Audio-Codec und neue Möglichkeiten. Statt dem in die Jahre gekommenen SBC Audio-Codec wird bei Bluetooth LE Audio der neue Low Complexity Communication Codec (LC3) eingesetzt, der laut Angaben des Franhofer IIS auch bei einer halbierten Bitrate noch besser klingen soll als SBC. Ausserdem wurden die Latenzzeiten verbessert und der neue Codec soll auch weniger Strom verbrauchen.

Darüber hinaus wird Bluetooth zukünftig auch Multi-Stream Audio übertragen können. Damit können z.B. an Bluetooth-Ohrhörer die Stereo-Kanäle jeweils einzeln übertragen und auch mehrere Geräte gleichzeitig genutzt werden. Auch für Hörgeräte soll Bluetooth LE Audio zukünftig zum Einsatz kommen.

Zusätzlich bekommt LE Audio auch einen Broadcast Audio-Modus, mit dem sich ähnlich wie bei einem Radio-Sender einer oder mehrere Audio-Streams von einer unbegrenzten Anzahl von Bluetooth-Empfängern nutzen lässt. Nach Vorstellung der Bluetooth Special Interest Group (SIG) kann Broadcast Audio z.B. im Kino zum Einsatz kommen, um mehrere Sprachfassungen anzubieten.

Die genauen Spezifikationen für LE Audio sollen in der ersten Jahreshälfte 2020 veröffentlicht werden. Erste Geräte mit Bluetooth Audio LE dürften dann frühestens ab 2021 erhältlich sein.

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK