News

LG veröffentlicht webOS Hub mit VRR und neuen Vorschau-Funktionen

LG veröffentlicht den webOS Hub und bietet damit anderen TV-Herstellern mehr Anpassungsmöglichkeiten für die Verwendung des webOS-Betriebssystems. Der webOS Hub soll von über 200 Partner-Firmen wie Seiki, Eko, Stream System, Konka, Aiwa und Hyundai genutzt werden können.

Lizenznehmer erhalten mit dem webOS Hub mehr Gestaltungs-Optionen für die Benutzeroberfläche. So kann z.B. eine Live-Vorschau von bis zu drei Signalquellen auf dem Bildschirm angezeigt, das Farbschema angepasst oder ein eigenes Logo verwendet werden.

Mit dem webOS Hub können die TV-Hersteller auch Clear Voice PRO zur Verbesserung der Sprachverständlichkeit nutzen und erhalten neben Unterstützung für VRR auch den bereits in LGs eigenen Fernsehern eingesetzten Game Optimizer zur Verfügung gestellt. Als Streaming-Dienste werden Netflix, Disney+, Amazon Prime Video, Fubo TV sowie die LG Channels unterstützt. NVIDIA GeForce NOW soll ebenso bald dabei sein.

Laut LG sollen die ersten Fernseher von Partner-Firmen mit dem webOS Hub bereits in Kürze auf den Markt kommen.


Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

|

Weitere News
  ZURÜCK